General

Schwangerschaftsübungen

Schwangerschaftsübungen

Wenn Sie keine Risikoschwangerschaft haben und alles gut läuft, ist es für Sie und Ihr Baby von großem Vorteil, regelmäßig Sport zu treiben, nachdem Sie die erforderliche Genehmigung von Ihrem Arzt erhalten haben. Es ist klar, dass Frauen, die während der Schwangerschaft nicht trainieren, ihre Beschwerden im Laufe der Monate erhöhen. Weil es schwerer und schwerer wird, die Last zu tragen. Ein gutes Trainingsprogramm hilft Ihnen dabei, Ihre Fitness zu erhalten und Sie in späteren Stadien der Schwangerschaft zu stärken. AEROBIC
Rhythmische, sich wiederholende Bewegungen reichen aus, um den erhöhten Sauerstoffbedarf der Muskeln zu decken. Es stimuliert das Herz und die Lunge und natürlich die Muskeln und Gelenke. Sie wirken sich positiv auf den gesamten Körper aus, insbesondere auf die Erhöhung der Sauerstoffproduktion und -nutzung, was eine positive Voraussetzung für Sie und Ihr Baby ist. Damit Aerobic für Sie eine vollständige Übung ist, müssen Sie mindestens 20-30 Minuten üben.

Aerobic-Übungen sind nützlich im Kreislauf. Durch eine Beschleunigung des Sauerstofftransports wird das Risiko einer Schwellung der Krampfadern verringert und die Fütterung des Babys erhöht. Sie stärken die Muskulatur und beugen so Verstopfung und Rückenschmerzen vor, sodass Sie die zusätzliche Schwangerschaftslast leichter tragen können. Sie erhöhen auch Ihre Ausdauer und helfen Ihnen, der Geburt leichter zu widerstehen. Sie kontrollieren Ihren Blutzucker, verbrennen Kalorien, sorgen für eine bessere Ernährung für Sie und Ihr Baby, ohne zuzunehmen. Sie reduzieren Ihr Hungergefühl und lassen Sie besser schlafen. Sie fühlen sich gut und sicher. Infolgedessen helfen Ihnen Aerobic-Übungen dabei, die körperlichen und emotionalen Schwierigkeiten einer Mutter besser zu bewältigen.

ENTSPANNUNGSTECHNIKEN
Atem- und Konzentrationsübungen entspannen Ihren Geist mit Ihrem Körper. Es hilft Ihnen, Energie zu sammeln und sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren. All diese Dinge werden Ihnen zum Zeitpunkt der Geburt helfen, was Ihren Körper wach hält. Entspannungstechniken sind effektiver in Kombination mit regelmäßigen Körperbewegungen oder besonders nützlich bei riskanten schwangeren Frauen, bei denen aktive Übungen verboten sind.

Ein gutes Trainingsprogramm
Start: Die beste Zeit, um fit zu bleiben, ist, bevor Sie schwanger werden. Aber es ist nie zu spät, um zu beginnen, selbst wenn Sie in den letzten Tagen des neunten Monats sind ...

Mach einen langsamen Start: Wenn Sie sich entscheiden, ein Trainingsprogramm zu starten, starten Sie nicht schnell. Dadurch schmerzen Ihre Muskeln und Ihre Begeisterung kann nachlassen. Beginne mit 10-minütigen Aufwärmübungen, mache dann 5 Minuten lang schwere Bewegungen und in der letzten Phase 5
In wenigen Minuten Entspannungsbewegungen anwenden. Lassen Sie sich fallen, wenn Sie sich bei schweren Bewegungen müde fühlen. Nach ein paar Tagen können Sie die Dauer schwerer Bewegungen verlängern, wenn Sie an Ihren Körper gewöhnt und nicht mehr so ​​müde sind wie zuvor.

Beginnen Sie jede Übung mit Aufwärmbewegungen: Jedes Mal, wenn Sie sehr daran interessiert sind, mit den Übungen zu beginnen, können die Aufwärmübungen für Sie langweilig werden. Dies ist jedoch einer der wichtigsten Teile Ihrer Übung. Aufwärmbewegungen verhindern eine Überlastung von Herz und Kreislauf und verringern das Verletzungsrisiko für Muskeln und Gelenke. Sie sollten laufen, bevor Sie anfangen zu laufen, Sie sollten Dehnübungen machen, bevor Sie mit dem Turnen beginnen, und Sie sollten langsam und schnell beginnen, bevor Sie schwimmen.

Beenden Sie so langsam wie Sie beginnen: Ein plötzlicher Abbruch der Übung führt dazu, dass Blut in den Muskeln verbleibt, das nicht genug Blut in andere Teile unseres Körpers und in Ihr Baby pumpen kann. Es kann Schwindel, Benommenheit, zusätzliche Herzschläge (Extrasystolen) und Übelkeit verursachen. Daher ist es notwendig, die Übung mit einer leichteren Übung zu beenden. Es ist nützlich, nach dem Laufen etwa 5 Minuten zu laufen, nach dem Schwimmen im Wasser zu spielen und nach fast jeder Aktivität die Bewegungen zu dehnen. Wenn Sie nach den Übungen auf dem Boden langsam aufwachen, sind Sie vor Schwindel und einem möglichen Sturz geschützt.

Die Uhr ist wichtig: Unzureichende Bewegung wird unwirksam und mehr wird Sie in einen Idioten verwandeln. Die gesamte Übungsdauer sollte zwischen einer halben und einer Stunde vom Beginn der Aufwärmbewegungen bis zum Ende der Entspannung liegen.

Mach es kontinuierlich: Eine gelegentliche Übung, wie z. B. eine Woche oder die nächste Woche, nützt Ihnen nicht viel. Regelmäßige Bewegung, zum Beispiel 3-4 mal pro Woche, aber jede Woche, ist sehr nützlich. Wenn Sie am Ende eines anstrengenden Tages erschöpft sind, sollten Sie sich nicht zwingen, sondern Dehnungs- und Aufwärmbewegungen anwenden, um sich an diesem Tag zu entspannen.

Treffen Sie die Energie, die Sie ausgeben: Der beste Teil der Übungen während der Schwangerschaft ist, dass Sie zusätzlich essen können. Sie verbringen 200-250 Kalorien pro halbe Stunde einer anstrengenden Übung. Sie können es auf eine Weise erhalten, die für Ihr Baby als zusätzliche Nahrung vorteilhaft ist.

Ersetzen Sie die Flüssigkeit, die Sie ausgeben: Sie sollten alle halbe Stunde ein Glas Wasser trinken, um den Flüssigkeitsverlust zu kompensieren, der durch das Schwitzen während einer starken Bewegung entsteht. Wenn Sie bei heißem Wetter übermäßig schwitzen, nehmen Sie vor, während und nach dem Training Flüssigkeit zu sich, da Sie mehr benötigen.

Arbeite mit der Gruppe: Schließen Sie sich einer speziell für Schwangere vorbereiteten Trainingsgruppe an. Anstatt alleine zu üben, sind solche Gruppen besonders nützlich für Frauen, die sich selbst nicht disziplinieren können. Bietet Unterstützung und Ermutigung.

Sitzen Sie nicht ständig: Es ist nicht ratsam, ständig ohne Pause zu sitzen, wenn Sie in einer schlimmeren Situation schwanger sind. Dies führt dazu, dass sich Blut in Ihren Zehenvenen ansammelt. Diese Blutansammlung führt zu Problemen wie Schwellungen der Füße und Krampfadern. Machen Sie mindestens 5-10 Minuten pro Stunde einen Spaziergang. Atmen Sie im Sitzen tief durch und stellen Sie Ihre Füße höher und ruhen Sie sich aus.

FÜR SICHERHEITSÜBUNGEN
Arbeiten Sie nicht mit leerem Magen: Unser vollwertiger Magen ist immer noch unsere Regel, aber es ist genauso schädlich, mit leerem Magen zu üben. Wenn Sie stundenlang nichts gegessen haben, sollten Sie 15 bis 30 Minuten vor Beginn des Trainings etwas essen und trinken.

Tragen Sie passend für die Situation: Tragen Sie lose oder lose Kleidung, wenn Sie sich bewegen. Ihre Kleidung sollte klimatisiert sein und Ihre Unterwäsche sollte aus Baumwolle sein. Um Ihre Füße und Gelenke zu schützen, sollten Sie Sportschuhe tragen, die für Ihren Sport geeignet sind.

Arbeiten Sie auf einer glatten Oberfläche: Ein Holzboden oder Teppichboden im Haus ist ein geeigneterer Arbeitsbereich als ein Fliesen- oder Hartboden. Außerhalb des Hauses sind weiche Laufflächen, Rasenflächen oder unbefestigte Straßen sicherer als Straßen mit festem Untergrund.

Mach alles mäßig: Bringen Sie die Übungen niemals bis zur Erschöpfung, wenn Sie schwanger sind. Einige chemische Rückstände, die durch übermäßiges Training entstehen, können Ihrem Baby schaden. Sanftes Schwitzen ist gut, aber ein feuchtes Schwitzen ist ein Hinweis darauf, dass Sie langsam sein müssen. Wenn Ihr Puls nach 5 Minuten immer noch über 100 Minuten liegt, bedeutet dies, dass Sie eine harte Zeit haben. Am Ende der Übung sollten Sie sich lebendig und nicht erschöpft fühlen.

Wissen, wann man aufhört: Ihr Körper gibt ein Signal, wenn die Zeit gekommen ist. Die Anzeichen sind: Schmerzen in einem Körperteil, Krämpfe, Faserbruch, Leichtigkeit oder Schwindel in Ihrem Kopf, schnelle Herzarbeit, Atembeschwerden, übermäßiges Schwitzen in Ihren Händen, Achselhöhlen.

Bleib cool: Üben Sie nicht bei sehr heißem und feuchtem Wetter. Gehen Sie während Ihrer Schwangerschaft nicht in die Sauna oder in die Dampfbäder. Bei heißem Wetter nicht in geschlossenen und warmen Räumen üben. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Körpertemperatur der schwangeren Frau um ein halbes Maß an Bewegung oder Umgebungsbedingungen verringert wird, um das Blut zu kühlen und die Haut anzugreifen, was dazu führt, dass das Blut in die Gebärmutter gelangt. Vermeiden Sie es daher, sich während der heißen Stunden des Tages in einem heißen und überfüllten Raum aufzuhalten. Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, ohne darauf zu warten, dass sich Ihr Körper bei extremer Hitze unwohl fühlt.

Sei vorsichtig: Selbst die erfahrensten Sportler machen während der Schwangerschaft eine Pause von schweren Bewegungen. Da die Schwerkraft Ihren Körper aufgrund einer vollen Gebärmutter nach vorne zieht, kann es jederzeit zu einem Sturz kommen. Seien Sie wachsam und vorsichtig. Vermeiden Sie Sportarten, die sofortige Bewegung und ein ausgewogenes Gleichgewicht erfordern, wie z. B. Tennis in späteren Stadien der Schwangerschaft.

Schützen Sie Ihre Taille und treten Sie nicht auf Ihre Zehen: Üben Sie nach dem vierten Monat nicht mehr, indem Sie sich auf den Rücken legen und Ihre Taille auf den Boden legen. Der vergrößerte Uterus kann die Venen komprimieren. Das Heben und Ausstrecken auf die Zehenspitzen kann zu Wadenkrämpfen führen. Lockern Sie in diesem Fall Ihre Füße und drehen Sie die Spitze Ihrer Zehen in Richtung Gesicht.

Reduzieren Sie Ihre Bewegungen in den letzten drei Monaten: Wenn Sie in Ihre letzte Periode eintreten, werden beide Übungen angewendet, um dem Baby Schaden zu ersparen und sich selbst zu lindern. Im neunten Monat solltest du aufhören zu üben.

GEBURTSKURSE
Kurse vor der Geburt, Mütter und Väter Kandidaten für eine bewusste Art und Weise der Geburt, das Baby vorzubereiten, die in den entwickelten Ländern, um existierte früher über die gesunde Entwicklung des neu entstehenden Dienst in der Türkei zu informieren.

In den vorgeburtlichen Kursen erhalten Mütter Informationen über Atmung und Muskelkontrolle und es werden Übungen für eine einfache Geburt durchgeführt, bei denen die Schmerzen kontrolliert werden können. Vorbereitende Schulungen sollen verhindern, dass viele Mütter Angst vor der Geburt haben. Normalerweise besuchen die Kandidaten für Mutter und Vater die Kurse zusammen. Es ist klar, dass Männer von diesem Kurs profitieren werden, um die Schwierigkeiten zu verstehen, die ihre Ehepartner während der Schwangerschaft haben können, um zu lernen, wie sie ihnen während der Schwangerschaft, bei der Geburt und nach der Geburt des Kindes helfen können und um sich auf die Vaterschaft vorzubereiten.

Inwieweit ein Paar von einem Geburtsvorbereitungskurs profitiert, hängt von dem Kurs, dem Lehrer und seiner Einstellung ab. Diese Kurse kommen einigen Paaren mehr zugute als anderen. Einige Paare mögen die Gruppenumgebung und finden es natürlich und nützlich, ihre Gefühle zu teilen.

Im Allgemeinen umfassen die Vorteile von Mutterschaftskursen:
• Bieten Sie die Möglichkeit, Zeit mit anderen Paaren zu verbringen, die ein Baby erwarten. Es ermöglicht Paaren, Erfahrungen auszutauschen, Fortschritte zu vergleichen und Bedenken auszutauschen.

• Dadurch kann der Vater stärker am Schwangerschaftsprozess teilnehmen. Kurse ermöglichen es dem Vater, sich mit dem Geburtsprozess vertraut zu machen, so dass er bei der Geburt ein effektiverer Coach sein kann.

• Bietet Ihnen die Möglichkeit, Antworten auf Fragen zu finden, die Sie möglicherweise im Kopf haben. Nicht nur in Bezug auf die Gesundheit haben Sie die Möglichkeit, Ihre Veränderungen und Sorgen mit Ihren erfahrenen Mitarbeitern zu teilen.

• Wenn Sie Ihr Wissen erweitern, werden Sie das Gefühl haben, die Kontrolle zu haben und in der Lage zu sein, mit Ihren Ängsten umzugehen.

• Sie haben die Möglichkeit, Möglichkeiten zu erlernen, mit denen Sie die Wahrnehmung von Schmerzen verringern und die Fähigkeit verbessern können, Schmerzen während der Geburt zu ertragen.

• Wenn Sie den Geburtsprozess besser verstehen und Bewältigungstechniken entwickelt haben, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine weniger entspannte Geburt haben, höher. Paare, die sich auf die Geburt vorbereiten, empfinden ihre Geburtserfahrungen oft als befriedigender als ungeplante Paare.

• Sie werden wahrscheinlich eine kürzere Geburt haben. Untersuchungen zeigen, dass die durchschnittliche Lieferzeit von Frauen, die eine Geburtserziehung hatten, etwas kürzer ist als bei anderen. Dies ist wahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Training und die Vorbereitung dazu führen, dass sich Frauen nicht um die Gebärmutter bemühen, sondern um sie.

Sie können in Erwägung ziehen, an Schwangerschaftskursen teilzunehmen, die am besten zu Ihnen und Ihrem Partner passen, falls vorhanden. Der Geburtsvorbereitungskurs beginnt normalerweise 8-10 Wochen vor der Geburt. Vorgeburtliche Übungskurse werden während Ihrer Schwangerschaft fortgesetzt.