General

Cholesterin und Herzerkrankungen bei Kindern

Cholesterin und Herzerkrankungen bei Kindern

Cholesterin und Herzerkrankungen betreffen nicht nur Erwachsene, sondern auch Minderjährige. Facharzt für Kinderkardiologie der Acıbadem Health Group Sehen Sie sich Gurur Alis vollständiges Profil an erzählt das Unbekannte über Cholesterin und Herzerkrankungen bei Kindern.

: - Haben Kinder Cholesterin? Wenn ja, würde dies das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen?
Dr. Sehen Sie sich Gurur Alis vollständiges Profil an Die Ursachen für einen hohen Cholesterinspiegel bei Kindern können in zwei Ursachen unterteilt werden, die durch die Ernährung verursacht werden. Es ist bekannt, dass hoher Cholesterinspiegel, insbesondere Zigaretten, Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht und geringe Belastung, Fettplaques in den Herz-Kreislauf-Gefäßen verursachen und bei Erwachsenen eine frühe Eckherzerkrankung verursachen und infolgedessen bei einigen von ihnen zum Tod führen. In dieser Studie werden Erwachsene, Braten, Hamburger usw. Es ist ein wichtiger Hinweis, dass sie in Ländern vorhanden sind, in denen Kinder mit fettreicheren Lebensmitteln gefüttert werden, wie z. Insbesondere in Tierversuchen wurde beobachtet, dass die in jungen Jahren eingenommene Nahrung und damit das Fettverhältnis zu Fettplaques in den Herzgefäßen führt, die wir Atherosklerose nennen. Wir müssen also von Kindheit an eine ausgewogene Ernährung beginnen. Darüber hinaus gibt es auch familiäre Störungen des Blutfettmechanismus mit hohem Cholesterinspiegel. Obwohl schwere Fälle nicht häufig sind, sollten sie bei der Diagnose behandelt werden. Gemäß der Empfehlung der American Pediatric Association und der American Heart Association haben ihre Familien (Mutter, Vater oder Eltern), die eine frühe Eckherzerkrankung unter 55 Jahren haben, einen Infarkt, eine Angiographie in den Venen des Herzens und eine Stenose oder einen Ballon in den Venen. die eine zerebrovaskuläre Erkrankung ist, dh gelähmt ist oder plötzlich unter 55 Jahren stirbt; Der Cholesterinspiegel von Kindern mit einem Cholesterinspiegel von 240 MGK / l oder mehr bei Mutter oder Vater sollte bewertet und eine Behandlungs- / Follow-up-Methode entsprechend dem Ergebnis angewendet werden. Auf diese Weise können wir das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen im späteren Leben erheblich reduzieren.

: - Welches Kindercholesterin sollte überprüft werden?
Dr. Sehen Sie sich Gurur Alis vollständiges Profil an Die von der American Pediatric Association und der American Heart Association empfohlenen Kinder, nach Cholesterin zu suchen, können wie folgt aufgelistet werden:
1. In ihren Familien (Mutter, Vater oder Eltern), die eine frühe koronare Herzkrankheit unter 55 Jahren haben, dh Infarkt, Verstopfung der Herzgefäße mit Angina, Steno oder Ballon in den Venen
2. Familien mit zerebrovaskulären Erkrankungen unter 55 Jahren, gelähmten, perivaskulären Erkrankungen, dh Verstopfung von Hand- und Fußgefäßen oder plötzlichem Tod unter 55 Jahren
3. Das Cholesterin der Mutter oder des Vaters beträgt 240 mg / dl oder mehr. Der Cholesterinspiegel dieser Kinder sollte bewertet werden und eine Behandlungs- / Follow-up-Methode sollte entsprechend den Ergebnissen angewendet werden. Auf diese Weise können wir das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen im späteren Leben erheblich reduzieren.

: - Was verursacht eine nachfolgende Herzerkrankung? Wie erfolgt die Diagnose und Behandlung?
Dr. Sehen Sie sich Gurur Alis vollständiges Profil an Wir können die nachfolgende Herzkrankheit bei Kindern aufteilen. Die erste betrifft die Verschlusskrankheiten des Herzens und die zweite betrifft die Herzrhythmusstörungen. Während einige der erworbenen Herzkrankheiten aus anderen Gründen später auftreten, werden einige unter dem Titel "operativ" anerkannt, obwohl der Patient das entsprechende Gen trägt, jedoch nicht später als im frühen Alter. Herzerkrankungen durch rheumatisches Fieber, Herztumoren und andere systemische Erkrankungen. Einige von ihnen hängen zusammen, und Ursache-Wirkungs-Beziehungen treten bei einem Patienten zusammen mit mehreren Herzerkrankungen auf. Herzultraschall, die Echokardiographie, spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose erworbener Krankheiten.
Zusätzlich zur Echokardiographie sollte die Herzangiographie bei der Diagnose hilfreich sein, wenn das Herz und die Gefäße durch Computertomographie, MRT oder MR-Angiographie nachgewiesen werden sollen.
Die wichtigste Herzmuskelerkrankung ist die hypertrophe Kardiomyopathie, bei der noch einige familiäre und genetische Diagnosen durchgeführt werden können. Bei dieser Krankheit steigt der Herzmuskel abnormal an, verhindert das Pumpen von Blut vom Herzen zum Körper und kann tödliche Arrhythmien verursachen. Während ein Teil des Patienten auf ein Anti-Arrhythmie-Gerät gelegt wird, wird ein Teil des Patienten von seinen Beschwerden befreit, indem er den Herzmuskel während der Operation rasiert.
Myokarditis, Endokarditis, Perikarditis und Kawasaki-Krankheit sind die häufigsten Herzinfektionen. Eine Myokarditis tritt normalerweise als Folge von Viren auf, die das Herz nach einer Infektion der oberen Atemwege, dh Angina, befallen, und kann in der ersten Periode zu einer Herzinsuffizienz führen. Obwohl einige Patienten schon seit vielen Jahren mit Medikamenten behandelt werden, erfordert ein Teil davon eine Herztransplantation. Endokarditis, die normalerweise durch eine zugrunde liegende angeborene Herzkrankheit verursacht wird, kann medikamentös behandelt werden, wenn sich die Mikroben im Blut im Herzen des Patienten ansiedeln. Ein Patient muss möglicherweise operiert werden. Daher sollten Personen mit angeborener Herzkrankheit oder nachfolgender Herzklappenerkrankung vor jedem Eingriff eine Dosis Antibiotika einnehmen, einschließlich zahnärztlicher Eingriffe, die zu Blutungen im Mund führen. Die Kawasaki-Krankheit, die bei hohem Fieber diagnostiziert wird und nicht im Kindesalter auftritt, kann zu Herz-Kreislauf-Schäden führen, während ein Teil des Patienten durch die Behandlung vollständig geheilt wird und einige von ihnen in jüngeren Jahren möglicherweise eine Bypass-Operation erfordern. Die Diagnose von Herztumoren im Kindesalter erfolgt in der Regel durch Echokardiographie vor oder nach der Entbindung. 90% der Herztumoren sind gutartig und ein großer Teil der Frühdiagnose, ohne dass eine Behandlung erforderlich ist, schrumpft spontan und verschwindet.
Einige rheumatische Erkrankungen wie Lupus, rheumatoide Arthritis, neurologische Erkrankungen wie Muskeldystrophie, Sichelzellenanämie sowie einige genetisch bedingte Erkrankungen wie das Marfan-Syndrom treten bei verschiedenen Herzerkrankungen auf.

Die zweite Gruppe nachfolgender Herzerkrankungen ist die Herzrhythmusstörung, was bedeutet, dass die Herzfrequenz schnell, langsam oder unregelmäßig ist. Einige davon sind erblich bedingt und können mit plötzlichen Todesfällen in der Familie einhergehen. Während einige auf eine zugrunde liegende Herzerkrankung hindeuten, gibt es Arrhythmien, die ohne strukturelle Störungen im Herzen auftreten können. Die wichtigsten Methoden zur Diagnose von Herzunregelmäßigkeiten sind das Elektrokardiogramm und die 24-Stunden-Aufzeichnung des Herzschlags (Holler). Der Looper, den wir seit kurzem im Acıbadem Hospital verwenden, verwendet auch ein Gerät namens Looper, um die Arrhythmie auf ein Band aufzuzeichnen und am Telefon aufzuzeichnen und sofort an unser Krankenhaus zu senden. Die diensthabenden Ärzte werden informiert. Wenn die Ursache der Arrhythmie mit den obigen diagnostischen Methoden nicht nachgewiesen werden kann, können weitere Untersuchungen bei Patienten mit elektrophysiologischen Studien durchgeführt werden. Durch den Katheter, das heißt durch die Leistengegend und / oder die Venen im Nacken in das Herz eintretend, werden verschiedene Reize an das Herz abgegeben, und es wird gesehen, wie die Herzfrequenzstörung auftritt. Dieser Weg wird sowohl zur Diagnose als auch zur Behandlung verwendet. Durch elektrophysiologische Untersuchungen diagnostizierte Arrhythmien werden durch einen leichten elektrischen Strom eliminiert, wo immer sie im Herzen entstehen. Somit benötigt ein Teil der Patienten keine Medikamente. Bei einigen Patienten sind die Arrhythmien gutartig, was bedeutet, dass sie keiner zusätzlichen Behandlung bedürfen oder mit Medikamenten unter Kontrolle gehalten werden. Eine sehr kleine Anzahl von Patienten, deren Familien plötzliche Todesfälle oder Herzrhythmusstörungen haben, wird unbedingt auf einen Herzschrittmacher gesetzt, wenn die Herzfrequenz abnimmt oder wenn die Herzfrequenz zu hoch ist, verringert das Antiarrhythmikum die Herzfrequenz.

: - Verursacht unbehandelte Angina eine nachfolgende Herzerkrankung?
Dr. Sehen Sie sich Gurur Alis vollständiges Profil an Zweifellos ist akutes rheumatisches Fieber eine der wichtigsten Erkrankungen des Herzens, die wir in unserem Land häufig beobachten. Akutes rheumatisches Fieber tritt als Folge einer Infektion der oberen Atemwege auf, die durch Bakterien verursacht wird, die wir Beta-Streptokokken nennen, dh unbehandelte Angina oder späte Behandlung. Herzklappen sind der am stärksten betroffene Bereich. Es können irreversible Schäden an den Herzklappen auftreten. Bei einem Teil des Patienten kann sich die Herzklappenschädigung bei längerer und regelmäßiger Anwendung von Antibiotika zurückbilden, und bei einem anderen Teil kann es zu einem chirurgischen Klappenersatz kommen. Verursacht jede Angina eine Herzkrankheit? Natürlich nicht. Angina pectoris oder mit anderen Worten Infektionen der oberen Atemwege werden durch Viren verursacht und die verwendeten Antibiotika beeinflussen diese Mikroorganismen nicht. Da die Verwendung übermäßiger und ungeeigneter Antibiotika zu resistenten Mikroben führt, muss bei Angina zunächst die Ursache für eine Halsentzündung untersucht werden. Ein routinemäßiger Streptokokken-Antigentest kann auch eine halbe Stunde lang in unserem Krankenhaus durchgeführt werden. Ist dieser Test positiv, dh es sind schädliche Bakterien im Hals gewachsen, wird das Medikament sofort eingenommen. Wenn der Test negativ ist und Ihr Arzt dies für angemessen hält, kann mit einer Reaktion der Halskultur nach zwei Tagen gerechnet werden. Bei Viren, die eine Halsentzündung verursachen, ist keine antibiotische Behandlung erforderlich. Nur wenige von ihnen können bei manchen Menschen eine Myokarditis, dh eine Herzmuskelinfektion, verursachen.

: - Können angeborene Herzerkrankungen ohne Operation behandelt werden?
Dr. Sehen Sie sich Gurur Alis vollständiges Profil an Bei der Behandlung angeborener Herzerkrankungen wurden in den letzten 50 Jahren große Fortschritte erzielt. Insbesondere mit der Ausweitung der Herzkatheterisierungsverfahren und zuverlässigeren Eingriffen haben mit der Angiokardiographie durchgeführte Eingriffe bei der Behandlung einiger nicht komplexer angeborener Herzkrankheiten die Eingriffe ersetzt. Das Patent ductus arteriosus (PDA: das Loch zwischen der Aorta, dem Hauptgefäß, das zum Körper und dem Hauptgefäß zur Lunge führt), eine der einfacheren Herzkrankheiten, die zuvor chirurgisch behandelt wurden, der ventrikuläre Septumdefekt (VSD: das Loch in der Wand zwischen den Ventrikeln des Herzens), Vorhofseptum Defekt (ASD: die oberen Hohlräume des Herzens, dh das Loch in der Wand zwischen den Vorhöfen) und das Patent foram ovale (PFO: pränatale Gebärmutter ist für das Leben in der Öffnung zwischen den geschlossenen Vorhöfen erforderlich) können geschlossen werden, ohne dass ein großer Teil der Formation entsteht. Während die VSD-Studien all dies fortsetzen, sind einige der Geräte, die zum Abdecken von Löchern wie PDA, ASD und PFO erforderlich sind, zugelassen und werden auf der ganzen Welt, insbesondere in den USA, häufig eingesetzt. Zusätzlich kann die Stenose einiger Herzgefäße und Herzklappen durch Ballon geöffnet werden, die Verengung der Gefäße kann durch Stenose erweitert werden. Die meisten dieser Eingriffe werden auch in unserer Klinik durchgeführt. Keine Medizin, um die Herzlöcher zu schließen. Bei Herzanomalien werden einige Medikamente vor der chirurgischen Behandlung verabreicht. Bei Rhythmusstörungen werden medikamentöse Behandlungen und Abriebtechniken angewendet.

: - Wird die Stammzelltherapie, die kürzlich bei einigen Herzerkrankungen angewendet wurde, auch bei Herzerkrankungen im Kindesalter angewendet?
Dr. Sehen Sie sich Gurur Alis vollständiges Profil an Die meisten mit Stammzellen durchgeführten Studien zielen hauptsächlich auf die Bildung neuer Herzmuskelzellen anstelle des toten Herzmuskels ab, da Blut und damit Sauerstoff nicht als Folge einer bei Erwachsenen beobachteten Herz-Kreislauf-Erkrankung abfließen. Diese Studien werden uns bei der Behandlung eines Teils der Herzerkrankungen im Kindesalter helfen, wenn sich das Herz aufgrund der allgemeinen Störung bei der Untersuchung des Herzmuskels, die wir als dilatative Kardiomyopathie bezeichnen, vergrößert und einige Herzerkrankungen einschließt, bei denen eine Herzinsuffizienz auftritt. Derzeit gibt es keine solche Behandlung oder Forschung bei Kindern.