Schwangerschaft

10 gesunde Möglichkeiten, um Ihre Milch zu erhöhen

10 gesunde Möglichkeiten, um Ihre Milch zu erhöhen

Steigern Sie Ihren Flüssigkeitsverbrauch: Die wichtigste Bedingung für die Milcherzeugung ist die von der Mutter aufgenommene Flüssigkeitsmenge. Es ist seit langem bekannt, dass der Verbrauch von 3 bis 3,5 Litern Flüssigkeit pro Tag eine bedeutende Rolle bei der Erhöhung der Milchmenge spielt. Mütter, die nicht genug Wasser konsumieren; Zusätzlich zu Wasser können zuckerfreie Kräutertees, Buttermilch, Suppe und zuckerfreies Obstkompott flüssig konsumiert werden.

Diät nicht abnehmen: Es ist eine bekannte Tatsache, dass das Abnehmen in den ersten sechs Monaten des Stillens die Milchproduktion erheblich verringert. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass stillende Mütter keine Diät zum Abnehmen machen, bis das Baby auf zusätzliche Nahrung umgestellt wird. In den ersten sechs Monaten sollte nur eine angemessene und ausgewogene Ernährung in Betracht gezogen werden. Sobald das Baby begonnen hat, zusätzliche Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, kann der Schlankheits-Prozess mit Hilfe eines Spezialisten begonnen werden.

Reduzieren Sie nicht Ihren Kohlenhydratkonsum: Stillen

Eines der Fehler ist die vollständige Einstellung des Kohlenhydratverbrauchs beim Abnehmen. Die Ernährung der stillenden Mutter muss Kohlenhydratquellen wie Brot, Reis, Nudeln und Obst umfassen. Der Glaube, dass aus zuckerhaltigen Lebensmitteln Milch wird, ist nur eine Legende der Stadt. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass zuckerhaltige Lebensmittel die Milchleistung nicht steigern. Vollkornprodukte mit hochwertigen Kohlenhydratquellen sollten dem weißen Zucker vorgezogen werden.

Profitieren Sie von der Kraft des Fenchels: Wissenschaftliche Forschungen; Fenchelsamen und Fencheltee haben sich als nützlich zur Erhöhung der Milchmenge erwiesen. Es ist auch bekannt, dass übermäßiger Fenchelkonsum die Milchproduktion vollständig stoppen kann. Sie müssen Fenchel nicht nur als Tee konsumieren. Es ist auch möglich, durch Kochen in Wasser oder durch Drehen in weniger Öl zu verbrauchen.

Haferflocken verzehren: Obwohl angenommen wird, dass 1 Schüssel Haferflocken pro Tag die Milchproduktion unterstützt, ist dieser Effekt nicht vollständig nachgewiesen. Die wissenschaftliche Forschung geht weiter.

Denken Sie an die Wirkung von Basilikum: Es ist bekannt, dass Basilikum bei regelmäßiger Anwendung auch die Muttermilch erhöhen kann. Schaffen Sie mehr Platz für das Basilikum in Ihren Mahlzeiten.

Schaffen Sie mehr Platz für die Grüns: Es ist bekannt, dass dunkelgrünes Blattgemüse zur Steigerung der Muttermilch beiträgt. Es kann Platz für Gemüse wie Rucola und Petersilie in Ihren Salaten machen. Sie können Gemüse wie Portulak, Spinat und Mangold konsumieren, indem Sie es kochen, in Form eines Gemüsemehls kochen oder in weniger Fett braten, ohne viel zu töten.

Holen Sie sich die Orangen zu Ihrem Tisch: Beta-carotinreiches Gemüse wie Karotten, Kürbisse, Melonen und Orangen tragen zur Steigerung der Milchproduktion bei. Karotte und Kürbis; Sie können es in Ihren Suppen, Mahlzeiten und Nachtischen verwenden.

Ohne Eiweiß: Protein, das auch in der Hauptstruktur der Milch enthalten ist, sollte in die Ernährung von Müttern, die Milch geben, aufgenommen werden. Stillende Mütter sollten täglich hochwertige Eiweißquellen wie Milch, Joghurt, Buttermilch, Käse, Eier, Fleisch, Huhn und Fisch zu sich nehmen.

Das Wunder der Gerste: In unserem Land wird beobachtet, dass mit Gerste oder gekeimtem Gerstensaft zubereitete Lebensmittel, die als alkoholfreies Bier oder Malzgetränk bevorzugt werden, die Effizienz der Muttermilch erheblich steigern. Obwohl es ein neues Konzept für unser Land ist, ist es ein Getreide, das seit langem verwendet wird, um die Muttermilch aus vielen Ländern zu erhöhen.

Spezialsuppe für stillende Mütter

Zutaten:

100 Gramm Rindersteak
1 Teetasse Gerste
2 Esslöffel Olivenöl
1 mittelgroße Zwiebel
3 mittelgroße Tomaten
2 mittelgroße Karotten
4 Tassen Wasser
1 Teelöffel schwarzer Pfeffer abwischen
1 Teelöffel Salz abwischen
½ Tasse fein gehacktes Basilikum

Zubereitung: Das Steak in Wasser kochen. Fügen Sie die Gerste nahe dem Kochen des Steaks hinzu. Nachdem das Steak gekocht ist, das Steak aus dem Wasser nehmen und in dünne Streifen schneiden. Nochmals in die Brühe geben. Die Möhren schälen und die Würfel hacken. Tomaten schälen, durch Trennen der Samen reiben. Zwiebeln schälen, raspeln. Die geriebenen Zutaten und das Basilikum leicht wenden, ohne einen Esslöffel Olivenöl zu verbrennen. Alle Zutaten ins Wasser geben. Bei mittlerer Hitze 20 Minuten kochen, bis das Gemüse weich ist. Sie können es als Granulat oder durch einen Mixer abtropfen lassen. Guten Appetit.