Baby-Entwicklung

Nehmen Kinder Vorbilder von Ältesten?

Nehmen Kinder Vorbilder von Ältesten?

Eltern können davon profitieren, Modelle zu nehmen, um dem Kind das gewünschte Verhalten zu verleihen. Psychologe Nur Dinçer Genç vom DBE Behavioral Sciences Institute, „Aus diesem Grund ist es wichtig, auf die Reden, Verhaltensweisen und Modelle zu achten, besonders auf das Kind, oder sagt er.

Kinder modellieren die Menschen, die sie um sich herum sehen, und lernen, sich wie sie zu verhalten. Modellierung entwickelt sich um ein Alter. Wenn die Person, die die meiste Zeit verbringt, Mutter und Vater ist, werden sie als Vorbild ausgewählt. Es ist sehr wichtig, wie ein Vater zu reden, Hausarbeit zu leisten oder sich wie eine Mutter zu verkleiden. Wenn das Kind, auf das die Mutter schaut, in der Kindheit den ganzen Tag mit der Mutter zusammen ist, ahmt sie die Mutter vom Tonfall bis zu Gesten und Bewegungen nach. Der wichtigste Teil des Rollenspiels besteht darin, die Arbeit der Mutter zu Hause den ganzen Tag nachzuahmen, z. B. das Haus wie eine Mutter zu fegen, abzuwischen und zu kochen. Kennen viele von uns diese Merkmale nicht?

Psychologe Nur Dinçer Genç sagt, mek Es ist üblich, Personen zu imitieren, die sich von den Eltern unterscheiden “, sagt er. Die Pflegekraft zu Hause oder die Großmutter, die sich um das Kind kümmert, das Verhalten der Großmutter wird ein Vorbild für das Kind sein. Jungen ziehen es vor, ihre Väter zu modellieren, mit denen sie enge Beziehungen haben und sich wie sie benehmen. Bei Kindern im Alter von 3 bis 4 Jahren kann man häufig beobachten, wie man wie ein Vater geht, sitzt, sich rasiert und fährt.
Mit zunehmendem Alter des Kindes steigt die Anzahl der Menschen, die er um sich herum sieht, und seine Sprachkenntnisse verbessern sich, und sein Nachahmungsverhalten nimmt zu. “

Mutter und Vater sollten aufpassen

Jeder Elternteil möchte seinem Kind gutes Benehmen schenken, oder? Hier ist ein einfacher Weg! Modell sie! Eltern können davon profitieren, Modelle zu nehmen, um dem Kind das gewünschte Verhalten zu verleihen. „Welche Art von intellektueller Aktivität, wie Sie Menschen ansprechen, wie Sie einen Lebensstil haben, wie Sie auf Ereignisse reagieren und wie Sie Ihre Gefühle ausdrücken, wird alles von Ihrem Kind imitiert. Der Gesichtsausdruck der Mutter, ihr stirnrunzelndes oder lachendes Herangehen an das Kind, die Art und Weise, wie sie mit dem Kind spricht und kommuniziert, werden die Rollen sein, die das Kind in ihren Spielen einnehmen und verwenden wird

Eltern sollten versuchen, objektiv zu bewerten, wie oft sie Verhaltensweisen zeigen, die das Kind in seinem täglichen Leben nicht tun soll. Wenn sie möchten, dass das Kind ein Verhalten ausführt, sollten sie es modellieren und es im Laufe der Zeit lernen lassen. Anstatt bestraft oder wütend zu werden, verhindert das Zeigen des gleichen positiven Verhaltens vor dem Kind unerwünschtes Verhalten, bevor es auftritt. Als häufig beobachtetes Beispiel; Eltern, die sich manchmal darüber beschweren, dass sie das Kind beschimpfen, schimpfen manchmal versehentlich vor dem Kind im Straßenverkehr oder schauen sich ein Streichholz an und bestrafen dann, wenn das Kind schimpft.
Fernsehprogramme werden ein Thema sein, auf das Eltern achten sollten. Da die Nachahmung erfreulicher Helden im Fernsehen in dieser Zeit weit verbreitet ist, ist es sinnvoller, die Programme anzuweisen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Merkmale der Altersgruppe 3 - 4