Gesundheit

Probleme mit dem Zahnen von Babys

Probleme mit dem Zahnen von Babys

Die schwierigen Tage vieler Mütter und Babys beginnen mit dem Zahnen. Einige Babys können diese Zeit als angenehm empfinden und einige Babys können eine sehr schmerzhafte Zeit haben. Gesunde Babys fangen im Alter von 6-7 Monaten an zu zahnen, und dieser Prozess ist für Babys und die Mutter schwierig. Das Zahnen bei Säuglingen erfolgt im Allgemeinen gemäß der genetischen Reihenfolge. Mit anderen Worten, wenn die Zähne der Mutter und des Vaters verfrüht sind, können zu diesem Zeitpunkt auch die Zähne der Babys herauskommen.
Babys zeigen einige Symptome vor dem Zahnen. Die Symptome können sich ändern, aber im Allgemeinen haben alle Babys die gleichen Symptome. Der Zahnarzt Çağdaş Kışlaoğlu erklärte diese Symptome wie folgt;

Sabbern: Fast viele Babys sabbern ab dem 2. und 3. Lebensmonat. Dies ist normal für Babys. Einige Babys können weniger und andere mehr gesehen werden. Wenn das Baby anfängt zu zahnen, tröpfelt es mehr.

Schmerzen: Wenn Babys anfangen zu zahnen, können sie eine Entzündung des Zahnfleisches verursachen, da es Druck auf das Zahnfleisch ausübt, während der Zahn herauskommt. Aufgrund dieser Entzündungen treten bei Säuglingen Schmerzen auf. Die Zähne, die bei Babys die meisten Schmerzen verursachen, sind die ersten Backenzähne.

Mürrisch: Wenn der Schmerz zunimmt und sich der Zahn der Oberfläche nähert, kann es zu einer Verschlechterung kommen. Dieser Zustand kann andauern, bis der Zahn vollständig entfernt ist. Es ist eine herausfordernde und schmerzhafte Zeit für Babys.

Rötung der Wange und des Kiefers: Bei Säuglingen, die beim Zahnen tröpfeln, kann die Haut der Wange und des Kiefers aufgrund des Speichels in vielen Fällen Rötungen und Risse aufweisen.

Husten: Je nach Speichelüberschuss beim Herauskommen des Zahns können Verstopfungen durch Speichelansammlung im Rachenraum von Babys auftreten. Einige Babys möchten möglicherweise den Husten anhalten, weil sie in dieser Zeit Aufmerksamkeit erregen möchten.

Fieber: Fieber kann sowohl bei einigen Babys als auch bei einigen Brennern auftreten. Das Baby sollte zu einem Arzt mit hohem Fieber gebracht werden, da Fieber der Beginn anderer Ernten sein kann.

Beißen: Dieser Zustand tritt bei fast allen Säuglingen auf. Je nach Entstehung der Zähne tritt Juckreiz auf. Das Baby kann alles, was in Ihre Hände kommt, beißen, um sich zu entspannen.

Durchfall: Da die Babys beim Zahnen mehr Speichel produzieren, kann der Darm schnell arbeiten. Aber wie Fieber kann Durchfall nicht durch Zahnen verursacht werden. Wenn das Baby Durchfall hat, der länger als einen Tag dauert, sollte es zu einem Arzt gebracht werden.

Anorexie: Babys können während dieser Zeit feste Nahrung ablehnen. Das ist üblich. Es gibt nichts zu befürchten. Das Baby kann die notwendigen Nährstoffe aus flüssigen Nahrungsmitteln entnehmen. Der Appetit kommt heraus, nachdem der Zahn herauskommt.

Schlaflosigkeit: Sie haben möglicherweise Schlafstörungen in der Nacht aufgrund der Schmerzen, die sie während der Zahnextraktion verspüren. Die Mutter kann ihr Baby mit flüssiger Nahrung füttern. Das Baby kann sich beruhigen.

Ohrenkratzen: Das Baby kann aufgrund der Schmerzen beim Zahnen Schmerzen in den Ohren spüren und jucken. Es kann jedoch zu einer Entzündung im Ohr kommen. Möglicherweise muss sie einen Arzt aufsuchen.

Zahnfleischbluten: Es ist normal, dass es leicht blutet, da es beim Herauskommen des Zahns Druck auf das Zahnfleisch ausübt. Blutungen, die auf diese Weise auftreten, können als blaue Flecken auf dem Zahnfleisch gesehen werden. Das Auflegen einer gefrorenen Baumwolle auf den Kaugummi kann den Kaugummi entspannen.

Was können Mütter tun, wenn das Baby zahnt?

- Feuchtigkeitscremes können auf die Gesichtsrötung des Babys aufgetragen werden.

-Kalte Speisen können gegeben werden. Fruchtpürees scheinen für das Kind appetitanregender zu sein.

- Mehr Wasser und wässrige Getränke durch Durchfall können Sie das verlorene Wasser wiederherstellen.

- Um die Schmerzen im Fleisch zu lindern, können kalte und harte Früchte entstehen. Sie können den Schmerz lindern.

- Sie können es von Kratzern bekommen, die auf dem Markt verkauft werden, um ihre Zähne zu kratzen. Wenn Sie sie jedoch im Kühlschrank aufbewahren, spürt das Baby mehr Erleichterung im Zahnfleisch.


Video: Alles übers Zahnen, Babys erste Zähnchen und die erste Zahnpflege. mamiblock Der Mami Blog (Juni 2021).