Gesundheit

Kinder und Sport

Kinder und Sport

Was sind die Vorteile des Sports für Kinder?

Bewegung und Sport leisten einen sehr wichtigen Beitrag zum gesunden Wachstum und zur Entwicklung des Kindes. Stärkt körperlich Herz und Lunge, minimiert das Risiko von Herz- und Lungenerkrankungen, die im Erwachsenenalter auftreten können. Stärkt die Muskeln, verbindet die Gelenke, pflegt die Gelenke.

Es sorgt für eine regelmäßige Arbeit des Magen-Darm-Trakts und verbessert das Kind sozial. Der Sport verbessert das Kind physisch, sozial und persönlich. Obwohl die Vorteile von Sport und Bewegung bekannt sind, sind Zeitpunkt, Dauer und Art des Auftretens umstritten. Da die Fähigkeiten und Entwicklungsstufen der Kinder unterschiedlich sind, ist nicht jede Übung für jedes Kind geeignet. Es ist am besten, entsprechend dem Kenntnisstand des Kindes vorzugehen, insbesondere in sehr jungen Altersgruppen, um unterhaltsame Aktivitäten zu finden, die dem Kenntnisstand des Kindes entsprechen.
Welchen Sport empfehlen Sie Kindern je nach Alter?

Empfohlene Aktivitäten:

Alter 2-3

• Laufen, Schaukeln, Spielplatz im Garten oder Spielplatz
• Spiele im Wasser
• Rollen
Alter 4-6
• Tanzen, Fangen, Spielen in meiner Hand
• Springseil
• Völkerball
• Dreirad oder 4-Rad
• Kinder ab diesem Alter können an Teamspielen teilnehmen.
• Empfohlene Spiele
• Fangen, rollen, Seilspringen, Schwimmen, Hebammen, Hopsen, Frisbee, Wandern, Radfahren

2-6 Jahre

Kinder dieser Altersgruppe müssen noch die grundlegenden Bewegungsfähigkeiten wie Werfen, Fangen, Laufen, Springen, Springen erlernen. Diese Fähigkeiten helfen bei der richtigen Entwicklung des Zentralnervensystems. Ein regelmäßiges Trainingsprogramm wird für Kinder dieser Altersgruppe nicht empfohlen. Es ist genauer, Spiele zu spielen, die grundlegende motorische Fähigkeiten entwickeln.
7-10 Jahre alt

Diese Gruppe von Kindern hat grundlegende Bewegungsfähigkeiten erworben. Wenn ihr Gedächtnis und ihre Entscheidungskompetenz verbessert sind, können sie die Strategien einiger Spiele nachvollziehen. Sie sind jedoch möglicherweise nicht in der Lage, die komplexen Bewegungen und Fähigkeiten zu erreichen, die für einige organisierte Teamspiele erforderlich sind. Es können verschiedene Spiele gespielt werden, um diese Gruppe von Kindern dazu zu bringen, ihre Grundkenntnisse in schwierigeren Spielen zu nutzen: Folgende Sportarten werden angeboten: Radfahren, Ballspiele, Tennis, Tischtennis, Schlittschuhlaufen, Tanzen, Gymnastik, Fußball, Schwimmen
10 Jahre und älter

Jetzt können Kinder an Teamspielen teilnehmen, die komplexe Aktivitäten erfordern. Die körperliche Sicherheit des Kindes ist im Fußball und im Basketball wichtig. Neben der Gefahr von Körperverletzungen beginnt das Gewinnen und Verlieren beim Wettkampfsport. Kinder dulden möglicherweise nicht zu verlieren. Es ist daher wichtig sicherzustellen, dass sich das Kind in die richtige Richtung konzentriert. Bis zu diesem Alter ist es nicht richtig, Aerobic- oder Kraftsportprogramme zu starten. Langstreckenläufe sollten erst in der Pubertät erlaubt sein. Bei Kindern über 10 Jahren sollte ein moderates Aerobic-Programm eingeleitet werden. Die Frequenz sollte maximal 3 Tage pro Woche betragen und zwischen den Trainingstagen liegen. Die Trainingszeit sollte 30 Minuten nicht überschreiten. Es sind verschiedene Arten von Aktivitäten erforderlich, um alle Muskeln zu entwickeln. Vorschläge: Organisierte Mannschaftssportarten, Laufen, Skaten, Radfahren, Springen, Aerobic, Schwimmen, Rudern, Leichtathletik.

Was sind die Punkte, die bei Studien zur Muskelstärkung zu beachten sind?

Alle Kräftigungsaktivitäten sollten von geschultem Personal überwacht werden. Egal wie groß das Kind ist, es darf nicht vergessen werden, dass es seine physiologische Entwicklung nicht vollendet. Das Hauptziel ist es, die richtige Technik für alle Übungen zu lernen. Zuerst muss die Technik erlernt werden, dann muss der Widerstand hinzugefügt und langsam erhöht werden. Die richtige Atemtechnik sollte gelehrt werden. Die Geschwindigkeit der Übung sollte kontrolliert werden und plötzliches schnelles Dehnen sollte vermieden werden. Bodybuilding und Gewichtheben sind verboten. Es sollten Übungen durchgeführt werden, die einen vollständigen Bewegungsumfang einschließlich mehrerer Gelenke erfordern. Stellen Sie sicher, dass das Kind versteht und kann, was gesagt wird.

Die Lasten sollten ausreichen, um 8-12 Wiederholungen pro Satz durchzuführen, wobei sehr schwere Lasten vermieden werden. Es ist notwendig, 8-10 verschiedene Übungen in zwei Sätzen durchzuführen, einschließlich aller Hauptmuskelgruppen, und zwischen den Übungen 1-2 Minuten Pause zu machen. Stärkendes Training sollte zweimal pro Woche durchgeführt werden und andere Aktivitäten sollten zu anderen Zeiten empfohlen werden.

Was sind die Schwachstellen im Kindersport?

Wachsende Bänder und Knochen: Die Knochen von Kindern unterscheiden sich von denen der älteren Kinder. Es gibt Teile der Knochenenden, die als Wachstumsplatten bezeichnet werden und für Dehnung sorgen. Diese Wachstumsplatten sind bei Mädchen bis 13-15 Jahre und bei Jungen bis 15-17 Jahre geöffnet und aktiv. Wenn der Knochen überlastet ist, sind diese Wachstumsplatten eher beschädigt als Sehnen und Bänder. Bei übermäßigem Gebrauch kann es zu Entzündungen der Wachstumsplatten kommen.

Übermäßiger Gebrauch und Verletzungen: Zu körperlicher Aktivität bei Kindern sollten mehrere körperliche Aktivitäten gehören, nicht nur eine Sportart. Bei Sportarten wie Laufen, Gymnastik und Tennis, die lange Trainingsstunden erfordern, steigt das Verletzungsrisiko durch Überbeanspruchung. Das Alter für die Teilnahme am Marathon wurde daher von 16 auf 18 Jahre erhöht.
Der Ehrgeiz zu gewinnen und die damit verbundenen Probleme: Die Tatsache, dass Sport nicht nur für die Teilnahme, sondern auch für Medaillen ist, hat einige gefährliche Folgen. Nur zu gewinnende Sportarten bergen Risiken für den Sportler.

Sportlerin-Trilogie: Die Trilogie der Sportlerinnen ist die bekannteste von ihnen. Anorexie, Amenorrhoe und Osteoporose nach übermäßigem Training sind ein wichtiges Problem, das die Gesundheit von Sportlerinnen gefährdet.

Drogenabhängigkeit: Ein ernstes Problem ist die Verwendung ergogener Substanzen bei Kindern und jugendlichen Sportlern. Profisportler gewinnen bei jugendlichen Amateursportlern immer wieder an Mentalität, was den Substanzkonsum steigert. Die Verwendung von Steroiden bei Athleten mit früher sexueller Entwicklung sollte untersucht werden. Junge Sportler verwenden auch Nahrungsergänzungsmittel, die von den Herstellern als sicher eingestuft werden. Substanzen wie Kreatin und Androstendion können online verkauft werden. Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass diese Substanzen bei Kindern und Jugendlichen langfristig sicher sind. Es ist die Hauptaufgabe des Arztes und der Familie, junge Sportler, auch ermutigte Trainer, vor dem Gebrauch solcher Substanzen zu schützen.
Überbeanspruchungssyndrome: Orthopädische Probleme, die bei jungen Sportlern auftreten, sollten hervorgehoben werden. Schulterprobleme bei Schwimmern und Beinschmerzen bei Läufern sind die häufigsten Überlastungssyndrome. Wenn durch das Erkennen von Überlastungssyndromen frühzeitig Maßnahmen ergriffen werden, kann verhindert werden, dass sie Stressbrüche verursachen.
Sportbedingte Verletzungen: Diese Arten von Verletzungen treten häufiger bei Spielen und Wettkämpfen auf. Während des Wiederherstellungsprozesses ist eine aktive Pause erforderlich, nicht eine passive. Bei Feldsportarten wie Fußball, Knie- und Knöchelverletzungen sind die häufigsten und bei Sportarten mit wiederkehrenden Aktivitäten wie Schwimmen Überlastungssyndrome zu beobachten.