General

Physiologische Veränderungen nach der Geburt

Physiologische Veränderungen nach der Geburt

Schwangerschaft ist eine der wichtigsten Erfahrungen, die eine Frau in ihrem Leben gemacht hat. Es bringt viele Veränderungen mit sich, sowohl emotional als auch physiologisch. Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe Op. Dr. Kontaktieren Sie Alper. Direkt Iyi Ein gutes Verständnis dieser Veränderungen ist sehr wichtig für eine gesunde Trennung von normal und abnormal “, warnt er die Mütter.

: - Was sind die ersten Veränderungen bei werdenden Müttern?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Alper. Direkt Mit Beginn der Schwangerschaft beginnen Veränderungen im Körper der Frau. Die wichtigsten und auffälligsten Veränderungen stellen Veränderungen der Gewichtszunahme und Körperhaltung dar. Der Appetit steigt aufgrund des erhöhten Ernährungsbedarfs. Dies wird auch als Verlangen unter den Menschen bezeichnet. Die empfohlene Gewichtszunahme während der gesamten Schwangerschaft beträgt ca. 11-13 kg. 4-8 je nach hormon hCG. Übelkeit und Erbrechen können in den ersten Wochen beginnen. Dies ist 14-16. Fehler können weiterhin auftreten. In Fällen, in denen das Erbrechen zu hoch ist, um die Ernährung einer Person zu stören, kann eine Krankenhauseinweisung und Gefäßernährung erforderlich sein.

: - Hat sich das Atmungssystem verändert?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Alper. Direkt Der Brustumfang nimmt zu, die gesamte Lungenkapazität nimmt um etwa 5% ab. Symptome wie Atembeschwerden und verminderte Belastungstoleranz können auftreten.

: - Wie ist der Kreislauf der Mutter betroffen?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Alper. Direkt Mit fortschreitender Schwangerschaft sind erhebliche Veränderungen des Kreislaufsystems festzustellen: Das Blutvolumen und die Anzahl der roten Blutkörperchen nehmen zu. Mit zunehmendem Flüssigkeitsanteil des Blutes kann es jedoch zu einer relativen Anämie kommen. In diesem Fall ist eine Eisenergänzung erforderlich. Die Herzfrequenz steigt. Von Zeit zu Zeit können Herzklopfen auftreten. Diese Situation beginnt in den frühen Stadien der Schwangerschaft und 20-24. Wochen. Ein leichter Blutdruckabfall aufgrund der ausgeschiedenen Hormone kann auftreten. Mit fortschreitender Schwangerschaft können, insbesondere wenn die rechte Seite liegt, die Gebärmutterkanonen in die Vene gedrückt werden und einen plötzlichen Blutdruckabfall verursachen. Aus diesem Grund wird empfohlen, in der letzten Schwangerschaftsperiode nicht nach rechts abzubiegen. Die Anzahl der weißen Blutkörperchen im Blut kann bis zu 20.000 betragen. Auch hier steigt die Neigung des Blutes zur Blutgerinnung während der Schwangerschaft.

: - Warum kommt es in dieser Zeit häufiger zu Harnwegsinfekten?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Alper. Direkt Die Harnwegsvergrößerung kann zwischen 10 und 12 Wochen beginnen. Häufiges Wasserlassen tritt mit der Wirkung von Hormonen und der wachsenden Gebärmutter auf. Die Neigung zu Harnwegsinfekten nimmt zu, da die Blase nach dem Wasserlassen nicht vollständig entleert ist. Obwohl normalerweise nicht beobachtet, kann bei schwangeren Frauen eine geringe Menge an Glucose (Zucker) im Urin nachgewiesen werden.

: - Was sind die Veränderungen im Verdauungssystem?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Alper. Direkt Die Wirkung von sekretierten Hormonen verlangsamt den Stuhlgang. Verstopfung und Mageninhalt können in die Speiseröhre gelangen. Hämorrhoiden können aufgrund von Änderungen des Gefäßdrucks in den Kanonen auftreten. Die Verringerung der Bewegung der Gallenblase erhöht die Neigung zu Gallensteinen.

: - Warum sind Kreuz- und Rückenschmerzen?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Alper. Direkt Einige Hormone, die während der Schwangerschaft ausgeschüttet werden, führen zu einer Entspannung der Gelenke. Diese Lockerheit zeigt sich insbesondere in dem Gelenk, in dem sich die beiden Becken treffen. Gewichtszunahme und eine Veränderung des Gleichgewichtszentrums des Körpers bewirken eine Vergrößerung des Taillenbogens. Rücken- und Rückenschmerzen sind zu erkennen.

: - Gibt es Veränderungen an Haut und Brüsten?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Alper. Direkt Auch hier kann durch die Wirkung von Hormonen eine dunkle Linie in der Mitte des Abdomens auftreten, ebenso können Farbveränderungen, die als Schwangerschaftsmaske bezeichnet werden, im Gesicht festgestellt werden. Rötungen der Handflächen sind selten zu sehen. Risse in der Bauchdecke und in den Brüsten können aufgrund des schnellen Wachstums festgestellt werden. Schwitzen kann zunehmen, Akne kann auftreten. Abhängig von der Zunahme des Blutflusses in der Brust und dem Wachstum der Brustdrüsen dehnen sich die Brustwarzen aus und verdunkeln sich. Eine verstärkte Vaskularisation kann beobachtet werden. Schnelles Wachstum und hormonelle Wirkungen können zu Sensibilisierungen führen. Wenn die letzte Periode eingegeben wird, kann es zu einer Sekretion aus der Brustwarze kommen.