Ernährung

Wege zur Vorbeugung von Magersucht bei Kindern

Wege zur Vorbeugung von Magersucht bei Kindern

Eines der beunruhigendsten und alarmierendsten Probleme für Mütter ist, dass ihre Kinder nicht essen. Überrascht von dem Gedanken an Orum, den ich meinem Kind nicht geben kann, hungern sie. Viele falsche Vorstellungen über die richtigen Stämme machen ihre Kinder entweder zu einer Folter für Lebensmittel oder stellen eine große Bedrohung für sich selbst dar. Ayça Ilıca, Ernährungswissenschaftlerin und Diätassistentin im amerikanischen Krankenhaus, ist einer der wichtigsten Faktoren, die den Appetit von Kindern zwischen den Mahlzeiten und Junk-Food mit dem Bauch beeinträchtigen.

Das Kind, das sich mit Junk Food satt fühlt, wird sich weigern, zu den Hauptmahlzeiten zu essen. Eine Waffel oder ein Stück Kuchen, das Sie Ihrem Kind vor dem Hauptgang in die Hand gegeben haben, unterhält es und veranlasst es, das Essen am Tisch abzulehnen. In solchen Fällen ist es sehr wichtig, dass sich das Kind an das Gedeck gewöhnt. Wenn Ihr Kind das erste Lebensjahr vollendet hat, sollte die Familie jetzt an Ihrem Tisch sitzen und lernen, dass die Essenszeit eine unterhaltsame Zeit für alle ist, sich mit der Familie zu treffen.

Darüber hinaus können kleine Snacks oder Obst für die Bedürfnisse Ihres Kindes zwischen Frühstück und Mittagessen, zwischen Mittag- und Abendessen serviert werden. Diese Snacks sollten jedoch nicht den Appetit und die Hauptmahlzeit stillen. Die Tatsache, dass die Teller farbenfroh und unterhaltsam sind und die Aufmerksamkeit Ihres Kindes auf sich ziehen, und die Menge an Lebensmitteln, die es auf dem Teller essen kann, ermöglicht es Ihrem Kind, viel williger zu essen.

Wenn Sie mit Ihrem Kind einkaufen, beim Zubereiten eines Tisches um Hilfe bitten oder ihm sogar die Möglichkeit geben, zur Zubereitung von Speisen beizutragen, wird dies die Esslust Ihres Kindes positiv beeinflussen. Vor dem Essen ist es für Ihr Kind von Vorteil, die Hände zu reinigen und zu waschen, damit es sich fit fühlt. Wenn Ihr Kind sehr müde und schlaflos ist, bestehen Sie nicht darauf, etwas zu essen.

Wenn Ihr Kind sich weigert zu essen, kann dies viele Gründe haben. Eine davon ist normalerweise eine Anstrengung, die Aufmerksamkeit des Kindes auf sich zu ziehen, um sicherzustellen, dass alle daran interessiert sind. Wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, sollten Sie nicht darauf bestehen und auf Ihr Kind reagieren, das sich weigert zu essen, sondern mit „gut“ auf ihn aufpassen und ihm sagen, wie besorgt Sie darüber sind. Andernfalls wird Ihr Kind dies als Trumpf betrachten und versuchen, das Essen zu verweigern, wenn es merkt, dass Sie sich Sorgen machen, etwas tun zu müssen.

Wenn Ihr Kind nicht essen möchte, müssen Sie nicht alle Teller zu Ende essen, und wenn es keinen Hunger hat, können Sie sie später essen, und Sie sollten seinen Teller nicht länger als eine halbe Stunde davor lassen.

Aber Sie müssen in dieser Haltung konsequent sein. Das Belohnen der Teller oder das Nötigen, Nötigen und Betrügen repressiver Einstellungen kann zu schlechten Konnotationen über die Mahlzeit und die Essenszeit des Kindes führen. es kann in späteren Zeiten sogar noch größere Probleme verursachen.

Der andere wichtige Faktor für die Weigerung Ihres Kindes, etwas zu essen, ist der gleiche Appetit wie bei Erwachsenen. Ein Rückgang des Appetits des Kindes kann beobachtet werden, insbesondere wenn der Patient und sein Fieber erhöht sind, wenn er zahnt, müde oder schlaflos ist und sich die Reihenfolge, an die er sich gewöhnt hat, geändert hat. Während dieser Zeit können Sie Ihr Kind dazu bringen, die Lebensmittel zu essen, die es normalerweise gerne isst, ohne darauf bestehen zu müssen.

Trotz alledem ist es eine gute Idee, sofort einen Spezialisten zu konsultieren, wenn Ihr Kind auch Gewichtsverlust beobachtet, wenn es sich stark weigert zu essen und zu essen.


Video: Magersucht: Hungern bis zum Tod (Juni 2021).