Gesundheit

Spezieller Pflegehinweis für Frühgeborene

Spezieller Pflegehinweis für Frühgeborene

Yeditepe University Hospital Fachverband für Kindergesundheit und -krankheiten Dr. Nach Angaben von Filiz Bakar müssen Frühgeborene, die ohne Entwicklung von Abwehrsystemen geboren wurden, in den ersten sechs Monaten sehr sorgfältig behandelt werden.

Was bedeutet Frühgeburt?

Eine normale Schwangerschaft ist innerhalb von 38-42 Wochen definiert. Babys, die mit 37 Wochen oder später geboren werden, sind Frühgeborene und bedürfen besonderer Pflege. Besonders die unter 32 Wochen geborenen Frühgeborene Sie bilden die Hauptproblemgruppe. Heutzutage steigt mit der Zunahme der assistierten Reproduktionstechniken die Zahl der Mehrlingsgeburten und der parallelen Frühgeburten.

Wie soll die Erstversorgung von Frühgeborenen sein?

Das Baby lebt in einer stabilen Umgebung, in einer sterilen, weniger lauten, dunklen und sicheren Umgebung im Mutterleib. Mit dem Geburtsereignis kommt die Temperatur des Babys zu einer ganz anderen, nicht sterilen, lauten, sehr hellen und unsicheren Umgebung. Babys pünktlich geboren trocken, angezogen, auf die Brust der Mutter gegeben, um eine sichere und warme Umgebung zu schaffen. Baby Passen Sie sich so schnell wie möglich an diese neue Umgebung an. Frühgeborene sind jedoch bei ihrer Geburt bestimmten Eingriffen ausgesetzt und sollten aus der sicheren Umgebung der Mutter entfernt werden. Da einige der Frühzustellungssysteme nicht gut entwickelt sind, haben sie Schwierigkeiten, sich an die neue Umgebung anzupassen. Diese Babys werden in Inkubatoren versorgt, die dem Mutterleib ähnlich sind. Der Inkubator wird auf die ideale Temperatur für das Baby erwärmt und die gewünschte Feuchtigkeitsmenge bereitgestellt, um einen Wärmeverlust zu verhindern. Eine sterilere Umgebung wird geschaffen, indem das Baby von der äußeren Umgebung getrennt gehalten und Luft durch spezielle Filter geleitet wird. Im Inkubator wird die Sauerstoffmenge angegeben, die das Baby benötigt. Für das Baby ist eine isolierte Umgebung vorgesehen, um den Lärm zu minimieren. Falls erforderlich, wird durch Abdecken des Inkubators eine dunkle Umgebung bereitgestellt. so Baby In diesem Umfeld, das bis zur Genesung dem Mutterleib gleicht, werden alle Pflege- und Behandlungsmaßnahmen so durchgeführt, dass das Baby geschädigt wird.

Während ihres Aufenthalts auf der Intensivstation können diese Säuglinge Atemprobleme, Atemstillstand, Probleme bei der Hitzekonservierung, Infektionen, Ernährungsprobleme, niedrigen Blutzuckerspiegel, Gelbsucht, Gehirnblutung, Anämie, Darmgangrän und Blindheit haben, die als vorzeitige Retinopathie bezeichnet werden. Behandlungen für diese Probleme werden gemacht. Säuglinge, die lange auf der Intensivstation bleiben, diese Probleme erfolgreich bewältigen, sich absaugen lassen und keine Atemunterstützung benötigen, werden entlassen. Frühgeborene zu entlassen und sie nach Hause zu schicken bedeutet nicht, dass alle ihre Probleme vorbei sind. Auch nach dem Verlassen des Hauses ist Vorsicht geboten. Besondere Sorgfalt ist geboten, da das Baby auf der Intensivstation bleibt und Resistenzfaktoren fehlen. In den letzten Monaten der Schwangerschaft werden Resistenzfaktoren von der Mutter auf das Baby übertragen. Da diese Babys jedoch zu früh geboren werden, bleiben die Resistenzfaktoren unvollständig und sind anfälliger für Infektionen. Daher ist die Reinigung der Hände beim Berühren dieser Babys von größter Bedeutung. Diese Babys sollten nicht in überfüllten Umgebungen untergebracht werden. In der Zwischenzeit, während das Baby zu schützen, sollte es nicht übertreiben. Wir empfehlen auch nicht, das Baby zu Hause immer geschlossen zu halten. Es ist besonders wichtig, dass sie bei mildem Wetter an die frische Luft gebracht werden und dass sie Sonnenschein erhalten.

Was ist bei Frühgeborenen zu beachten?

Frühgeborene werden in der Regel im Alter von 34 bis 35 Wochen entlassen. Bei Frühgeborenen kann ein Atemstillstand als Apnoe bezeichnet werden, da das Atemzentrum seine Entwicklung erst nach 40-45 Wochen abschließen kann. Aus diesem Grund werden Apnoe-Betten für gefährliche Babys zu Hause empfohlen. Säuglinge beginnen in der Regel nach durchschnittlich 6-7 Monaten, ihre eigenen Abwehrfaktoren zu entwickeln. In Bezug auf Infektionen erfordern die ersten 6-7 Monate oder sogar das erste Jahr besondere Aufmerksamkeit.

Wie sollen Frühgeborene gefüttert werden?

Eine frühzeitige und korrekte Ernährungsunterstützung von Frühgeborenen nach der Entlassung ist entscheidend für ein langfristig normales Wachstum und eine normale Entwicklung. Das ideale Essen Muttermilch. Wenn die Muttermilch ausreicht, ziehen wir es vor, dass diese Babys mit Muttermilch gefüttert werden. Da Frühgeborene jedoch einen höheren Ernährungsbedarf haben, unterstützen wir die Muttermilch bei Bedarf mit Muttermilch-Boostern gemäß der Wiegeüberwachung des Babys. Wenn Muttermilch nicht ausreicht, verwenden wir spezielle Rezepturen für Frühgeborene.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos