Allgemeines

Ist es für eine stillende Mutter sicher, Allergiemedikamente einzunehmen?

Ist es für eine stillende Mutter sicher, Allergiemedikamente einzunehmen?

Ja, es gibt Allergiemedikamente, die Sie während des Stillens sicher einnehmen können.

Seien Sie vorsichtig, denn rezeptfreie Allergiemedikamente werden oft mit anderen Medikamenten in einer Flüssigkeit oder Pille kombiniert. Um die Exposition Ihres Babys zu begrenzen, vermeiden Sie am besten Produkte, die mehr als ein Symptom gleichzeitig behandeln oder bei denen mehr als ein Wirkstoff aufgeführt ist.

Antihistaminika, die Allergien lindern, gelten allgemein als sicher. Beachten Sie jedoch, dass sogenannte Antihistaminika der ersten Generation wie Diphenhydramin (Benadryl) und Chlorpheniramin (Chlor-Trimeton) bei Ihrem Baby (genau wie bei Ihnen) möglicherweise zu Sedierung führen können, während die Medikamente der zweiten und dritten Generation wie Loratadin (Claritin) und Fexofenadin (Allegra) sind weniger wahrscheinlich. Ihr Kinderarzt hat möglicherweise eine Präferenz dafür, welche Sie zuerst versuchen.

Erfahren Sie mehr über die Sicherheit häufig verwendeter Medikamente während des Stillens.


Schau das Video: FAQs: Impfung gegen SARS-CoV-2 bei Schwangerschaft und Stillzeit (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos