Gesundheit

Wird eine Chemotherapie bei schwangeren Frauen angewendet?

Wird eine Chemotherapie bei schwangeren Frauen angewendet?

Natürlicher Schild: PLASENTADie meisten Frauen, die sich einer Chemotherapie unterziehen, befürchten, dass sich eine Chemotherapie nachteilig auf ihr Baby auswirkt, und entscheiden sich sogar für einen Schwangerschaftsabbruch. Krebspatientinnen, die die ersten drei Monate ihrer Schwangerschaft hinter sich gelassen haben, müssen jedoch nicht auf einen Schwangerschaftsabbruch oder eine Verschiebung der Chemotherapie zurückgreifen. Plazenta, Chemotherapie bei Müttern, die eine sichere Barriere erhalten, um das Medikament für den Fötus zu verhindern.Neolife Medical Center Medical Oncologist Assoc. Dr. Duygu Derin sagt, dass die ersten drei Monate der Schwangerschaft die Monate sind, in denen sich die Organe des Babys entwickeln, sodass in diesen Monaten keine Chemotherapie angewendet werden kann. Die 14. Woche der Chemotherapie, die auf den Fötus angewendet wird, entspricht 1,3 Prozent des Risikos für Anomalien des Fötus, und diese Rate entspricht dem Risiko für eine anomale Entwicklung des Fötus, der keiner Chemotherapie ausgesetzt ist. Dr. Duygu Derin bazı Bei einigen Krebsarten, die während der Schwangerschaft auftreten, können Sie ein gesundes Baby bekommen und gleichzeitig Krebs mit einer Chemotherapie behandeln. In der Schwangerschaft hat die Krebsbehandlung Priorität im Leben der Mutter. In der Regel in den ersten 3-4 Monaten der Schwangerschaft Krebserkrankungen in der Schwangerschaft entdeckt wird beendet, um den Krebs zu behandeln, ist der Weg zu gehen. Letzte 7-8. Krebserkrankungen, die in den ersten Monaten nach der Geburt entdeckt wurden, werden durch Abwarten auf eine kurze Behandlungsdauer festgestellt. Bei Krebserkrankungen, die innerhalb von fünf bis sieben Monaten entdeckt wurden, wird der Zeitpunkt für den Beginn der Krebsbehandlung gemeinsam mit Mutter und Vater festgelegt. “ Die zweithäufigste Krebsart ist ein Brustkrebs bei 2000 schwangeren Frauen. Der dritte ist Eierstockkrebs. Blutkrebs und Dickdarmkrebs sind häufige Krebsarten in der Schwangerschaft. Assoc. Dr. Duygu Derin v Vaginalabstrich sollte zu Beginn jeder Schwangerschaft genommen werden und Blutungen während der Schwangerschaft sollten auf Gebärmutterhalskrebs untersucht werden. Während der Schwangerschaftsuntersuchung sollten auch die Brüste überprüft werdenPsychologische Unterstützung ist ebenso wichtig wie die BehandlungDer Psychologe Elçin Şayan vom Neolife Medical CenterKanser Das Hinzufügen von Krebs zum Schwangerschaftsprozess, der zu vielen Veränderungen geführt hat, ist eine sehr herausfordernde Lebenserfahrung, oder er sagt. Eine Krankheit, die in der Diagnosephase von sich aus Unsicherheiten und Bedenken hervorruft und Nebenwirkungen hat, die die Lebensqualität in der Behandlungsphase beeinträchtigen können. Wegen seiner Konnotation des Todes treibt es die Gedanken über Leben und Tod voran; Leben, Tod und Geburt stellen eine sehr ungewöhnliche Erfahrung dar. Psychologe Şayan in der Nähe der Person, die während der Schwangerschaft eine Chemotherapie erhält „Hat die Chemotherapie nichts mit dem Baby zu tun? Können Sie das Baby stillen? Wie wirst du dich um sie kümmern? Anstatt Fragen zu stellen, die Ängste wecken, die Hoffnungen der Mutter verringern und die Negativität hervorheben, schlägt Kaygı vor, dass die Mutter ein Umfeld schafft, in dem sie ihre Gedanken, Gefühle, Sorgen, Ängste und Hoffnungen ausdrücken kann. Sie empfiehlt, Reden zu halten, um die Hoffnung und Motivation der werdenden Mutter zu stärken.Neolife Medical Center Medizinischer Onkologe Assoc. Dr. Duygu Yıldırıms vollständiges Profil anzeigen


Video: Die gesundheitlichen Vorteile von Ingwer (Juni 2021).