Gesundheit

Wie kann man das Problem des Strabismus bei Kindern lösen?

Wie kann man das Problem des Strabismus bei Kindern lösen?

Das größte Problem des Strabismus, der als ästhetischer Defekt wahrgenommen wird, ist, dass er mit der Zeit zu trägen Augen führt. Acıbadem Eye Health Center Facharzt für Augenheilkunde Op. Dr. Kontaktieren Sie Esra Ği Sobald der Verdacht besteht, dass eine Augenfaulheit dauerhaft ist, wenn keine frühzeitige Diagnose gestellt wird, muss das Kind zu einem Augenarzt gebracht werden, ohne auf ein bestimmtes Alter zu warten! “

Normalerweise sehen beide Augen immer dasselbe Objekt zur selben Zeit. Bei einer Augenverlagerung schaut ein Auge gerade und das andere nach innen, außen, oben oder unten. Dieses Problem, das normalerweise bei einem Auge auftritt, kann manchmal beide Augen betreffen. Infolgedessen; Augenermüdung, Kopfschmerzen, Doppelsehen, verschwommenes Sehen und Leseschwierigkeiten. Das wichtigste Merkmal des Augenrutschens ist, dass es träge Augen verursacht, wenn keine Behandlung erforderlich ist. Augenarzt Spezialist Op. Dr. Esra Üçbaşaran wies darauf hin, dass die Trägheit des Auges dauerhaft wird, wenn die frühe Diagnose nicht gestellt wird, und warnt davor, dass dieses Problem dazu führen kann, dass das Kind sein Sehvermögen verliert, die Leistung der Schule beeinträchtigt und es in Zukunft möglicherweise daran gehindert wird, sich für einen Beruf zu entscheiden. “

Erschrecken Sie nicht den Lügenstrabismus

Die Augen einiger Babys sehen normalerweise so aus, als würden sie nicht parallel aussehen. Der Grund dafür ist die große Nasenwurzel von Babys. Ein weiterer Grund ist das Vorhandensein einer Hautschicht auf der Nase, die als Epicanthus in den Augen bezeichnet wird. Aus diesen Gründen sehen die Augen des Babys möglicherweise so aus, als gäbe es Schielen. Wenn das Kind zu wachsen beginnt, wächst die Nase parallel, die Hautfalten werden gedehnt und das Gesicht normalisiert sich. Infolgedessen verschwindet der Zustand des falschen Strabismus spontan. Einige Kinder entwickeln jedoch weiterhin eine Augenverschiebung. Wenn ein Augenarzt erkennen kann, ob das Auge echt ist oder nicht, muss das Baby daher einer Augenuntersuchung unterzogen werden.

Tritt normalerweise im Alter von 3 - 4 Jahren auf

Augenverschiebung ist in der Regel angeboren. Es zeigt sich jedoch im Zeitalter des Wachstums. Augenarzt Spezialist Op. Dr. Esra Üçbaşaran weist darauf hin, dass eine Vielzahl von Faktoren unter der sich entwickelnden Augenverschiebung liegen. Sehen Sie, was er sagt: mevcut Es gibt 6 Muskeln, die die Bewegung jedes Auges steuern. Diese Muskeln bewegen das Auge nach rechts, links, oben und unten. Damit die Augen parallel bleiben und sich auf einen bestimmten Punkt konzentrieren können, müssen die Muskeln koordiniert arbeiten. Wenn einer oder mehrere der Muskeln nicht funktionieren, kommt es zu einer Störung des Gleichgewichts und zu einer Verschiebung der Augen. Darüber hinaus verliert das Auge bei angeborenem Grauem Star nach und nach seine Sehfunktion. Infolgedessen beginnt das blinde Auge, nach innen oder außen zu suchen. “Im Allgemeinen tritt die Verschiebung des Auges im Wachstumsalter auf, dh im Alter von 3-4 Jahren. Kurzsichtigkeit und Hyperopie sind die Ursachen für Augenverschiebungen bei Kindern im Entwicklungsalter. Bei hoher Hyperopie verschiebt sich die innere Myopie nach außen. Erbliche Übertragung aus der Familie, Kopfverletzungen und fieberhafte Erkrankungen sind weitere Faktoren, die zu einem Augenrutsch führen.

Lösungen für Augenfaulheit

Welche Methode wird beim Problem des trägen Auges angewendet? Op. Dr. Esra Üçbaşaran beantwortet die Frage wie folgt: „Das gesunde Auge ist mit einem Verband bedeckt, um das Sehvermögen des trägen Auges zu stärken. Augenfaulheit wird auch bei Brillen und Übungen angewendet. “Bei Augenfaulheit kann es vorkommen, dass das Kind dies nicht bemerkt. Weil ein Auge sehen kann. Durch die Untersuchung der Augen tritt jedoch eine nach der anderen auf. Der frühe Beginn der Behandlung ist von großer Bedeutung, um trägen Augen vorzubeugen und ein dreidimensionales Sehen zu ermöglichen. Daher sollte jedes Kind, bei dem der Verdacht auf Strabismus besteht, zu einem Augenarzt gebracht werden, ohne auf ein bestimmtes Alter zu warten. Op. Dr. Esra Üçbaşaran weist darauf hin, dass die Augen jedes Kindes, auch wenn es kein Problem gibt, von einem Augenarzt untersucht werden sollten, sobald sie geboren wurden und wenn sie 3 Jahre alt sind. Wenn das Problem frühzeitig diagnostiziert wird, wird eine Behandlung gegen Sehverlust angewendet und somit tritt keine Augenverschiebung auf. Es wird empfohlen, diese Prüfungen in bestimmten Zeiträumen vom Schulalter bis zum 18. Lebensjahr fortzusetzen. Diese Routineuntersuchungen werden für die Augengesundheit des Kindes immer wichtiger, insbesondere wenn es Menschen gibt, die träge Augenprobleme haben oder eine Brille in der Familie tragen. Heutzutage hängt die Behandlung des Ausrutschens von der zugrunde liegenden Ursache ab. Wenn zum Beispiel Myopieprobleme auf das Auge angewendet werden, wird die Augenbehandlung parallel. Was ist, wenn das Kind nach dem Abnehmen der Brille immer wieder ausrutscht? Op. Dr. Esra Üçbaşaran beantwortete unsere Frage: orsa Wenn das Auge des Kindes beim Tragen einer Brille wieder parallel wird, muss nicht auf die chirurgische Methode zurückgegriffen werden. Dem Kind muss die Gewohnheit gegeben werden, eine Brille zu tragen. Wenn das Auge trotz Brille weiterhin ein- oder ausrutscht, wird das Kind eine Weile beobachtet. Wenn das Problem in diesem Prozess weiterhin besteht, ist es notwendig, sowohl eine Operation als auch eine Brillenbehandlung in Anspruch zu nehmen.