Baby-Entwicklung

Kinder und Milchzähne

Kinder und Milchzähne

Die Bildung der Zähne beginnt, wenn sich das Baby noch im Mutterleib befindet. Die fieberhaften Krankheiten der Mutter während der Schwangerschaft und die Einnahme von Medikamenten können sich nachteilig auf die Milchzähne des Babys auswirken. Kinder haben 20 Milchzähne. Milchzähne mit Geburt nach 6 Monaten und beginnt ab dem Alter von 6 Jahren zu vergießen. Im Laufe der Zeit werden die verfallenen Milchzähne im Alter von 12 bis 13 Jahren vollständig durch bleibende Zähne ersetzt.

Bedeutung der Milchzähne:
- Behält dauerhafte Zähne bei. Permanente Zähne geben Orientierung. Wenn die Hauptzähne verfallen und frühzeitig entfernt werden, entfällt die Rolle der natürlichen Konservierung. Die Seitenzähne sind geschoben und die bleibenden Zähne sind schief, da kein Platz für die von unten kommenden Zähne ist.
- Es macht es leichter zu kauen. Bietet gesunde Ernährung. Ohne gesunde und starke Zähne treten Kauprobleme auf. Es ist leichter zu verdauen, wenn es durch Kauen verschluckt wird.
- Beeinflusst die Zahnstruktur.
- Gewährleistet eine reibungslose Sprachentwicklung.
- Wirksam bei der Entwicklung von Kieferknochen und Gesichtsmuskeln
- Stellt die normale Gesichtsform wieder her
- Milch und bleibende Zähne existieren gleichzeitig im Mund. In den Jahren dieser Veränderung steigt die Neigung der bleibenden Zähne zur Karies, wenn sich ein kariöser Zahn im Mund befindet.

Kurz gesagt, es ist der einzige Faktor, der das gesamte zukünftige Erscheinungsbild Ihres Babys beeinflusst.

ACHTUNG:Haben Sie keine Angst, dass die Milchzähne Ihres Kindes nur sporadisch sind. Die folgenden bleibenden Zähne füllen diese Lücken. Sorgen Sie sich, wenn die Milchzähne Ihres Kindes zu fest oder verzerrt sind.

Was tun, um Milchzähne zu schützen?
Um die Mund- und Zahngesundheit Ihres Babys zu schützen, sollten Sie:
- Ihre erste Verantwortung für Ihr Baby beginnt während der Schwangerschaft. Sie sollten auf Ihre Ernährung achten und vorsichtig sein, wenn Sie Medikamente einnehmen.
- Geben Sie zunächst keinen Zucker in die Milch-, Lebensmittel- oder sonstige Lebensmittelflasche Ihres Babys. Dies wird Ihr Kind im Laufe der Zeit als Bluterguss, Gewichtszunahme zurück.
- Wischen Sie nach dem Stillen Ihres Babys, einschließlich des Stillens, bis zum Alter von 2 Jahren die Zähne mit einem sauberen Wattestäbchen ab.
- Putzen Sie Ihre Zähne nach dem 2. Lebensjahr mit einer weichen Kinderzahnbürste und einer kleinen Menge Zahnpasta.
- Beginnen Sie, Ihr Kind spätestens ab dem 3. Lebensjahr zum Zahnarzt zu bringen. Auf diese Weise können die Probleme, die im Mund und an den Zähnen auftreten oder auftreten werden, im Voraus behoben werden.

Kontaktieren Sie Ege Keskin direkt
e.ebcin @ zu