Psychologie

Dinge zu berücksichtigen, wenn Sie sich entscheiden, schwanger zu werden

Dinge zu berücksichtigen, wenn Sie sich entscheiden, schwanger zu werden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die ein Mensch in seinem Leben trifft, ist, dass er Kinder haben möchte.
Wenn diese Kraft entschieden wird, ist es jedoch erforderlich, sowohl geistig als auch körperlich bereit zu sein, bevor Sie schwanger werden. Istanbul Private Service Hospital Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie Op. Dr. Kontaktieren Sie Meltem Gül direkt gibt Auskunft über die Zeit vor der Schwangerschaft.

: Was ist vor der Schwangerschaft zu beachten?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Meltem Gül direkt Der allgemeine Gesundheitszustand einer Frau, die schwanger werden möchte, ist äußerst wichtig. Schwangere Kandidatinnen werden nach möglichst idealen Lebensbedingungen gefragt. Es ist wichtig, dass regelmäßige Arbeits- und Ruhezeiten sowie Schlafstunden ausreichend sind und unter angemessenen Bedingungen nicht geraucht und kein Alkohol konsumiert wird und dass keine Zeit an Orten mit starkem Zigarettenrauch verbracht wird. Es ist sehr wichtig, dass eine schwangere Frau bekanntermaßen ihre Krankheiten gut unter Kontrolle hat. Anämie (Anämie), Diabetes (Diabetes), Kropf, Herzrheuma und angeborene Herzklappenprobleme gehören zu den häufigsten Krankheiten, die eine Schwangerschaft in unserer Gesellschaft erschweren können. Darüber hinaus stellen einige der Infektionskrankheiten ein sehr ernstes Risiko für eine Schwangerschaft dar. Die wichtigsten sind Röteln, Windpocken, Mumpsinfektionen. Diese Infektionen können dazu führen, dass das Baby behindert wird oder eine Fehlgeburt erleidet, wenn sie während der frühen Schwangerschaft vergangen sind.

: Wie wirkt sich das Rauchen auf die Vor- und Schwangerschaft aus?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Meltem Gül direkt Rauchen zeigt bekanntlich fast alle negativen Wirkungen über das Gefäßsystem. Verbindet das Baby mit der Mutter, versorgt sie mit Nahrung, Sauerstoff und Abfall
Wenn die Plazenta, die das Ausscheidungssystem darstellt, als vollständig vaskuläres System betrachtet wird, sind die Schäden des Rauchens während der Schwangerschaft deutlich zu erkennen. Obwohl es für eine Frau im gebärfähigen Alter ideal ist, niemals zu rauchen, sollte das Rauchen sofort gestoppt werden, zumindest wenn die Schwangerschaft bemerkt wird. Die Reduzierung des Rauchens ist nicht die Lösung und wird nicht empfohlen.

: Muss man sich vor der Schwangerschaft untersuchen lassen?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Meltem Gül direkt Unter normalen Umständen sollte eine Frau regelmäßig einmal im Jahr einer gynäkologischen Untersuchung unterzogen und grundlegende Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt werden. Vaginalabstrich und Brustultraschall sind die wichtigsten. Eine Frau, die sich für eine Schwangerschaft entscheidet, sollte etwa 3 Monate vor dem geplanten Schwangerschaftstermin einer gründlichen Untersuchung unterzogen und einige Tests durchgeführt werden.

: Was sind die Prüfungsphasen?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Meltem Gül direkt Die erste Untersuchung der werdenden Mutter vor der Schwangerschaft erfolgt am Ende der Menstruation. Eine detaillierte Geschichte wird vor der Prüfung aufgenommen. In diesem ersten Interview werden die Familiengeschichten von Mutter und Vater befragt und das Vorhandensein genetischer Anomalien oder Krankheiten bei ihren Nachkommen untersucht. Während der Anamnese einschließlich des Ehepartners und seiner Familienangehörigen werden wichtige Punkte (Säuglinge mit oder ohne Behinderung, chronische Krankheiten, angeborene Anomalien usw.) zur Untersuchung notiert. Die Lebensläufe der Ehepartner werden auch detailliert über ihren allgemeinen Gesundheitszustand und ihre Krankheiten gescannt.
Sie werden dann gefragt, ob Sie an chronischen systemischen Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Diabetes, Lebererkrankungen und Nierenerkrankungen leiden. Das Vorhandensein dieser Krankheiten kann Ihnen Schaden zufügen und die gesunde Entwicklung Ihres Babys verhindern. Nach der körperlichen Untersuchung der werdenden Mutter wird eine gynäkologische Untersuchung durchgeführt und ein Abstrich gemacht. Wenn während der Untersuchung bemerkenswerte Punkte (Formanomalie in der Gebärmutter, Vaginismus, Beckenstenose, polyzystischer Eierstock) auftreten, werden diese aufgezeichnet und untersucht. Darüber hinaus wird nach Gebärmutterzysten, Gebärmutterzysten und Endometriose gesucht, beispielsweise nach Erkrankungen, die die Schwangerschaft beeinträchtigen können, oder es werden Informationen zu den Behandlungen und Ergebnissen eingeholt, wenn solche Erkrankungen bereits identifiziert wurden. Einige gynäkologische Erkrankungen und Infektionen können zu Schwangerschaftsstörungen oder Fehlgeburten führen.
Informationen über die Schwangerschaften und ihre Folgen können ebenfalls wichtige Hinweise geben. Wurde die Geburt bereits früher durchgeführt, werden die Geburtswochen der Babys, das Geburtsgewicht, die Geburtsart sowie die während der Geburt und der Wehen festgestellten Merkmale ausgewertet. Bei wiederholten Fehlgeburten, Behinderungen oder Totgeburten müssen die Ursachen untersucht und gegebenenfalls behandelt werden.
Regelmäßig oder unregelmäßig eingenommene Medikamente sollten mit dem Arzt besprochen und ihre Auswirkungen auf das Baby in Frage gestellt werden. Andererseits ist es wichtig, dass Allergien vorliegen und welche Substanzen allergisch sind.

: Was sind die Laboruntersuchungen für eine schwangere Frau?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Meltem Gül direkt
● Blutgruppe
● Führen Sie ein Blutbild durch
● Schließen Sie die Urinanalyse ab
Fasten Blutzucker, Harnstoff, Kreatinin, AST, ALT
● TSH
● FACKEL (Toxoplasma, Röteln, Cytomegalievirus, Herpesvirus-Antikörper)
● Hepatitis B-Antigen und -Antikörper
● Varicella Zoster (Windpocken) -Antikörper

Ziel dieser Tests ist es, den Resistenzstatus der Mutter gegen die durch Impfung schützbaren Krankheiten zu ermitteln und Zeit für die Impfung zu sparen.
Röteln (Rubella), Cytomegalievirus, Hepatitis B und Varizellen-Impfstoff sind die Krankheiten, die Resistenzen hervorrufen werden. Da der Röteln-Impfstoff mit abgeschwächtem Lebendvirus verabreicht wird, sollte er 3 Monate nach der Impfung nicht schwanger sein.

Rh- und ABO-Fehlpaarungen zwischen den Ehepartnern werden durch Blutgruppenbestimmung bestimmt. Der TSH-Test gibt Auskunft über die Funktion der Schilddrüse und verbessert gegebenenfalls die Funktion des Arzneimittels vor der Schwangerschaft. Zusätzlich zu diesen Basistests werden zusätzliche Tests durchgeführt, die für die Anamnese und Untersuchung erforderlich sein können, und die schwangere Kandidatin wird unter den am besten geeigneten Bedingungen zum Schutz aufgefordert.

: - Was empfehlen Sie für diejenigen, die sich für eine Schwangerschaft entscheiden?
Op. Dr. Kontaktieren Sie Meltem Gül direkt Insbesondere in Familien, in denen beide Ehepartner arbeiten, sollte bei der Planung berücksichtigt werden, dass die Fürsorge und die emotionalen Bedürfnisse des Babys berücksichtigt werden sollten. In der Zwischenzeit ist eines der wichtigsten Probleme, dass die Kandidaten für Mutter und Vater psychisch vollständig vorbereitet sind und nicht auf psychische Störungen behandelt werden. Depression ist ein häufiges Problem unserer Zeit. Frauen, die Antidepressiva einnehmen, sollten besonders auf den Schutz vor Schwangerschaft achten. Es wird empfohlen, den Schutz ca. 3-6 Monate nach Abschluss der Behandlung der Depression abzubrechen. Andere Vorschläge sind wie folgt:

Beginnen Sie 3 Monate im Voraus mit der Einnahme von Folsäure: Zuallererst sollte eine Frau, die schwanger werden möchte, 400 Mikrogramm Folsäure täglich vor 3 Monaten einnehmen.
Diese Menge wird von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen und verringert bekanntermaßen das Risiko von Verletzungen des Gehirns bei Säuglingen. Sofern kein Sonderfall vorliegt, sind keine anderen Medikamente einzunehmen.

Holen Sie sich einen Gesundheitscheck: Unerwünschte Wirkungen auf Zähne und Zahnfleisch in den späteren Monaten der Schwangerschaft sind allgemein bekannt. Daher wird eine Frau, die schwanger werden will, in der Lage sein
sollten nicht vernachlässigt werden, bestehende Zahnprobleme sollten vor der Schwangerschaft beseitigt werden. Regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen sollten auch während der Schwangerschaft durchgeführt werden.
In den folgenden Schwangerschaftsmonaten sind die wahrscheinlichsten Probleme, die die werdende Mutter stören können, Hämorrhoiden (Hämorrhoiden) und Analfehlstellungen (Verschlussbruch).
Es wird empfohlen, dass werdende Mütter, die vor der Schwangerschaft unter solchen Problemen gelitten haben, ihre Behandlung abgeschlossen haben, bevor sie schwanger werden.

Achten Sie auf Drogenkonsum und Röntgenfilm: Drogenkonsum und Röntgenbilder aus der Menstruation bei einer Frau, die eine Schwangerschaft plant
sollte beim Filmen des Films größtmögliche Sorgfalt walten lassen. Exposition gegenüber bestimmten Drogen und Röntgenstrahlen in der frühen Schwangerschaft: geringes, behindertes Baby, geringes Geburtsgewicht Baby
sowie viele Probleme. Eine ungeschützte Frau kann nach sehr speziellen Fällen, die ihren Bauch mit einer speziellen Abdeckung bedecken, einen Zahn-, Arm-, Bein-, Kopf- und Lungenfilm haben. Heutzutage ist die MR (Magnetresonanz) -Technik weit verbreitet und es ist möglich, radiologische Untersuchungen durchzuführen, ohne dass ein Risiko für den Fötus bekannt ist.

Befreien Sie sich von Ihrem Übergewicht: Wenn Sie Übergewicht haben, ist die beste Zeit, um sie zu geben, vor der Schwangerschaft. Der mittlere ideale Body Mass Index (BMI) bei Frauen liegt zwischen 20 und 25.
Komplikationen aufgrund von Gewichtskontrolle und Gewichtsproblemen sind bei Frauen, die sich vor der Schwangerschaft innerhalb oder nahe dieser Grenzen befinden, seltener.

Aufhören zu rauchen: Die Babys von schwangeren Frauen, die rauchen, können ein niedriges Geburtsgewicht haben und Abtreibung oder Frühgeburt sind bei diesen Frauen häufiger. Es reduziert auch die Chancen schwanger zu werden. Daher sollte vor oder während der Schwangerschaft nicht geraucht werden.

Hören Sie auf, Alkohol zu konsumieren: Ebenso gehört Alkohol zu den Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft verringern. Säuglinge, die im Mutterleib Alkohol ausgesetzt sind, können eine langfristige geistige Behinderung, Lernstörungen und Verhaltensstörungen aufweisen.

Wenden Sie sich an natürliche Lebensmittel: Die Ernährung ist äußerst wichtig, wenn man sich für eine Schwangerschaft entscheidet, genau wie während der Schwangerschaft. Der Einsatz vieler Substanzen wie künstliche Süßstoffe und Koffein sollte reduziert werden. Der Verzehr von natürlichen Lebensmitteln ist zu beachten.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos