Allgemeines

Wie bringe ich meinem Kindergärtner bei, andere Kinder nicht mehr zu belästigen?

Wie bringe ich meinem Kindergärtner bei, andere Kinder nicht mehr zu belästigen?

Es mag dich zusammenzucken lassen, aber wenn dein Kindergärtner sich rühmt "Meine Mutter ist schlauer als deine Mutter!" Es ist nichts worüber man sich sorgen muss. Tatsächlich ist es für ein Kind in diesem Alter völlig normal. Dies ist zum Teil auf ihren relativen Egozentrismus zurückzuführen - sie hat immer noch Probleme, durch die Augen anderer zu sehen - und zum Teil darauf, dass sie daran arbeitet, genau herauszufinden, welchen Einfluss sie auf die Welt hat. Das verzerrte, aufgeblasene Selbstbewusstsein einer Kindergärtnerin und was sie tun kann (Abendessen kochen, Garage streichen!), Ist gesund. Sie lernt, dass sie etwas bewirken kann, und ihr Selbstvertrauen steigt.

Wenn Sie hören, wie sich Ihr Kind an die Spitze setzt ("Ich kann besser lesen als Sie!"), Unterrichten Sie es nicht. Helfen Sie ihr stattdessen, die Fähigkeit zu entwickeln, die Perspektiven anderer zu sehen, zu lernen, zusammenzuarbeiten und freundlich zu sein. Anstatt ihr zum Beispiel zu sagen: "Du bist nicht besser als jeder andere", helfen Sie ihr, sich auf die Konsequenzen ihres Verhaltens zu konzentrieren. Fragen Sie sie: "Wie fühlt sich Jenny jetzt?" und "Warum denkst du, fühlt sie sich so?" Mit nur einer kleinen Aufforderung können die meisten Kindergärtner die Perspektive eines Freundes einnehmen.

Sie können Ihren Kindergärtner auch anhand eines Beispiels unterrichten. Wenn sie hört, wie einer Ihrer Freunde Ihnen erzählt, wie gut ihr Sohn mit Klavierstunden umgeht, unterstützen Sie ihn, anstatt auf die künstlerischen Talente Ihres eigenen Kindes hinzuweisen. Wenn Sie und Ihr Kindergärtner später alleine sind, sprechen Sie über den Austausch. "Hast du gehört, was Susan über Stewart gesagt hat? Ich wollte ihre Gefühle nicht verletzen, indem ich sagte 'Meine Tochter ist noch weiter voraus!' Also habe ich nur zugehört und ihr gezeigt, dass ich mich für sie freue. "

Wenn Ihre Kindergärtnerin reift, gewinnt sie natürlich eine realistischere Sicht auf sich selbst und kann auch die Perspektiven anderer besser einnehmen. Führen Sie sie in der Zwischenzeit, indem Sie ein gutes Vorbild sind und auf die Gefühle ihrer Freunde hinweisen, wenn sie sich rühmt.


Schau das Video: Wenn Kinder zur Herausforderung werden: ADHS und Co (Kann 2021).