Allgemeines

Mein Kind liebt Wiederholungen - es hört immer wieder dieselben Geräusche und Geschichten. Warum?

Mein Kind liebt Wiederholungen - es hört immer wieder dieselben Geräusche und Geschichten. Warum?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kleinkinder lieben Wiederholungen, weil sie so am besten lernen. Wenn sie etwas oft hören, können sie sich über einen längeren Zeitraum an Informationen erinnern. Besonders junge Kleinkinder (12 bis 18 Monate) müssen wiederholt werden - mehr als etwa ein 2 1/2-Jähriger -, um neue Informationen zu lernen und sich daran zu erinnern.

Sobald Ihr Kind etwas gelernt hat, wird es gerne wiederholt, weil es vorhersehen kann, was als nächstes kommt. Nach dem viele Wenn Ihr Kind ein vertrautes Buch liest, kann es sich sogar gut genug daran erinnern, um die meisten Sätze mit den Endungen zu versehen. Diese Leistung bedeutet, dass sie aktiver an der Story teilnehmen kann. (Weitere interessante Fakten zum Lesen finden Sie in unserem Quiz.) Aus diesem Grund wirken sich einfache Lieder und Kinderreime so stark auf ein Kleinkind aus: Ihr Kind kann nicht nur seine Sprechfähigkeiten und seinen Wortschatz üben, indem es "Row, Row" singt , Rudern Sie Ihr Boot "neun Mal hintereinander, aber sie hat auch die Befriedigung, das Gefühl zu haben, ihrem Repertoire etwas Konkretes hinzugefügt zu haben.

Kleinkinder wiederholen Aktivitäten aus demselben Grund - der Freude, etwas zu meistern. Sobald sie gelernt hat, ein Puzzle zusammenzusetzen, möchte Ihr Kind es möglicherweise immer wieder tun, um ihre neuen Fähigkeiten zu genießen. Wiederholung ist ihre Art, sich daran zu erinnern, was sie tun kann, und diese Aufregung der Vollendung wieder zu genießen.

Eltern können die Liebe ihres Kleinkindes zur Wiederholung gut nutzen, wenn es darum geht, Schlafenszeiten, Essenszeiten und andere Übergänge zu verkürzen, wenn der natürliche Widerstand eines Kleinkindes häufig ins Spiel kommt. Weil Kleinkinder sich besser unter Kontrolle fühlen - und daher sicherer und komfortabler -, wenn sie vorhersagen können, was passieren wird, kann eine strenge Routine die Dinge ruhig halten. Wenn Sie jeden Abend dieselbe Abfolge von Aktivitäten wiederholen - Abendessen, Bad, Zähne, Märchenstunde und Bett -, entspannt sich Ihr Kind in der Routine und kann sogar teilnehmen. Fragen Sie Ihr Kleinkind "Was machen wir als nächstes?" und Sie können sogar (in einer guten Nacht) einen lauten Schrei von "Badezeit!" hören.


Schau das Video: SOS ABSCHLUSSPRÜFUNG Vol. 3 - Epic! (Kann 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos