General

Achten Sie darauf, wenn Sie Katzen zu Hause füttern!

Achten Sie darauf, wenn Sie Katzen zu Hause füttern!

Es ist möglich, eine Zunahme der Wahrscheinlichkeit von Allergien zu beobachten, wenn keine Vorsichtsmaßnahmen für Haustiere getroffen werden, die extrem niedlich sind und im Laufe der Zeit ein Teil der Familie geworden sind. Kindergesundheits- und Allergiespezialist sagt, wenn die Kinder eine allergische Reaktion zeigen, sollte das Haustier aus dem Haus entfernt werden. Dr. Yonca Tabak: "Allergische Erkrankungen treten bei Kindern auf, da das Ausmaß des Problems besser verstanden wird", sagt er.

Beobachten Sie die Katzen!In unserem Land wird die Fütterungsrate mit 6 Prozent angegeben. Dr. Alfalfa Tabak, allergische Reaktion entwickelt sich in der Regel gegen tierische Abfälle wie Speichel und Urin, sagt er. Professor Dr. Yonca Tabak: „Tierhaare wirken nur als Träger für diese Substanzen. Dies hat nichts mit der Länge der Tierhaare zu tun. Besonders Katzenallergen ist eine sehr persistente und ansteckende Substanz. Dieses Allergen kann in vielen Bereichen wie Schulen und Arbeitsstätten übertragen werden, die mit der Kleidung von Menschen geteilt werden, die sich das Haus mit dem Tier teilen. Obwohl Haustiere nicht gefüttert werden, haben viele Haushalte Katzenallergene. Daher kann ein Kind mit einer Klassenkameradin, die Katzen in ihrem Haus füttert, auch Allergiesymptome haben. “

Professor Dr. Yonca Tabak sagte, dass das Kedi-Katzenallergen, das sehr hartnäckig sein kann, 20 Wochen lang auf dem Teppich verbleibt, selbst wenn die Katze aus dem Haus entfernt wird. Die Sitze bleiben für 5 Jahre. Ein vollständiger Schutz gegen das Allergen ist daher möglicherweise nicht möglich. In solchen Fällen ist eine Impfbehandlung erforderlich. Wenn der Impfstoff durch sublinguale Tropfen verabreicht wird, reagiert der Körper über einen Zeitraum von 3-5 Jahren nicht mehr auf tierische Allergene

Kindergesundheits- und Allergiespezialist Dr. Laut Yonca Tabak handelt es sich bei tierischen Allergenen um kleine Substanzen, die lange in der Luft schweben können und daher mit Luftreinigungsgeräten weitgehend entfernt werden.