General

Wichtiger Hinweis für Eltern, die ein Baby großziehen

Wichtiger Hinweis für Eltern, die ein Baby großziehen

Zu sagen, dass Pflege und Ernährung in einem frühen Alter der grundlegendste Punkt für Kinder ist, um körperlich, geistig und geistig gesund zu sein. Medical Park Göztepe Krankenhauskomplex Spezialist für Kindergesundheit und -krankheiten Kontaktieren Sie Yeşim Çelik direkt:

Informieren Sie sich zunächst über die richtige Babypflege. Die Entwicklung jedes Babys ist nicht gleich, nicht mit anderen zu vergleichen. Bestehen Sie nicht auf Fütterung; Befolgen Sie die Regel 3N-1N Sie entscheiden also, was, wo und wann Sie essen, aber wie viel Sie essen möchten! Am wichtigsten ist, nähere dich ihr immer mit Liebe…

LERNEN SIE DIE RICHTIGE BABYPFLEGE: Damit unser Kind körperlich, geistig und seelisch gesund ist, ist es sehr wichtig, sich früh um das Kind zu kümmern und es zu ernähren. Diese Verantwortung liegt vollständig bei den Eltern. Wenn Sie möchten, dass Ihr Baby in Zukunft ein gesundes Kind wird, informieren Sie sich zuerst über die richtige Babypflege.
DIE GRUNDLAGE DER GLÜCKLICHEN BABYLIEBE: Der mentale Zustand des Kindes im ersten Alter spiegelt Ihren mentalen Zustand wider. Wenn Sie glücklich sind, wird Ihr Kind glücklich sein, und wenn Sie wütend sind, wird Ihr Kind wütend sein. Grundlegender Punkt in der Kinderbetreuung; dass die Eltern oder Betreuer freundlich, entspannt und tolerant sind. Sie müssen ständig sanft und süß mit dem Kind sprechen. Plötzliche Reaktionen machen dem Kind Angst. Es ist wichtig, in jeder sich möglicherweise entwickelnden Situation so kühl wie möglich zu sein.
NICHT MIT ANDEREN BABYS VERGLEICHEN: Die Entwicklung jedes Babys ist nicht gleich. Während zum Beispiel einige Babys im zehnten Monat zu laufen beginnen, laufen einige Babys im zwölften Monat. Oder manche Babys fangen früh an zu reden, manche Babys sprechen später. Solche Entwicklungen können zwischen Säuglingen variieren. Daher ist es für Eltern falsch, ihre Babys mit anderen Babys zu vergleichen.
KEINE QUILTS UND KISSEN VERWENDEN: Grundsätzlich sollten Sie Bettdecken erst ab einem Jahr und Kopfkissen erst ab zwei Jahren verwenden. Das Babybett sollte hart und die Bettwäsche gespannt sein. Es ist notwendig, die entsprechende Dicke abzudecken, um zu verhindern, dass es kalt wird. Diese Abdeckung sollte jedoch so schwer sein, dass das Baby sie mit dem Fuß drücken und öffnen kann.
BAUMWOLLBEKLEIDUNG: Babys Kleidung sollte zu 100 Prozent aus Baumwolle sein. Andere Kleidung als synthetische Kleidung, Wolle oder Baumwolle kann die Haut von Babys reizen.
LASSEN SIE DEN NACKTEN AUFENTHALT: Es besteht keine Notwendigkeit, sich zu beeilen, um Schuhe anzuziehen. Es ist nicht notwendig, Schuhe anzuziehen, bevor das Baby zu laufen beginnt. Das Betreten des Bodens mit bloßen Füßen stärkt die Fußmuskulatur des Babys. Weiche Schuhe sollten bevorzugt werden, wenn Sie mit dem Gehen beginnen. Geeignete Schuhe; sollte sich leicht falten lassen, wenn es von der Fußspitze zur Mitte gefaltet wird. Harte Sohlen sind nicht geeignet.
NEHMEN SIE ABEND BAD: Das Baden vor dem Schlafengehen entspannt das Baby und lässt es ruhig schlafen. Bad; Das Baby sollte bei Hunger und nach Beendigung der Badepflege gefüttert und anästhesiert werden.
NUR IN DEN ERSTEN SECHS MONATEN MUTTERMILCH: Es sollte unser Grundprinzip sein, dass das Stillen bis mindestens zwei Jahre fortgesetzt werden sollte, indem nach dem sechsten Monat nur noch Muttermilch über die ersten sechs Monate und entsprechende Ergänzungen verabreicht werden. Sofern es keine medizinische Barriere gibt, kann jede Mutter stillen. Es gibt kein spezielles Lebensmittel, um die Milch zu erhöhen. Milch vermehren; häufiges Stillen, Ausruhen und Selbstvertrauen der Mutter.
Probieren Sie neues Essen an 3-4 Tagen: Unser Grundprinzip beim Umstieg auf Zusatznahrung; 3-4 Tage, eine neue Nahrung, die dem Baby zugeführt werden soll, beginnend mit der Menge einiger Teelöffel, die allmählich zunimmt, und wenn ein Baby die Nahrung berührt, sollte es sein, diese Nahrung nicht zu geben. Insbesondere Kuhmilch, Eiweiß, Honig, Zucker, Salz, Hülsenfrüchte, Auberginen und Gewürze sind ungeeignete Lebensmittel, die im ersten Lebensjahr verabreicht werden. Äpfel, Birnen, Karotten, Kartoffeln, Joghurt und Reis sind die ersten Lebensmittel, die bevorzugt werden, wenn auf zusätzliche Lebensmittel umgestellt wird. Nahrungsmittel sollten zuerst in Form von wässrigem, dann püriertem und schließlich rauem gegeben werden. Lebensmittel sollten bei der Ausgabe von rauem Essen mit einer Gabel zerkleinert werden. Verwenden Sie niemals einen Mixer.
3N-1N REGELN FÜR ERNÄHRUNG: Das Baby zum Essen zu zwingen und Sturheit ist auch extrem falsch. Der Versuch einer Zwangsernährung kann dazu führen, dass das Baby den Mund fest schließt, sobald es den Löffel sieht. Es gibt eine 3N-1N-Regel in der Diät des ersten Jahres. Mit anderen Worten, der Elternteil entscheidet, was er isst, wo er isst und wann er isst, und das Kind entscheidet, wie viel es isst.
WÄHLEN SIE ANZUGSPIELZEUG: Beim Kauf von Spielzeug muss die Altersgrenze berücksichtigt werden. Denn Spielzeug ist sowohl für die geistige Entwicklung von Kindern als auch für die Sicherheit ausgelegt. In jungen Jahren werfen Babys alles in den Mund. Wenn Sie Ihrem Baby in dieser Altersgruppe ein Spielzeug mit kleinen Teilen geben, kann dies zu Erstickungsgefahr führen.
AUTOMATISCHER FERNSEHBALG: Fernsehen hat keinen Platz im Leben des Kindes. Fernsehen in dieser Zeit; Beides verzögert die Sprache des Kindes und fördert Autismus. Damit ein Kind sprechen kann, muss es seine Lippen sehen und den Ton hören. Allerdings schaut ein Kind fern; die Lippen können ihre Bewegungen nicht sehen; Farbenfrohe Bilder fließen schnell, was das Kind fasziniert. Das Kind ist an den Bildschirm gebunden und sieht sich Bilder an, ohne zu blinken.
SEHEN SIE DAS FERNSEHEN NICHT AN, WENN SIE WOLLEN: Es ist falsch für Mütter, das Kind vor dem Fernseher zu sitzen, um etwas zu essen oder ein wenig zu atmen. Während dieser Zeit sollten Kinder vom Fernsehen ferngehalten werden. In den folgenden Jahren können altersgerechte Programme ohne Gewalt und Sexualität für einen bestimmten Zeitraum angesehen werden.