General

Sexualleben während der Schwangerschaft

Sexualleben während der Schwangerschaft

Ein hoher Östrogenspiegel erhöht die Durchblutung der Geschlechtsorgane und führt zu einer teilweisen Wassereinlagerung im Gewebe, so dass die Vagina und die kleinen Lippen angespannt und vollmundig werden, genau wie bei sexueller Erregung. Dies macht die empfindlichen Nervenenden empfindlicher. Die Zunahme des Blutflusses im Genitalbereich führt zu einer Zunahme der Vaginalsekrete, was den Weg für einen früheren als normalen Geschlechtsverkehr ebnet.

Ist das Sexvergnügen während der Schwangerschaft anders?

Schwangere neigen dazu, Geschlechtsverkehr so ​​sehr zu genießen, wie sie ihn nicht vor der Schwangerschaft erhalten. Sex während der Schwangerschaft ist aufregender und befriedigender, auch wenn schwangere Frauen in derselben Sitzung mehr als einen Orgasmus melden.

Infolge früher Schwangerschaftssymptome wie Müdigkeit, Schlafstörungen, Übelkeit und Erbrechen nimmt das Interesse an Sexualität bei schwangeren Frauen in der Regel im ersten Trimester ab. Schwangerschaftswochen) Obwohl die Qualität des sexuellen Vergnügens zunimmt, führen die oben erwähnten Bewegungseinschränkungen mit vergrößertem Unterleib und die Unfähigkeit der schwangeren Frauen, sich vollständig auf das Ereignis zu konzentrieren, zu einer Abnahme des sexuellen Interesses.

Was ist dein Vorschlag für eine gute sexuelle Beziehung?

Ein guter Geschlechtsverkehr ermöglicht es Paaren, einander näher zu kommen; schwanger, emotional, anfällig, wegen des zerbrechlichen Temperaments des Paares, toleranter gegenüber möglichen Problemen bei der Lösung von Problemen zu sein, sowie die Lösung der Probleme der frühen Tage der Eltern zu erleichtern.

Es gibt keinen Grund, den Geschlechtsverkehr in einer gesunden Schwangerschaft bis zur Entbindung zu verhindern.

Geschlechtsverkehr schadet dem Fötus nicht. Die männlichen Genitalien haben keinen physischen Kontakt mit dem Baby. Die Gebärmuttermuskulatur der Gebärmutter, der Schwangerschaftssack und der Sack in der Flüssigkeit sind vor Stößen geschützt.

Obwohl der Orgasmus die Sekretion von Oxytocin (Uterusmuskelverengung) verursacht und zu Uteruskontraktionen führt, lösen sie keine Geburt aus und verursachen keine vorzeitige Wehen.

Was ist beim Geschlechtsverkehr während der Schwangerschaft zu beachten?

Trotzdem sollte eine übermäßige Stimulation der Brustwarzen beim Geschlechtsverkehr während der Schwangerschaft vermieden werden. Der Geschlechtsverkehr ist während der Schwangerschaft oder bis zum letzten Tag nicht verboten, es sei denn, es gibt medizinische Probleme, die die Sexualität verhindern. Da schwangeren Frauen die Informationsausrüstung fehlt, um die Bedingungen zu bewerten, unter denen Geschlechtsverkehr schädlich sein kann, können Frauen die gesündesten Informationen von Geburtshelfern erhalten. Der Geschlechtsverkehr mit schwangeren Frauen ist mit Ausnahme der nachstehend aufgeführten Bedingungen nicht verboten.

. Bedingungen, bei denen sich der Schwangerschaftssack früh öffnet und das Wasser früh kommt
. Vaginalblutung
. Frühgeburtenrisiko in früheren Schwangerschaften oder Frühgeburtenrisiko in der aktuellen Schwangerschaft
. Der Partner ist Träger von sexuell übertragbaren Krankheiten
. Placenta previa (Fälle, in denen der Partner des Kindes vorne ist und den Gebärmutterhalskanal verschließt)
. Mehrlingsschwangerschaft in den letzten Monaten der Schwangerschaft
. Andere Bedingungen von Ihrem Geburtshelfer verboten.

Was ist Sexualleben nach der Schwangerschaft? Welche Probleme können auftreten?

In einer Studie zur Untersuchung der sexuellen Gesundheit von Frauen nach geplanter vaginaler Entbindung und nach einem elektiven Kaiserschnitt waren die Schmerzen in der Beziehung geringer als bei einer normalen Entbindung nach einem Kaiserschnitt. In derselben Studie wurde kein Unterschied zwischen Frauen festgestellt, die 7-12 Wochen nach der Geburt keine sexuelle Aktivität zeigten. Auch hier wurde festgestellt, dass die Abnahme des sexuellen Verlangens und des Geschlechtsverkehrs in beiden Gruppen gleich war. Die sexuelle Zufriedenheit ist geringer als normal nach der Geburt.
Die Anzahl der Kaiserschnitte, die erforderlich sind, um eine einzelne sexuelle Störung zu verhindern, beträgt 24,1, um schmerzhaften Geschlechtsverkehr zu verhindern, 10,2, um perinealen Schmerzen vorzubeugen, und 9,9, um eine verminderte sexuelle Befriedigung zu verhindern.

Was sollen Paare tun?

Je nach Art der Entbindung sollten Frauen eine Woche nach der normalen Entbindung und zwei Wochen nach der Kaiserschnittentbindung nach der Geburt mit den Übungen nach der Geburt beginnen. Während der Zeit nach der Geburt ist das Sexualleben verboten, und nach der ersten Untersuchung kann die Gebärmutter in ihren früheren Zustand zurückkehren. In dieser Zeit ist es wichtig, dass die Bauch-, Rücken- und Wadenmuskulatur der Mutter arbeitet, um zur vorherigen Form zurückzukehren. Frauen werden die postpartalen Missbildungen mit diesen Übungen überwinden und dann ihre Weiblichkeit wiedererlangen. Das Training des Perineums und der Vaginalmuskulatur sorgt auch für vaginale Festigkeit beim Geschlechtsverkehr und beseitigt die Flexibilität des Gewebes bei der Geburt.