General

Wie sollen wir unsere Kinder vor der Sonne schützen?

Wie sollen wir unsere Kinder vor der Sonne schützen?

Leider wissen wir jetzt, dass es keine gesunde Bräunung gibt. Heutzutage überwiegen die schädlichen Auswirkungen der Sonne, wenn sich die Ozonschicht verjüngt. Dies gilt insbesondere für unsere Kinder. Ihre empfindliche, dünne Haut und Augen brauchen Schutz vor der Sonne. Nilüfer Toprakçı, Spezialist für Kindergesundheit und Kinderkrankheiten, berichtet Folgendes:

Diejenigen, die als Kind der Sonne ausgesetzt sind und unter Sonnenbrand leiden, erkranken in den späteren Jahren eher an Hautkrebs und die Haut wird älter. Katarakte in den Augen, Netzhautschädigung tritt auf. Ein ungeschützter Kontakt mit ultravioletten (UV) Strahlen der Sonne kann zu Haut- und Augenschäden sowie zur Unterdrückung des Immunsystems führen. Deshalb müssen wir jetzt in dem Wissen handeln, dass die Sonne kein Freund, sondern ein Feind ist.
Einige Vorschläge für einen sicheren Urlaub im Sommer:
Vermeiden Sie die Sonne zwischen 10 und 15 Stunden, wenn die Sonnenstrahlen am steilsten sind. Denken Sie daran, dass uns auch bei bewölktem Wetter schädliches Sonnenlicht erreichen kann.

Kleiden Sie das Kind so, dass es nicht schwitzt, sondern vor der Sonne schützt. Ein weißes T-Shirt mit Ärmeln kann angebracht sein. Entfernen Sie es nicht beim Schwimmen, wenn nötig. Tragen Sie einen Hut mit breiter Krempe auf dem Kopf und vergessen Sie nicht die Sonnenbrille. Je heller Ihr Kind ist, desto anfälliger ist es für die Sonne.

Verwenden Sie Sonnenschutzlotion. Die Lotion für das Kind sollte einen Schutzfaktor von mindestens 15, vorzugsweise 30 aufweisen und vor UV-A- und UV-B-Strahlen schützen. Tragen Sie die Lotion eine halbe Stunde vor dem Sonnenbad auf. Nach dem Ein- und Aussteigen alle 2-3 Stunden erneuern. Wählen Sie beim Schwimmen ein wasserbeständiges Produkt. Verwenden Sie Lotion, um Ihr Kind leichter zu überzeugen und sich zu schützen. Mach ein Spiel daraus. Bisher wurden Sonnenschutzcremes und -lotionen Babys unter 6 Monaten nicht empfohlen. Wir empfehlen jedoch bereits heute, dass auch kleine Babys diese Produkte auf Hautpartien anwenden, auf denen ihre Kleidung nicht bedeckt ist, wenn sie der Sonne ausgesetzt werden sollen.

Tragen Sie spezielle Schutzlippen. Sonnenbrand kann Fieberbläschen verursachen.
jetzt; Einige Eltern sagten: "Sollten Kinder nicht Vitamine von der Sonne nehmen?" sie können fragen. In einem sonnigen Land wie unserem müssen Sie sich nicht stundenlang am Strand sonnen. In allen Jahreszeiten, mit Ausnahme geschlossener Wintertage, reicht es aus, wenn die Haut täglich 5-10 Minuten lang die Vitamin-D-Synthese sieht. auch; Vitamin D ist auch in Tropfen oder Sirup und Babynahrung erhältlich, die von Ihrem Arzt empfohlen werden. Ich meine, wir haben keinen gesunden Grund, unsere Kinder zu bräunen! Wir müssen uns um ihre empfindliche Haut kümmern.

Klicken Sie hier, um die Produkte anzuzeigen, die vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne schützen.