Allgemeines

Medizinschrank für Babys und Kleinkinder

Medizinschrank für Babys und Kleinkinder

  • Die empfindliche Haut und der wachsende Körper von Babys benötigen besondere Pflege. Informieren Sie sich über die Produkte, die Sie möglicherweise benötigen und die für Ihr Baby oder Kleinkind sicher sind. Sie können auch eine druckbare Liste dieser und anderer wichtiger Gegenstände erhalten, die Sie in Ihrem Medikamentenschrank für Babys und Kleinkinder aufbewahren können.

  • Schmerzmittel und Fiebersenker

    Haben Sie Angst, dass Ihr Baby oder Kleinkind Fieber hat? Ein digitales Thermometer kann Ihnen dabei helfen, dies herauszufinden.

    Wenn Ihr Kind Fieber hat, hilft Paracetamol oder Ibuprofen bei Kindern. (Wenn Ihr Baby jünger als 3 Monate ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie Medikamente einnehmen.)

    Weitere Vorsichtsmaßnahmen: Ibuprofen wird für Babys unter 6 Monaten nicht empfohlen. Und stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Dosierung aller Medikamente verwenden, die Sie Ihrem Kind geben. Mithilfe unserer praktischen Tabelle können Sie bestimmen, wie viel Paracetamol verwendet werden soll.

    Finden Sie heraus, wie Sie die Temperatur Ihres Kindes messen können.

    Lernen Sie den Unterschied zwischen Paracetamol und Ibuprofen kennen.

  • Insektenstichentlastung

    Halten Sie topische Calaminlotion oder Hydrocortisoncreme bereit, um die juckenden Insektenstiche Ihres Babys oder Kleinkindes zu lindern. Wattebäusche sind nützlich, um Flüssigkeiten wie Calaminlotion auf die Haut Ihres Kindes aufzutragen, ohne dass es zu Unordnung kommt.

  • Splitter- und Zeckenentfernung

    Pinzetten sind ein nützliches Werkzeug, um schwer zu greifende Objekte wie einen winzigen Splitter oder eine eklige Zecke in den Griff zu bekommen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Pinzette zwischen den Anwendungen mit Alkohol reinigen. Diese handlichen Wattebäusche eignen sich hervorragend dafür.

    Finden Sie heraus, was zu tun ist, wenn eine Zecke Ihr Baby oder Kleinkind beißt.

    Holen Sie sich Tipps zum Entfernen von Splittern von der Haut Ihres Babys oder Kleinkindes.

  • Behandlung von Schnitten und Kratzern

    Ein sofortiger Vorrat an Klebebandstreifen ist ein Muss, besonders wenn Ihr Kind unterwegs ist. Halten Sie eine Auswahl verschiedener Größen und Formen auf Lager, damit Sie alles von einem kleinen Kratzer bis zu einem größeren Schnitt handhaben können. Das Auftragen einer kleinen antibakteriellen Salbe auf einen Schnitt kann auch dazu beitragen, das Infektionsrisiko zu verringern.

    Erfahren Sie mehr über die Behandlung von Schnitten und Kratzern.

  • Nagelpflege

    Auch wenn die Nägel Ihres Babys winzig klein sind, können sie dennoch scharf genug sein, um Sie oder Ihr Baby zu kratzen. Sie wachsen sogar schnell genug, dass Sie sie möglicherweise mehr als einmal pro Woche schneiden müssen. Nagelknipser, die speziell für Babynägel hergestellt wurden, und eine kleine Nagelfeile helfen Ihnen dabei, seine Nägel in Form zu halten.

    Erhalten Sie weitere Tipps zum Trimmen der Nägel Ihres Babys.

  • Sonnenschutz

    Verwenden Sie einen wasserfesten Sonnenschutz für Kinder, damit die empfindliche Haut Ihres Babys oder Kleinkindes nicht in der Sonne brennt. Wählen Sie ein "breites Spektrum", das sowohl vor UVB- als auch vor UVA-Strahlen schützt. Verwenden Sie SPF 15 oder höher vor Sonneneinstrahlung und tragen Sie es mindestens alle zwei Stunden erneut auf.

    Einige Experten empfehlen die Verwendung eines "physischen" Sonnenschutzmittels - eines aus Zinkoxid oder Titandioxid - für Babys und Kleinkinder. Im Gegensatz zu Inhaltsstoffen in chemischen Sonnenschutzmitteln, die die Haut aufnimmt, sitzen diese Inhaltsstoffe lediglich auf der Haut und bilden eine Barriere gegen die Sonnenstrahlen.

    Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihr Baby in der Sonne schützen können.

    Es kann schwierig sein, Ihrem zappelnden Kind Sonnenschutzmittel zu geben. Sehen Sie sich unsere Videos an, wie Sie einem Baby oder Kleinkind Sonnenschutzmittel geben.

  • Insektenschutz

    Halten Sie lästige Mücken und Zecken mit einem kindersicheren Insektenschutzmittel von Ihrem Kind fern. Produkte, die DEET enthalten, sind für Babys unter 2 Monaten nicht sicher. Befolgen Sie bei Babys, die älter als 2 Monate sind, diese Vorsichtsmaßnahmen.

    Wenn Sie lieber keine DEET-haltigen Produkte verwenden möchten, suchen Sie stattdessen nach einem mit Citronella hergestellten Insektenschutzmittel.

  • Erleichterung für verstopfte Nasen

    Bis Ihr Baby oder Kleinkind alt genug ist, um sich die Nase zu putzen, müssen Sie helfen.

    Eine Blumenspritze hilft Ihnen, Schleim abzusaugen, und erleichtert Ihrem Kind das Atmen, Essen und Schlafen. Verwenden Sie Salztropfen, um den Schleim zuerst zu befeuchten und zu lockern.

    Erfahren Sie mehr über die Verwendung einer Lampenspritze.

    Entdecken Sie, was die verstopfte oder laufende Nase Ihres Babys oder Kleinkindes verursachen könnte.

  • Haar- und Körperpflege

    Kinder haben empfindliche Haut, daher müssen Sie beim Baden und Shampoonieren Ihres Babys oder Kleinkindes besondere Sorgfalt walten lassen. Wählen Sie ein Shampoo und eine Körperwäsche für Babys. Ein weicher Waschlappen eignet sich auch hervorragend zum sanften Waschen der Haut und der Kopfhaut Ihres Kindes. Verwenden Sie nur eine kleine Menge Körperwäsche oder Shampoo, um ein Austrocknen der Haut zu verhindern.

    Eine Babybürste mit weichen Borsten kann dabei helfen, trockene Haut oder Flocken von der Kopfhaut Ihres Babys zu entfernen, insbesondere wenn es an einer Wiegenkappe leidet.

    Erfahren Sie mehr über das Baden Ihres Babys und erhalten Sie Tipps, wie Sie die Badezeit für Ihr Baby oder Kleinkind sicher halten können.

  • Schnuller für trockene Haut

    Da junge Haut so empfindlich ist, ist sie noch anfälliger für Trockenheit als die eines Erwachsenen. Nicht alle Babys benötigen eine Feuchtigkeitscreme, aber wenn Sie eine Babylotion oder -creme auftragen - je dicker, desto besser - unmittelbar nach dem Baden. Wenn die Haut Ihres Babys besonders trocken ist, versuchen Sie zweimal täglich, Feuchtigkeit zu spenden.

    Erfahren Sie mehr über die Behandlung der trockenen Haut Ihres Kindes.

  • Windelausschlag Behandlung

    Fast jedes Baby und Kleinkind hat mindestens einen Windelausschlag. Befolgen Sie diese Richtlinien, um diese zu vermeiden und Ihrem Kind mehr Komfort zu bieten:

    • Halten Sie Ihr Kind sauber und trocken, indem Sie die Windel häufig wechseln.
    • Spülen Sie bei jedem Windelwechsel den Windelbereich gut aus und tupfen Sie die Haut trocken.
    • Verwenden Sie nach jeder Änderung eine Windelcreme, um die gereizte Haut vor Stuhl und Urin zu schützen.
    • Lassen Sie Ihr Baby so weit wie möglich windelfrei werden, während der Ausschlag heilt.

    Holen Sie sich weitere Tipps zur Bekämpfung von Windelausschlag.

  • Gas- und Kolikmittel

    Befolgt Ihr Baby die Dreierregel? Das heißt, mindestens drei Wochen lang an drei oder mehr Tagen in der Woche mehr als drei Stunden hintereinander zu weinen? Wenn dies richtig klingt - und Ihr Baby jünger als 5 Monate ist -, ist es wahrscheinlich kolikartig.

    Es gibt viele Strategien zur Linderung von Koliken, aber einige Mütter schwören auf rezeptfreie Mittel wie Grippewasser oder Anti-Gas-Tropfen. Wie bei jedem Medikament muss Ihr Arzt vor dem Gebrauch in Ordnung sein.

  • Pflege für kleine Zähne und Zahnfleisch

    Noch bevor Ihr Baby einen ersten Zahn trägt, ist es eine gute Idee, sich daran zu gewöhnen, das Zahnfleisch während des Bades mit Gaze oder einem weichen, feuchten Waschlappen abzuwischen. Sie müssen noch keine Zahnpasta verwenden. Wickeln Sie einfach das Tuch oder die Gaze um Ihren Zeigefinger und reiben Sie es sanft über das Zahnfleisch.

    Verwenden Sie eine Baby- oder Kleinkindzahnbürste mit einem kleinen Borstenkopf und einem größeren Griff, der für Ihre Hand geeignet ist, sobald die Zähne Ihres Kindes erscheinen (in der Regel etwa 6 Monate). Fügen Sie einen dünnen Abstrich Fluorid-Zahnpasta hinzu.

    Putzen Sie die Zähne Ihres Kindes zweimal täglich sanft auf der Außen- und Innenfläche. Ersetzen Sie die Zahnbürste, sobald die Borsten abgenutzt oder gespreizt aussehen. Erhalten Sie weitere Tipps zum Zähneputzen Ihres Babys oder Kleinkindes.

  • Wünschen Sie weitere Informationen?

    • Drucken Sie unsere Liste aus, was Sie in Ihrem Medikamentenschrank für Babys und Kleinkinder aufbewahren möchten.
    • Erfahren Sie mehr über Medikamente und Behandlungen für Babys und Kleinkinder.

Dana Dubinsky ist Redakteurin für Gesundheit und Wissenschaft.

Werbung | Seite weiter unten


Schau das Video: Ordnungstipps - Hausapotheke - Medizinschrank (Kann 2021).