General

Wie können Sie Ihre frühere Form mit postnataler Ästhetik wiedererlangen?

Wie können Sie Ihre frühere Form mit postnataler Ästhetik wiedererlangen?

Das in Amerika beliebte Konzept der „Mama-Umarbeitung“ (Sonrası Post-Pregnancy Aesthetic Surgery) ist das am stärksten betroffene Konzept für Schwangerschaft und Geburt, um die irreversiblen Auswirkungen der Schwangerschaft auf den weiblichen Körper vor und nach der Schwangerschaft zu verbessern. und eine Reihe von chirurgischen Methoden für Brüste: Ab dem Moment, in dem eine Frau schwanger wird, gibt der Körper dem sich entwickelnden Baby alle Priorität. Obwohl hormonelle und mechanische Veränderungen in fast allen Organen des Körpers wirksam sind, haben sie die offensichtlichsten Auswirkungen auf den Bauch und die Brüste. Normalerweise die Größe eines orangefarbenen Uterus, wächst das Baby mit der Bauchdecke, schiebt sich vorwärts und zeigt möglicherweise die irreversibelsten Auswirkungen auf die Bauchmuskulatur und verbindet sie, indem die Verklebung dieser Strukturen nahezu irreversibel hervorgerufen wird. Besonders bei schlanken Frauen, und obwohl der Hautüberschuss minimal ist, besteht die Hauptursache für den Bauchvorsprung, der wie eine Ausbuchtung aussieht, und manchmal zu Beginn der Schwangerschaft darin, dass die Bauchmuskeln, die diese Spannung verloren haben, die Bauchorgane nicht ausreichend unterstützen können und diese Organe fast einen Bruch haben. Wenn die Schwangerschaft fortschreitet und das Baby wächst, werden nicht nur die Bauchmuskeln und Bänder, sondern auch das subkutane Fettgewebe und die Haut selbst verändert. Das subkutane Fettgewebe wird verdickt, um eine ausreichende Abdeckung und einen ausreichenden Schutz zu gewährleisten, während die Haut dank ihrer elastischen Fasern gedehnt und gedehnt wird, um das expandierende Bauchvolumen aufzunehmen. Diese Spannung kann zu Rissen führen, insbesondere im unteren Teil des Nabels, wenn die Fasern zu stark sind, um die elastischen Fasern der Haut zu lösen, oder genetisch schwach. Alle diese Veränderungen der Haut und des Unterhautspiegels treten auch in den Brüsten auf. Gleichzeitig verändert sich der Nabel aufgrund von Verspannungen und wird hervorstehender und größer. Natürlich verstärken sich alle diese Veränderungen, insbesondere bei Zwillingsschwangerschaften und während der Schwangerschaft, insbesondere bei übermäßiger Gewichtszunahme (insbesondere über 15-20 kg).Verabschieden Sie sich von der regionalen Fettabsaugung!Während der Schwangerschaft können auch Fettablagerungen als körpereigener Schutzmechanismus auftreten. An anderen Stellen des Körpers, insbesondere im unteren Rücken, im Gesäß und in den Hüften, sind Fettablagerungen zu beobachten, deren Ursache jedoch nicht bekannt ist. Im Allgemeinen ist der Hauptgrund für die Verdickung der postnatalen Taille bei diesen Patienten die Ansammlung von Fett. Nach der Schwangerschaft sind die Bereiche Rücken, Taille, Becken, Knie und Nacken mit Fettbeschwerden bei der Fettabsaugung eine sehr geeignete Option und in der Regel nach dem Eingriff mit guten Ergebnissen zu rechnen. Die Fettdichte dieser Regionen ist reicher als Kollagen und die Haut auf ihnen ist straffer und besser zum Dehnen geeignet. Andererseits sollten Patienten sorgfältig untersucht werden, bevor nach der Schwangerschaft eine Fettabsaugung im Bauchraum durchgeführt wird.