Gesundheit

Erkältungen und Grippe bei Kindern

Erkältungen und Grippe bei Kindern

Im Winter ist die größte Sorge der Eltern Erkältungen und Grippe. Diejenigen, die neugierig auf diese Krankheiten mit unterschiedlichen Eigenschaften sind Internationaler Spezialist für Kindergesundheit und -krankheiten in der Poliklinik Sehen Sie sich Banu Yilmaz 'vollständiges Profil an teilt mit Ihnen.

: Was ist eine Erkältung?
Dr. Banu Sadıkoğlu: Es ist im Volksmund als Erkältungen bekannt.

: Warum bei Kindern?
Dr. Banu Sadıkoğlu: Es ist eine Virusinfektion. Es wird von Tröpfchen übertragen, die sich durch Niesen oder Husten ausbreiten.

: Was sind die Symptome?
Dr. Banu Sadıkoğlu: Schnupfen, verstopfte Nase, Halsschmerzen, trockener Husten, Schwäche und Körperschmerzen können sein. Einige Kinder haben möglicherweise sehr leichtes Fieber. Diese Temperatur liegt jedoch unter 38 Grad.

: Welche Arten des Schutzes gibt es?
Dr. Banu Sadıkoğlu: Es ist möglich, den Kontakt mit der Person mit der gewöhnlichen Erkältung zu vermeiden. Eltern glauben, dass sie ihre Kinder im Winter in Schichten schützen werden. Die Erkältung hat jedoch nichts mit Erkältung zu tun. Das einzige, worauf Eltern achten sollten, ist zu versuchen, ihre Kinder so weit wie möglich von Menschen mit Erkältungen fernzuhalten.

: Was ist die Behandlung?
Dr. Banu Sadıkoğlu: Eine symptomatische Behandlung der beruhigenden Nase, Schmerzmittel mit Raumluftbefeuchtung und reichlich Flüssigkeitsaufnahme wird empfohlen. In solchen Fällen ist es für Familien völlig falsch, Antibiotika als erste Wahl zu nehmen. Antibiotika haben keinen Nutzen bei der Behandlung von Erkältungen.

: Was ist Grippe?
Dr. Banu Sadıkoğlu: Es ist eine Virusinfektion, die durch Tröpfchen übertragen wird, die sich durch Husten oder Niesen ausbreiten. Influenza-Viren, die sich in den oberen und unteren Atemwegen ansiedeln, vermehren sich und verbreiten sich schnell.

: Was sind die Unterschiede zur Erkältung?
Dr. Banu Sadıkoğlu: Die Grippe ist schwerer als die Erkältung, ansteckender und möglicherweise nicht auf die Atemwege beschränkt.

: Was sind die Symptome einer Influenza?
Dr. Banu Sadıkoğlu: Es gibt Fieber, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Husten. Manchmal ist es nicht auf die Atemwege beschränkt und kann andere Organe wie das Mittelohr, das Herz und die Leber betreffen.

: Was ist die Behandlung von Influenza?
Dr. Banu Sadıkoğlu: Die Behandlung ist symptomatisch. Antibiotika helfen nicht. Es werden abschwellende Medikamente gegen verstopfte Nase, Schmerzmittel und Antipyretika eingesetzt. In Fällen, in denen der Patient nicht genügend Flüssigkeit erhält und Erbrechen mit intravenöser Flüssigkeitsbehandlung einhergeht, kann eine Behandlung erforderlich sein.

: Sollte der Grippeimpfstoff Kindern verabreicht werden?
Dr. Banu Sadıkoğlu: Es wird für Kinder mit häufigen und schweren Infektionen der Atemwege oder mit systemischen Erkrankungen (wie Herz- und Atemwegserkrankungen) empfohlen. Die Wirksamkeit bei Kindern liegt bei 60-70%. Mit anderen Worten, Kinder, die geimpft wurden, können auch eine Grippe haben. Wir empfehlen eine Impfung ab einem Alter. Muss im Herbst gemacht werden.