Allgemeines

Vorgeburtliche Besuche und Geburt während der Coronavirus-Pandemie: Was Mütter durchmachen

Vorgeburtliche Besuche und Geburt während der Coronavirus-Pandemie: Was Mütter durchmachen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schwangerschaft & COVID-19: Eltern teilen, wie Termine und Geburt sind

Unsere Website hat unser Publikum in den letzten Wochen gefragt, wie sich das Coronavirus auf ihr Leben ausgewirkt hat und welche Fragen sie an Experten und andere Eltern haben. Wir haben auch eine Selbsthilfegruppe in unserer Community eingerichtet, um Eltern und anderen Betreuern den Austausch von Informationen und Tipps zum Leben während COVID-19 zu ermöglichen. Im Folgenden finden Sie einige der Geschichten, die darüber erzählt werden, wie Schwangerschaftspflege und Geburt im Moment aussehen.

Möglicherweise müssen Sie allein zu Ihren vorgeburtlichen Besuchen gehen

Ich komme aus WV. In diesem Bundesstaat treffen wir zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen, da unsere Krankenhäuser in ländlichen Gebieten nicht für den Umgang mit Massenmengen infizierter Menschen ausgestattet sind. Ich bin schwanger mit meinem ersten. Ich hätte nie gedacht, dass ich ohne meinen Mann oder jemanden zur Unterstützung zu meinen Terminen gehen müsste. Allein in diesen kostbaren Momenten, in denen wir das Baby sehen und den Herzschlag hören können. Ich hoffe, dass es keine Situation sein wird, in der ich alleine liefern muss.

Wir haben festgestellt, dass es ein Problem mit dem Baby gibt, und jetzt habe ich wöchentliche Besuche und Treffen mit allen möglichen Ärzten, und ich mache es alleine, weil mein Mann bei Terminen nicht erlaubt ist. Es ist schwer, alle Informationen zu sammeln und zu verarbeiten und sie dann zum Auto zu bringen und ihm davon zu erzählen. Wir können uns während des Termins treffen, aber manchmal ist die Verbindung nicht gut.

Jetzt muss ich alleine zu meinen Terminen gehen. Was es schwieriger macht, ist, dass mein Mann ein wesentlicher Arbeiter ist und wir einen Vierjährigen haben, der nicht von zu Hause weggelassen werden kann. Deshalb ist es für Mütter, die normalerweise ihre Kinder mitbringen, sehr schwierig.

Möglicherweise müssen Sie im Auto statt im Wartezimmer warten

Ich bin 33 Wochen schwanger. Mein Mann darf nicht zu meinen Terminen gehen, aber zum Glück darf er ab sofort im Zimmer zur Lieferung sein. Ich habe am Freitag einen Ultraschall. Ich muss das Büro anrufen und sie wissen lassen, dass ich draußen bin. Ich muss in meinem Auto bleiben, bis mich der Ultraschalltechniker auf meinem Handy anruft, damit sie für meinen Scan bereit ist. Es ist unwirklich, was passiert, aber hoffentlich schaffen wir es bald.

Möglicherweise werden Sie an der Tür auf Symptome von COVID-19 untersucht

36 Wochen hier. Alle Termine dürfen nur Sie (kein Partner) sein. Sie können einen Anbieter immer noch persönlich sehen, aber wir müssen vorher anrufen, um einzuchecken. Warten Sie im Auto, bis er Ihr Telefon anruft, um einzutreten. Beim Betreten erhalten Sie eine Maske, ein Händedesinfektionsmittel und werden auf Symptome untersucht. Nach dem Screening erhalten Sie einen Aufkleber auf Ihrem Hemd, auf dem dies steht. Sie gehen direkt in Ihren Prüfungsraum und gehen wieder raus, wenn Sie fertig sind. Ich weiß nicht mehr, wen ich sehen oder wer liefern wird, da alle OBs rotieren, nur für den Fall, dass sie mehr Ärzte am Covid Hub benötigen. Ich versuche gesund und positiv zu bleiben.

Ich werde mit Fragen überprüft, sobald ich ins Büro gehe und meine Temperatur überprüft habe. Für meine Bestätigung der Schwangerschaft und den ersten Ultraschalltermin kein Ehemann. Seltsame Zeiten sicher!

Möglicherweise können Sie mit Ihrem Partner keinen Video- oder Video-Chat aufnehmen

Ich bin 18 Wochen schwanger mit unserem 1. Kind. Wir kommen aus NY, was schwierig und stressig war. Mein Mann sitzt seit zwei Monaten wegen Covid in Europa fest und war nicht hier, um Termine zu vereinbaren oder das Baby wachsen zu sehen. Wir dürfen nicht einmal die Termine aufzeichnen. Ich habe weder Familie noch Freunde gesehen. Dies ist überhaupt nicht so, wie ich erwartet hatte, mit unserem ersten schwanger zu sein. Hoffentlich wird das Reiseverbot bald aufgehoben, mein Mann wird nach Hause kommen und wir können diese Schwangerschaft gemeinsam genießen.

Ich bin zu Beginn meiner Schwangerschaft und voraussichtlich Ende Oktober. Sie würden meinen Mann nicht für den Ultraschall hereinlassen. Ich fragte ihn nach Face Timing oder rief ihn an, damit er den Herzschlag hören konnte und sie sagte, es verstoße gegen die HIPPA-Regeln und -Rechte. Es macht keinen Sinn, wenn ich zustimme und er mein Ehemann ist.

Möglicherweise müssen Sie zu virtuellen Besuchen wechseln

Ich bin nächsten Monat fällig und der Rest meiner OB-Besuche wird virtuell sein. Ich muss mehrere Artikel kaufen, meinen eigenen Blutdruck messen, die Herzfrequenz meines Babys anhören und messen, meinen eigenen Urin testen und mich selbst wiegen, diese Informationen zusammen mit allen Fragen, die ich möglicherweise habe, meinem Arzt melden. Ich weiß, dass dies unterschiedliche Zeiten sind und dies alles für die Sicherheit und Gesundheit von mir und meinem Baby ist, aber ich habe mir meine letzte Schwangerschaftserfahrung nicht so vorgestellt.

Ich war seit dem 15. März in Quarantäne. Meine OB-Besuche waren virtuell, ich wurde angewiesen, meinen eigenen BP zu nehmen, mein Scan im 3. Trimester wurde abgebrochen. Da mein OB beschlossen hat, ihr Büro zu schließen, konnte ich nicht überprüfen, ob ich mich erweitert habe. Ich habe mein kostbares Baby am 31. März geliefert. Das Krankenhaus, in dem ich entbunden habe, hat uns kontaktiert und uns gebeten, unsere eigenen Masken und einige andere Hilfsmittel mitzubringen, die sie aufgrund von Engpässen nicht zur Verfügung stellen konnten. Ich bin sehr dankbar, dass mein Mann bei jedem Schritt von der Entbindung bis zur Genesung mit unserem Baby bei mir bleiben konnte.

Sie können es gewohnt sein, alleine zu sein

Ehrlich gesagt war nichts davon anders als meine erste Schwangerschaft. Der Ehemann war im Einsatz, also ging ich alleine zu allen Terminen. Wir haben von der Familie im ganzen Land gelebt, also haben wir uns nicht so gesehen wie jetzt (soziale Distanzierung). Es ist schwer, aber nichts wird dem schönen Kind, das Sie in diese verrückte Welt bringen, etwas wegnehmen.

Möglicherweise müssen Sie ohne Ihren Partner oder Trainer gebären

Gestern hat mein Baby ohne meinen Mann oder eine Hilfsperson im Krankenhaus geliefert! Aber ich hatte eine erstaunliche Krankenschwester für Geburt und Entbindung. Ich wünschte, ich könnte sie umarmen.

Zum ersten Mal Mutter hier, weil sie in zwei Wochen einen Kaiserschnitt machen wird. Mein Mann darf nicht im Krankenhaus sein, bis Baby und ich nicht mehr gesund sind und wir weder FaceTime noch FaceTime aufnehmen können, damit er "da sein" kann. Nicht das, was wir für unser erstes Baby erwartet hatten. Das Krankenhaus, in dem wir entbinden, hat bereits mehrere COVID-Fälle. Da die OBs-Zeitpläne angepasst wurden, um Burnout zu vermeiden, habe ich einen OB, den ich bei der Entbindung unseres Babys noch nie getroffen habe. Aber wir sind alle stark und werden das durchstehen. Sende Liebe und Licht an alle werdenden Mamas, die diese schwere Zeit durchmachen

Ich bin 30 Wochen mit Nummer 4 (erstes Mädchen!) Ich habe einen geplanten Kaiserschnitt, weil meine erste Lieferung Komplikationen hat. Sie kommt am 17. Juni ... Idk, wenn mein Mann seine Tochter treffen darf, bis wir nach 4 Tagen das Krankenhaus verlassen ... und wenn er es ist, der meine anderen drei Jungen für diese Woche beobachten kann, weil von sozialer Distanzierung und nicht in der Lage zu sein, Familienmitglieder zu besuchen ... aber solange sie gesund ist und unsere Jungen gesund bleiben und solange wir gesund bleiben ... wird alles gut ...

Möglicherweise werden Sie bei der Lieferung auf COVID-19 getestet

Zur Induktion in 1,5 Wochen einstellen. Mein Mann wird für Arbeit und Entbindung da sein können, muss aber gleich danach gehen. Alle Mütter werden beim Eintritt in L & D auf COVID-19 getestet. Wenn dies negativ ist, werden Baby und ich in das ambulante Chirurgiezentrum gebracht, das als „sauber“ gilt. Wenn positiv, kein Hautkontakt, da wir für einige Tage getrennt werden.

Möglicherweise können Sie während der Wiederherstellung keine Besucher haben

Ich habe unsere Tochter am 8. April per Kaiserschnitt geliefert. Ich musste auf Covid-19 getestet werden, damit der Chirurg wusste, welche Art von PSA er tragen sollte. Mein Sohn konnte seine kleine Schwester zwei Tage lang nicht treffen. Ich zwang mich, früher zu gehen, früher zu essen, früher auf die Toilette zu gehen, damit ich früher aus dem Krankenhaus kommen konnte. Keine Besucher. Nein, den Raum verlassen. Nachdem dies gesagt wurde, haben die Krankenschwestern in meinem Krankenhaus großartige Arbeit geleistet, um dies zu einem schönen und besonderen Erlebnis zu machen.

Ich habe heute vor 2 Wochen geboren. Zuerst wollten sie meinen Mann nicht ins Zimmer lassen, aber zum Glück konnte er bleiben. Die Krankenschwestern und Ärzte waren in vollem Gange und mein Mann musste nur 4 Stunden nach meiner Geburt gehen. Meine Familie hat das Baby immer noch nicht getroffen. Nicht so, wie ich diese Geburt geplant hatte. Nach der Geburt ist es schwierig genug, Freude zu finden, und bei einer Pandemie ist es schon schwer genug.

Sie erlauben möglicherweise nur einen Elternteil, wenn sich Ihr Baby auf der Intensivstation befindet

Ich hatte einen Notfall-Kaiserschnitt, als ich 30 Wochen schwanger war. Zum Glück konnte mein Mann die ganze Zeit bei mir sein und wir konnten beide unsere Tochter auf der Intensivstation besuchen, während ich noch aufgenommen wurde. Als ich entlassen wurde, konnte nur EINER von uns jeden Tag auf die Intensivstation kommen, und dieser Elternteil konnte nicht kommen und gehen. Sobald sie dort sind, müssen sie so lange bleiben. Es war sehr schwer für meinen Mann, seine Tochter nicht sehen zu können. Wir hoffen, dass sie bald nach Hause kommt und mit ihren beiden Eltern zusammen ist.

Wie es ist, mit einem Neugeborenen Schutz zu suchen

Das Schwierigste war, dass meine Mutter in Illinois lebt und jetzt nicht mehr herauskommen und hier sein kann, wenn wir unser kleines Mädchen (erstes Kind) nach Hause bringen, um uns in den ersten Wochen zu helfen.

Ich habe keine Angst um meine Gesundheit oder die meines Babys. Ich bin zuversichtlich, dass ich die richtigen Maßnahmen ergreife, um unsere Sicherheit zu gewährleisten. Aber ich bin traurig, die Freude unseres ersten Kindes nicht mit unseren Familien zu teilen. Dies war eine Erfahrung, auf die ich mich seit meiner Jugend gefreut habe, und wir haben ein Jahr gebraucht, um schwanger zu werden.

Ich bin zum ersten Mal Mutter und habe am 25. März geboren. Sie haben keine Besucher zugelassen und nur meine Unterstützungsperson wurde zugelassen. Sie haben Neugeborenenbilder wegen der Pandemie abgesagt. Keine Freunde oder Familie haben mein Baby persönlich getroffen, das heute einen Monat alt geworden ist. Niemand hat besucht, aber ich verstehe warum.

Hat vor 3 Wochen meine zweite geboren. Gelieferter Kaiserschnitt. Und es war schwer. Erholung ist anders. Und mein "Dorf" ist nicht dasselbe. Einige Tage sind definitiv schwieriger als andere. Es ist alles so neu, dass ich auch einen temperamentvollen 2-Jährigen habe. Erschöpfter. Emotionaler.

Nachdem ich 10 Jahre lang versucht hatte, ein Baby zu bekommen, brachte ich am 2. März mein erstes Kind zur Welt. Zum Glück sind mein Sohn, mein Mann und ich alle gesund, aber so habe ich mir die postpartale Hoffnung nicht vorgestellt. Ich bin schon als Mutter zum ersten Mal nervös, aber dieses Virus hat meine Angst verstärkt. Es bricht mir auch das Herz, dass alle Großeltern, die für dieses Enkelkind gebetet haben, weiterhin darauf warten müssen, ihn zu halten, und ich bete, dass sie gesund bleiben. Ich bin dankbar für all die Krankenschwestern und Ärzte, die den guten Kampf führen. Ich bin auch dankbar für FaceTime und Zoom, denn so haben unsere Familie und Freunde unseren Sohn kennengelernt. Bleib starke Mamas!

Ich habe vor drei Wochen geboren! Ich wollte Sie nur erwarten lassen, dass Mamas wissen, dass ein Neugeborenes zu Hause während dieser Verrücktheit ein solcher Lichtstrahl ist. Sie hat uns so viel Frieden gebracht. Während die Geburt anders aussehen mag und alle meine Pläne aus dem Fenster gingen, war es das Beste, mein Baby nach Hause zu bringen. Ihr habt das alle!

Vorgeburtliche Besuche & COVID-19: Was sollten Sie Ihren Arzt fragen?

  • Kann ich trotzdem zu vorgeburtlichen Besuchen kommen oder sind sie virtuell?
  • Werde ich dich sehen oder wer auch immer verfügbar ist?
  • Wie soll ich mich auf einen virtuellen Besuch vorbereiten?
  • Muss ich meinen Blutdruck alleine messen?
  • Muss ich meinen Urin zu Hause testen?
  • Welche Vorräte brauche ich?
  • Werden noch Tests im Büro durchgeführt?
  • Kann mein Partner oder meine Support-Person bei mir sein, wenn ich ins Büro komme?
  • Wenn mein Partner oder meine Support-Person nicht bei mir sein kann, können wir dann einen Video-Chat oder eine Freisprecheinrichtung führen?
  • Kann ich den Besuch aufnehmen oder filmen?
  • Werde ich in meinem Auto statt im Wartezimmer warten?
  • Muss ich etwas ins Büro bringen, wie eine Maske und Handschuhe?
  • Wie überprüfen Sie Personen, die vor Terminen in den Warteraum kommen?

Arbeit und Lieferung & COVID-19: Was fragen Sie jetzt Ihren Frauenarzt?

  • Haben Sie spezielle Anweisungen, wann ich im Krankenhaus ankommen soll?
  • Wo soll ich zur Arbeit einchecken?
  • Muss ich bei der Arbeit eine Maske und eine Schutzausrüstung tragen?
  • Tragen die Ärzte und Krankenschwestern, die mich besuchen, Schutzkleidung?
  • Kann mein Partner oder meine Unterstützungsperson während der Wehen bei mir sein?
  • Wenn sich jemand mir anschließen kann, wie lauten Ihre Richtlinien für das Kommen und Gehen?
  • Wenn mein Partner oder meine Support-Person nicht da sein kann, können wir dann per Video-Chat oder Freisprecheinrichtung sein?
  • Kann ich die Geburt aufnehmen oder filmen?
  • Wirst du das Baby zur Welt bringen oder wird es derjenige sein, der auf Abruf ist?
  • Werde ich während der Wehen auf COVID-19 getestet?
  • Was passiert, wenn ich positiv teste?
  • Wird mein Baby auf COVID-19 getestet?
  • Darf mein Partner mich und das Baby nach der Entbindung besuchen?
  • Darf jemand anderes nach der Lieferung besuchen?
  • Aufzucht eines Babys, Kleinkindes oder Kleinkindes
  • Seltenheit von Infektionen bei Babys, Kleinkindern und Kleinkindern
  • Coronavirus (COVID-19) bei Babys und Kindern: Symptome und was Sie wissen müssen
  • Bedenken der Eltern
  • Schwangerschaft und das Coronavirus (COVID-19): Symptome, soziale Distanzierung und Ruhe
  • Coronavirus (COVID-19): Wie Sie Ihr Gesicht nicht von Experten berühren

Sie können auch unsere häufig gestellten Fragen zu Babys, Kleinkindern und Kleinkindern sowie häufig gestellte Fragen zu Schwangerschaften sehen oder unsere spezielle Gruppe besuchen, in der COVID-19 besprochen wird.

Unsere Website News & Analysis ist eine Bewertung der neuesten Nachrichten, um den Hype zu überwinden und Ihnen das zu bieten, was Sie wissen müssen.


Schau das Video: Krankenhaus oder Hausgeburt? Darauf müssen Schwangere jetzt achten! Frühstücksfernsehen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Tarick

    Bravo, ich denke diese brillante Idee

  2. Morio

    Danke für diesen Beitrag. Ich lese dich schon lange und mir gefällt alles.

  3. Ezechiel

    Ich bin bereit, Ihnen zu helfen, Fragen zu stellen. Gemeinsam können wir die richtige Antwort erreichen.

  4. Mac Ghille-Bhuidhe

    Mich beschäftigt dieses Thema auch. Geben Wo kann ich darüber lesen?

  5. Perrin

    Zeigen Sie, wo ich es finden kann?

  6. Bakinos

    Schade, dass ich jetzt nicht ausdrücken kann - es gibt keine Freizeit. Ich werde zurückkehren - ich werde notwendigerweise die Meinung zu dieser Frage äußern.

  7. Jeremy

    der Unsinn was das



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos