General

Mein Kind machte nachts Windeln

Mein Kind machte nachts Windeln

Eine geringere Benetzung ist bei 40% der Dreijährigen zu beobachten, während diese Rate im Alter von 5 Jahren auf 20% und im Alter von 6 Jahren auf 10% abfällt. Yeditepe Universitätsklinik für Kinderchirurgie Assoc. Selami Sözübir, De In unserem Land sind diese Raten etwas höher als die Weltraten. “Latma Die Nacht durchnässen beruht größtenteils auf genetischer Veranlagung. Wenn einer der Elternteile in der Vergangenheit benetzt war, haben 44% der Kinder und 77% das Problem der Benetzung. “

: Wie alt ist es normal, dass Kinder nachts pinkeln?
Assoc. Dr. Selami Sözübir: Die Internationale Vereinigung für Kinderharninkontinenz definiert, dass Kinder unter der Nacht mindestens zweimal pro Woche im Schlaf von Kindern, die älter als 5 Jahre sind, ungewollt urinieren müssen. Gesunde Kinder können auch nachts den Urin verlieren, wenn sie vor dem Schlafengehen übermäßig viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Dieses Ereignis sollte jedoch als Bedingung angesehen und beschlossen werden, mindestens drei aufeinanderfolgende Monate, mehr als zwei Mal pro Woche, zu behandeln.

: Wie ist die Häufigkeit? Ist es häufiger bei Mädchen oder Jungen?
Assoc. Dr. Selami Sözübir: Das Einweichen unter der Nacht ist häufig das Ergebnis einer Verzögerung in der Entwicklung der Blase. Daher nimmt die Häufigkeit mit zunehmendem Alter ab und ist bei Jungen häufiger als bei Mädchen. Familien beschäftigen sich ab dem Alter von 5 bis 6 Jahren mit diesem Problem und bitten in der Regel um Hilfe von Ärzten im Alter von 7 bis 8 Jahren. In unserem Land sind diese Raten etwas höher als in der Welt, und es wird berichtet, dass 16% der Jungen und 11% der Mädchen in der Altersgruppe von 7 bis 11 Jahren Probleme mit der Nachtnässung haben. Interessanterweise werden über 20-jährige in der Welt mit einer Rate von 1 bis 2% der erwachsenen Nässe unter der Nacht gesehen.

: Was sind die Gründe?
Assoc. Dr. Selami Sözübir: Die Mehrheit der Kinder, die nachts die Windeln befeuchten, gehört zu der Gruppe von Windeln, die wir den primären Typ nennen. Mit anderen Worten, diese Kinder hatten noch nie eine Periode, von der wir sagen können, dass sie normal ist. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass das Nervensystem von Kindern nicht vollständig entwickelt ist und die Kontrolle der Blasennerven nicht vollständig erreicht wird. Es wird berichtet, dass Kinder, die unter dieser Art von Nacht benetzen, nachts eine unzureichende Blasenfülle spüren, ihre Blasenkapazität gering und ihre Schlaftiefe hoch ist. Der Patient kann keine Blasenkontraktionen feststellen, die normalerweise auftreten, wenn die Blase voll ist, und kann den Druckanstieg in der Blase nicht spüren, was dazu führt, dass die Windel nachts im Schlaf benetzt wird. Es gibt auch Forschungsergebnisse, die zeigen, dass das Hormon, das nachts den Urin reduziert, bei diesen Kindern nicht normal ist. Es ist sehr wichtig, dass Kinder, die in der Nacht benetzt sind, von einem Facharzt untersucht werden und dass seltene Krankheiten des Kindes untersucht und unterschieden werden.

: Ist es häufiger bei Kindern mit der gleichen Familiengeschichte?
Assoc. Dr. Selami Sözübir: In der Tat beruht die Nachtbenetzung weitgehend auf einer genetischen Veranlagung. Es ist also eine familiäre Störung. Wenn einer der Elternteile in der Vergangenheit benetzt war, haben 44% der Kinder und 77% von ihnen 77%. Wenn der Vater in seiner Kindheit die Hose nässt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sein Kind gesehen wird, etwa siebenmal höher als bei anderen Kindern. Wenn Sie Eltern in der Vergangenheit haben, ist diese Rate etwa 5-mal höher. Fälle mit einer Familienanamnese weisen hinsichtlich der Genesungszeit einen ähnlichen Verlauf wie ihre Familien auf. Zusätzlich wurden in den letzten Jahren Chromosomen wie 5,13,12,22 und Chromosomen wie 5,13,12,22 identifiziert.

: Wie ist die Behandlung geplant?
Assoc. Dr. Selami Sözübir: Die erste Voraussetzung für einen erfolgreichen Behandlungserfolg ist die uneingeschränkte Zusammenarbeit zwischen der Familie, dem Kind und dem Arzt. Das Hauptprinzip besteht darin, das Kind zu beruhigen, indem das Schuldgefühl beseitigt wird, und wenn möglich, das Eigentum des Kindes sicherzustellen. Zunächst müssen die Programme ausprobiert werden, damit das Kind sich oder seine Familie nachts weckt. Diese werden als Motivationsprogramme bezeichnet und können den Erfolg einer direkten Behandlung nur um 25% steigern. Zuerst werden Kinder versucht, spontan aufzuwachen. Verschiedene Medikamente werden seit vielen Jahren bei der Behandlung des Einweichens von Gold verwendet. Im Gegensatz zu Kind zu Kind dauern diese Medikamente durchschnittlich 6 Monate. Es besteht ein Missverständnis, dass einige Arzneimittel, die zur Behandlung der Bevölkerung verwendet werden, Unfruchtbarkeit verursachen können. Dies ist ein fiktiver und unbegründeter Mythos. Wenn die Motivation und medikamentöse Behandlung zusammen mit der Unterstützung der Familie angewendet wird, beträgt die Erfolgsquote bei diesen Kindern 70-80%. Der wichtigste Nachteil der medikamentösen Behandlung ist das hohe Risiko von Beschwerden nach Absetzen der Behandlung. Aus diesem Grund wird empfohlen, Alarm und medikamentöse Behandlung in den letzten Jahren gemeinsam anzuwenden. Alarmgeräte sind Werkzeuge, die dem Kind helfen, seine Blase zu kontrollieren, indem sie es wecken, sobald es anfängt, Urin zu verlieren. In den letzten Jahren wurden bedeutende Fortschritte in der Technologie von Alarmgeräten erzielt, und es wurden sowohl kleine als auch einfach zu verwendende Alarmgeräte hergestellt. Die Alarmbehandlung sollte mindestens 3 Monate lang fortgesetzt werden, und diese Behandlung führt bei Kindern zu einer Besserung von bis zu 85%. Das Risiko eines erneuten Auftretens am Ende der Alarmtherapie ist sehr gering.

Für Ihre Fragen: [email protected]


Video: Wieso macht der Junge 9 immer noch ins Bett? Auf Streife - Berlin. TV (Juni 2021).