Allgemeines

AAP: Geschlechtsspezifische Kinder können mit unterstützender Pflege gedeihen

AAP: Geschlechtsspezifische Kinder können mit unterstützender Pflege gedeihen

Die Beschreibung von Unterschieden in der Geschlechtsidentität kann verwirrend sein, da Menschen das Geschlecht auf vielfältige Weise ausdrücken und in Beziehung setzen. Zur Vereinfachung verwendet der AAP den Überbegriff "geschlechtsspezifisch". Kinder in dieser Kategorie identifizieren sich mit einem Geschlecht, das sich vom Geschlecht auf ihrer Geburtsurkunde unterscheidet. Ihr bevorzugtes Geschlecht kann männlich, weiblich, weder geschlechtsspezifisch noch beide Geschlechter sein. Kinder oder Jugendliche, die sich konsequent mit einem Geschlecht identifizieren, das nicht dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht entspricht, werden häufig als Transgender bezeichnet.

Es ist wichtig, dass geschlechtsspezifische Kinder sowohl von ihren Familien als auch von ihren Versorgern Unterstützung, Verständnis und nicht wertende Betreuung erhalten, so der AAP. Kinder und Jugendliche mit Unterschieden in der Geschlechtsidentität sind einem hohen Risiko für psychische Gesundheitsprobleme wie Depressionen, Angstzustände, Essstörungen und Selbstmord ausgesetzt. Studien zeigen, dass dies wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass sie häufig Stigmatisierung, Ablehnung und Mobbing ausgesetzt sind, und nicht darauf, dass sie aufgrund ihres Geschlechts anfälliger für psychische Erkrankungen sind. Umgekehrt können geschlechtsspezifische Kinder mit der richtigen Unterstützung und Betreuung zu glücklichen und gesunden Erwachsenen heranwachsen, so der AAP.

Mit dem sprechen New York TimesDie Kinderärztin Cora Breuner, Vorsitzende des AAP-Jugendausschusses, hatte folgende Vorschläge für die Eltern:

  • Gehen Sie nicht davon aus, dass Fragen der Geschlechtsidentität eine vorübergehende Phase sind. Kinder im Alter von 4 oder 5 Jahren könnten starke Gefühle darüber ausdrücken, dass sie sich in ihrem Körper nicht richtig fühlen, sagte sie. (Dennoch ist es nicht ungewöhnlich, dass Kinder ab 2 Jahren Interessen oder Verhaltensweisen ausdrücken, die nicht den Geschlechtsnormen entsprechen. Dies bedeutet laut der American Academy of Child and Adolescent Psychiatry nicht, dass sie geschlechtsspezifisch sind.)
  • Seien Sie offen für alle Gespräche, die Ihr Kind mit Ihnen führen möchte, wenn es um das Geschlecht geht. Breuner und der AAP nennen dies "geschlechtsbejahende Fürsorge".
  • Wenn Sie nach einem Gesundheitsdienstleister für Ihr geschlechtsspezifisches Kind suchen, suchen Sie sich eine Klinik, die die Identität Ihres Kindes anhand des bevorzugten Namens und der bevorzugten Pronomen Ihres Kindes bestätigt und Badezimmer für alle Geschlechter bietet.

Obwohl es selten vorkommt, dass sich Menschen als ein anderes Geschlecht identifizieren - ein Bericht schätzt, dass weniger als 1 Prozent der Teenager sich als Transgender identifizieren -, ist daran nichts auszusetzen, so der AAP. Die geschlechtsspezifische Vielfalt ist normal und sollte so behandelt werden, heißt es in der Erklärung.

Weitere Informationen zu Kindern und Geschlecht finden Sie im Artikel von BabyCenter zur Geschlechtsidentität und zu den Formen von Jungen und Mädchen.

Unsere Website News & Analysis ist eine Bewertung der neuesten Nachrichten, um den Hype zu überwinden und Ihnen das zu bieten, was Sie wissen müssen.


Schau das Video: Die Telelupe: Geschlechtsspezifische Medizin. NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann - ZDFneo (Juli 2021).