General

Entwicklung der Malfähigkeiten bei Kindergartenkindern

Entwicklung der Malfähigkeiten bei Kindergartenkindern

Vorschuljahre decken wahrscheinlich den Zeitraum unseres Lebens ab, in dem wir uns am meisten mit Malen beschäftigen. Wenn wir Kinder in diesem Alter beobachten, ist es sehr schwierig, ein Kind zu finden, das sich nicht mit Malen beschäftigt! Warum ist das so? Die Antwort ist recht einfach, da Kinder in diesem Alter nicht über die erforderlichen Vokabeln und Schreibfähigkeiten verfügen, um sich auszudrücken. Sie malen lieber, um sich auszudrücken.

Im Zeitraum von 2-6 Jahren wird die Entwicklung der Malfähigkeiten von Kindern von Experten wie folgt erklärt:

Zeitraum 1.Scratch:

Ab dem zweiten Lebensjahr zeigen Kinder ein aktives Verlangen nach Verhalten. Infolge der motorischen Bewegungen und der Bewegung der Muskeln beginnt das Kind, mit einem Bleistift Formen zu zeichnen, die es auf jedem Gegenstand finden kann, der in seine Hände gelangt. Da diese Formen, in denen das Kind eine schöne Ankunft bildet, den Charakter eines Abstrichs tragen, wird dieser Kreislauf als "Abstrichkreislauf" bezeichnet. Diese Schaltung hat auch vier verschiedene Merkmale in der Reihenfolge ihrer Entwicklung:

-Frakturierte, kurze Linien
Breite und rhythmische Linien entstehen durch breite Armbewegungen
- Gemischte runde Linien, die durch Wellenbewegungen gebildet werden
Kritzeleien beginnen auseinander zu brechen

Diese Schmierschaltung ist eine Schaltung, die hervorgehoben werden sollte. Geben Sie ihm in dieser Zeit die Gelegenheit, zu kritzeln und ihm bei seinen Zeichnungen zu helfen.

2. Simulationsschaltung:

Im Allgemeinen beginnt das Kind nach seinem dritten Lebensjahr mit der Entwicklung von Sprache und motorischen Bewegungen, seine Umwelt zu erkennen und Symbole von Gegenständen und Gegenständen um sich herum zu erhalten, die von den Kindern erkannt und benannt werden. manchmal kann man es auch als Baum bezeichnen, für ihn heißt diese Schaltung "Analogie-Schaltung".

In einem späteren Alter stellen bestimmte Linien, ein bestimmtes Objekt und ein bestimmtes Objekt das Symbol des Menschen dar. Wenn wir ihn bitten, einen Baum zu malen, wiederholt das Kind immer dieselbe Form.

Sprechen Sie zu diesem Zeitpunkt häufig mit Ihren Kindern über ihre Bilder und versuchen Sie, ihre Zeichnungen zu verstehen.

3. Einbildungszeit:

Kinder, die dreieinhalb Jahre alt sind, zeichnen die Symbole, die ihnen am nächsten und interessantesten sind, um sie herum und beginnen, Bilder zu machen. Das ihnen am nächsten liegende Wesen ist ihre Mutter. Der Vater beginnt in der nächsten Phase als Grad des Interesses zu zeichnen. ; Das erste menschliche Symbol ist ein runder Kopf und Füße in Form von Linien, eine zweite Runde beschreibt den Körper, wobei sich bewegende Organe wie Augen und Mund wichtige Elemente des Bildes sind.

Diese Symbole entstehen und entwickeln sich aus der Beziehung des Kindes zur Umwelt: Jedes neue Symbol, das gewünscht und gewonnen wird, stellt eine Erfindung des Kindes dar. In dieser Zeit erscheinen Kinderbilder als Ausdruck dessen, was sie wissen, nicht als visuelle Eindrücke. Die Träume der Kinder dieses Alters sind ziemlich weit.

Der Grund, warum dieses alte Kind Märchen liebt, hängt mit der großen Vorstellungskraft zusammen. Verbessere seine Vorstellungskraft mit verschiedenen Aktivitäten in dieser Zeit.

4. Schematischer Zyklus:

Den Ergebnissen der Informationen von Kindern im Alter von 6 bis 6 Jahren zufolge beginnen sich die Symbole zu diversifizieren, zu vermehren, zu entwickeln und sich zu verbreiten. Sie kommen aus dem Liniensystem und gehen zum Ausdruck auf der Oberfläche über. Sie malen und füllen die Bilder und Formen, die sie zeichnen. Dann werden die Figuren die Reihenfolge auf Papier los und erhalten eine bestimmte Reihenfolge.

Was kannst du tun

? Um sie besser zu verstehen, versuchen Sie, Umgebungen zu schaffen, in denen Ihre Kinder so viel wie möglich malen und verstehen, was sie in ihren Bildern bedeuten.

? Stellen Sie Ihrem Kind eine Vielzahl von Bildmaterialien zur Verfügung und stellen Sie sicher, dass die von Ihnen zur Verfügung gestellten Gegenstände für das Wohl Ihres Kindes geeignet sind.

• Erstellen Sie Portfolios, in denen die Aktivitäten Ihres Kindes gespeichert werden. Wenn dies nicht möglich ist, machen Sie ein Bild von diesen Aktivitäten.

Ey Vergessen Sie nicht, mit Ihren Kindern über Ihr Bild zu sprechen, damit Sie verstehen, was er mit diesem Bild ausdrücken möchte, und seine Sprache und emotionale Entwicklung mit Hilfe der Sprache unterstützen.

Eşlik Wenn Sie Ihr Kind beim Malen begleiten, können Sie mit einer solchen Aktivität viel Neues erleben und mehr Zeit miteinander verbringen.

Kontaktieren Sie Idil Cicek direkt