General

Lass dein Kind in Ruhe

Lass dein Kind in Ruhe

Kinder haben seit ihrer Kindheit Trennungsängste von der Mutter. Manche Kinder spüren dieses Gefühl sehr stark. Klinische Psychologin Aslı Kızıltoprak Tuna vom Institut für Verhaltenswissenschaften, mit Ihnen zu teilen, was getan werden kann, um die Angst zu lindern.

„Babys möchten ihren Eltern nahe sein, da sie 7 bis 8 Monate alt sind. Sie beginnen, ihren Müttern zu folgen und geplante Initiativen zu ergreifen (ausstrecken, lächeln, kriechen usw.), um Beziehungen zu ihnen aufzubauen. Ihre Mütter sind besorgt, wenn sie das Zimmer verlassen, und sie sind glücklich, wenn sie zurückkommen. Sie versuchen zu hören, woher die Stimme ihrer Mutter kommt, auch wenn sie nicht da sind, und sie behalten den Überblick über das, was ihre Mutter tut, auch während sie spielen Bisher kein Problem. Der klinische Psychologe Aslı Kızıltoprak Tuna sagt: "All diese emotionale Beziehung ist der" Bindungsprozess zwischen Mutter und Kind, der eine wichtige Determinante für die Kindheit und darüber hinaus sein wird. Wenn dieser Prozess sicher umgangen wird und die gegenseitige Verbindung zwischen Mutter und Kind korrekt hergestellt ist, ist die Trennung kein wichtiges Problem für das zukünftige Leben des Kindes. Trennungsangst tritt normalerweise im Alter zwischen 1 und 3 Jahren auf, insbesondere wenn das Baby unter starkem Stress steht. Die Vermeidung einer Trennung von der verbundenen Person ist zwischen 7 Monaten und 4 Jahren normal, und es wird erwartet, dass diese Angst ab dem Alter von 4 bis 5 Jahren allmählich verschwindet. Wenn diese Angst länger als 4 Wochen anhält, ist dies für Alter und Entwicklung ungeeignet "Separation Angststörung" und das ist eine Unannehmlichkeit. Wenn diese Kinder ihre Eltern verlassen, machen sie sich Sorgen, dass ihnen etwas passiert und sie sie nie wieder sehen. Nachts haben sie Schlafstörungen, oft Albträume.

Erst mit ernstem Aufbruch aufgetaucht

Einige Vorschläge zur Verringerung der Angst: