General

Gelbsucht bei Neugeborenen

Gelbsucht bei Neugeborenen

Wenn die Nabelschnur durchtrennt wird, verbleibt für eine Weile Blut von der Mutter im Körper Ihres Babys. Um das Bilirubin zu entfernen, das Ihr Baby im Blut trägt, müssen Sie häufig urinieren und stillen. Sie verringern auch das Risiko, einen physiologischen Ikterus zu entwickeln, unabhängig davon, wie oft Sie Ihr Baby stillen. Spezialist für Kindergesundheit und -krankheiten vom Emsey Hospital Dr. Abdullah Ceylan teilt seine Ansichten zu diesem Thema. Was ist Gelbsucht bei Babys?Die ersten 28 Tage des menschlichen Lebens werden als Neugeborene bezeichnet. 60% der Neugeborenen werden rechtzeitig geboren; Neugeborenenikterus tritt bei 80% der Frühgeborenen auf. Die meisten Gelbsucht bei Neugeborenen ist physiologische Gelbsucht; Das heißt, es überschreitet nicht die Grenze einer bestimmten Gefahr und vergeht spontan in 1-2 Wochen. Da die roten Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) von Neugeborenen mehr sind, produziert ihre Zerstörung (Abbau) Bilirubin. Vor der Geburt reinigt die Leber der Mutter das Bilirubin des Kindes. Nach der Geburt dauert es einige Tage, bis die Leber des Babys die Fähigkeit hat, das Bilirubin zu beseitigen. In der Zwischenzeit verursacht Bilirubin, das von der Leber nicht ausreichend ausgeschieden werden kann, Gelbsucht.Was sind die Symptome?Gelbsucht wird zuerst im Gesicht und auf den Augen gesehen. Die gelbe Farbe auf der Haut ist am besten bei Tageslicht oder unter einer Leuchtstofflampe zu sehen. Die gelbe Farbe kann deutlicher erkannt werden, wenn der Finger leicht gegen die Haut der Nase oder des Bauches gedrückt und angehoben wird. Nachdem Sie alle Bestimmungen überprüft haben, sollten Sie Ihr Kind in ein Krankenhaus bringen, Ihren Bilirubinspiegel messen lassen und die Behandlung entsprechend beginnen.Was ist Muttermilch-Gelbsucht? Säuglinge, die mit Muttermilch gefüttert werden, haben eine höhere Ikterusrate als Säuglinge, die mit Milchnahrung gefüttert werden. Eine spezielle Substanz in der Milch einiger Mütter kann die Menge an Bilirubin im Blut des Babys erhöhen. Es beginnt einige Tage später als normaler Ikterus und kann von Woche 3 bis Woche 10 dauern. Es ist in der Regel harmlos, muss jedoch von einem Arzt kontrolliert werden. Der Ikterus des Babys wird durch Muttermilch verursacht. Die Ursache des Muttermilch-Ikterus ist nicht bekannt. Diese Art von Gelbsucht wird als Muttermilch-Gelbsucht bezeichnet, da angenommen wird, dass der verantwortliche Erreger eine in Muttermilch vorkommende Substanz ist. Der Bilirubinspiegel steigt wieder an, wenn das Stillen beginnt, jedoch nicht bis zum vorherigen Spiegel. In ein paar Wochen wird sich dies verbessern.Wie wird es übertragen?Bei Neugeborenen-Gelbsucht ist die am häufigsten gestellte Frage der Familien, ob sie ansteckend sind. Neugeborenen-Gelbsucht ist nicht ansteckend. Infektiöse Gelbsucht Hepatitis A, B und C sind die Art. Wenn Ihr Baby trotz allen Schutzes Gelbsucht hatte, dann gibt es keinen Grund zur Sorge, die meisten Babys werden zum Zeitpunkt ihrer ersten Geburt geboren. Es muss jedoch unter der Aufsicht eines Arztes sein und Ihr Baby wird durch die Behandlung in Krankenhäusern geheilt.


Video: Wie man Gelbsucht bei Neugeborenen zu Hause loswerden kann (Juni 2021).