Gesundheit

Harnwegsinfektionen bei Kindern

Harnwegsinfektionen bei Kindern

Kann bleibende Nierenschäden verursachen!

Eine Harnwegsinfektion bei Kindern ist eines der wichtigsten Gesundheitsprobleme, die ernst genommen werden müssen. Eine Harnwegsinfektion muss untersucht werden, insbesondere bei Kindern mit hohem Fieber unbekannter Ursache.

Eine Harnwegsinfektion ist die häufigste Infektionskrankheit nach Infektionen der oberen Atemwege bei Kindern. Eine Harnwegsinfektion bedeutet eine Entzündung der Nieren und der Harnwege. Die Entzündung der Blase wird als "Blasenentzündung" und die Entzündung der Niere als Iyelpyelonephritis bezeichnet. Acıbadem Health Group Pädiatrische Nephrologie Fachgebiete Dr. Salim Caliskan und Dr. Sehen Sie sich Gamze Cans vollständiges Profil an P Pyelonephritis ist unerwünscht, weil die Niere ein Organ ist, das nicht repariert werden kann. Er warnt Familien, "besonders bei kleinen Kindern ist es wahrscheinlicher, dass die Niere geschädigt wird, weil es sich um ein sich entwickelndes Organ handelt."

Ursachen

Harnwegsinfektionen treten bei Mädchen häufiger auf. Der wichtigste Grund dafür ist, dass die Art und Weise, wie Mädchen die Bakterien in die Blase bringen müssen, viel kürzer ist. Bei Jungen mit häufigen Harnwegsinfekten können Vorsichtsmaßnahmen bei der Beschneidung getroffen werden. Die wichtigste Ursache für eine Harnwegsinfektion sind Bakterien. Professor Dr. Salim Çalışkan sagt, öncelikle Bakterien siedeln sich hauptsächlich im Genitalbereich an. Erek Er erklärt dann die Infektion: girerek Sie können dann in die Harnblase und manchmal bis zur Niere gelangen. Bei Kindern, bei denen Urin aus der Blase in die Niere gelangt, können Bakterien leichter in die Niere transportiert werden. “

Wie zu sagen

Eine Harnwegsinfektion zeigt je nach betroffenem Organ unterschiedliche klinische Befunde. Es ist jedoch schwierig, die Krankheit zu erkennen, da kleine Kinder Schwierigkeiten haben, ihre Beschwerden zu erklären. Dr. Dr. Gamze Bereket betont, dass Symptome des Magen-Darm-Trakts wie Erbrechen und Durchfall bei sehr kleinen Kindern auftreten, die eine Harnwegsinfektion hatten: „Diese Symptome können die Harnwegsinfektion maskieren. In Anbetracht der Tatsache, dass das Risiko für Nierenschäden in diesem Zeitraum höher ist, wird die Schwierigkeit und Bedeutung der Diagnose einer Harnwegsinfektion bei Kleinkindern deutlich. Harnwegsinfektionen verlaufen in der Regel harmlos, können jedoch in einigen Fällen die Niere schädigen. Daher ist es notwendig, gefährdete Kinder zu identifizieren. Die Harnwegsinfektion sollte bei jedem Kleinkind mit Fieber, insbesondere unbekannter Ursache, untersucht werden. “

Wie erfolgt die Diagnose?

Eine Harnwegsinfektion wird durch Urinanalyse und Urinkultur diagnostiziert. Da das Ergebnis der Urinkultur mehrere Tage in Anspruch nehmen wird, wird die Behandlung gemäß den Ergebnissen der Urinanalyse in der ersten Stufe begonnen. Die Urinkultur ist jedoch für die Diagnose unerlässlich. Wie die Urinkultur entnommen wurde. Dr. Salim Çalışkan erklärt: çocuk Nachdem der Genitalbereich gereinigt wurde, wird das Kind gebeten, zu urinieren. Nachdem das Kind mit dem Urinieren begonnen hat, wird eine Urinprobe in die Urinkulturflasche gegeben, die zur Hand gehalten wird. Ziel ist es, die Bakterien beim ersten Durchgang des Urins aus dem Harntrakt und der Umgebung zu entfernen. Bei inkontinenten Kindern wird die Urinkultur normalerweise durch Binden des Beutels erzielt. Bakterien im Bereich der Harnwege können auch in der Kultur wachsen, was manchmal zu einer falschen Fortpflanzung führen kann. Für genauere Ergebnisse ist die Urinsammlung mit einem dünnen Katheter eine sichere Methode bei Kindern ohne Toilettentraining.

Darüber hinaus sollten die Harnwege und Nieren jedes Kindes, das zum ersten Mal an einer Harnwegsinfektion leidet, mit Ultraschall untersucht werden. Möglicherweise muss auch untersucht werden, ob bei diesen Kindern Urin aus der Blase in die Niere austritt. So kann festgestellt werden, ob eine angeborene Störung vorliegt, die den Harntrakt verengt.

Behandlung

Blasenentzündung ist ausreichend für 5-7 Tage orale Behandlung, während die Behandlung der Nierenentzündung 10 Tage dauert. Dr. Gamze Bereket erklärt die Behandlung folgendermaßen: „Bei fieberhaften Kleinkindern wird die Behandlung durch Injektion begonnen und der orale Zustand wird fortgesetzt, wenn sich der Allgemeinzustand verbessert. Kinder mit häufigen Infektionen und Kinder mit Blasenleckagen sollten über einen längeren Zeitraum mit niedrig dosierten Antibiotika geschützt werden. Kinder mit einer Leckage von der Blase zur Niere sollten überwacht werden und es sollte festgestellt werden, ob die Leckage bestehen bleibt. Undichtigkeiten können mit der Zeit spontan verschwinden. Bei Patienten mit anhaltender Leckage und Harnstenose kann eine Operation erforderlich sein. “


Video: Harnwegsinfektion bei Kindern natürlich heilen (Januar 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos