General

Was während der Schwangerschaft zu essen

Was während der Schwangerschaft zu essen

Von der ersten Untersuchung an hören Sie viel darüber, was Sie während der Schwangerschaft essen und trinken sollten. Sie erfahren, dass Kalzium in dieser Zeit für Sie und insbesondere für die Knochen Ihres Babys von großer Bedeutung ist, und Sie erhalten die Meldung, dass Sie Folsäure benötigen, um bestimmte Defekte bei der Geburt zu vermeiden. Welche Lebensmittel sollten vermieden werden? Empfehlungen ändern sich jedes Jahr und Dinge, die vor fünf Jahren für gesund gehalten wurden, können definitiv auf der Liste der Dinge stehen, die vermieden werden sollten. Werfen wir einen Blick darauf, was Sie neun Monate lang schneiden müssen. CAFFEINEStudien haben bestätigt, dass hohe Dosen von Koffein durch Kaffee, Tee, Cola, Kakao und Energy-Drinks das Risiko einer Fehlgeburt während der Schwangerschaft erhöhen. Schwangere Frauen, die mehr als 200 mg Koffein pro Tag einnehmen (entsprechend Getränken mit zwei oder mehr Tassen Kaffee oder 330 Gramm Koffein), sind doppelt so hoch wie Frauen, die kein Koffein konsumieren. Ernährungswissenschaftler halten es für das Beste, in den ersten drei Monaten mit dem höchsten Risiko für Fehlgeburten koffeinfreien Kaffee und andere Getränke zu wählen. WEICHE KÄSEZiegenkäse, Weißkäse aus Ziegenmilch, Schimmelkäse sollten vermieden werden. Da einige von ihnen aus nicht pasteurisierter Milch hergestellt werden, können sie Listeriarbakterien enthalten, die zu Lebensmittelvergiftungen führen können. Bakterien sterben auf natürliche Weise in Cheddar und Parmesan ab, während solche aus nicht pasteurisierter Milch ein hohes Risiko bergen. Schwangere neigen dazu, durch Lebensmittel übertragene Krankheiten zu verstärken, da ihr Immunsystem geschwächt ist. Wenn diese Krankheiten in den ersten drei Monaten auftreten, besteht die Gefahr von Fehlgeburten und Frühgeburten. ETWenn Sie überlegen, ein Feinkostgeschäft für das Wochenende zu kaufen, passen Sie auf; Wenn sie in der Werkstatt oder im Feinkostgeschäft nicht ordnungsgemäß behandelt werden, tragen sie möglicherweise das Listerium. Als Vorsichtsmaßnahme sollten Sie Feinkostprodukte zu Hause erhitzen, um Bakterien abzutöten. Sie können auch Lamm oder Rindfleisch gut kochen. Dieses Fleisch enthält ein Bakterium namens Toxoplasma, das selten ist, aber zu Totgeburten und schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen kann. FISHSie wissen bereits, dass Quecksilber in vielen Fischen für Ihr Baby gefährlich ist. Quecksilber ist ein Neurotoxin (Toxin, das Nervengewebe schädigt), das die Entwicklung des Gehirns bei Föten verhindert. Bei Verschmutzung von Wasser zu Pflanzen, kleinen Fischen, von kleinen Fischen zu großen Fischen durch Passieren wird der größte Prozentsatz der Flosse gefunden. Die Taşıyan nicht ha! ”Liste enthält die überschüssigen quecksilberhaltigen Fische: der Hai, die große Makrele, die in den nördlichen Ländern lebt, der Schwertfisch und der Thunfisch. Nicht alle Thunfische sind verboten. Wenn Sie ein getöntes Sandwich mögen, können Sie zweimal pro Woche eine Tonne quecksilberarme Konserven konsumieren, sofern diese 330 Gramm nicht überschreiten. Der häufigste Fehler, den Frauen machen, wenn sie schwanger sind, ist, alle Fische zu meiden. Lachs enthält jedoch kein Quecksilber und ist ein Omega-3-Fettsäurespeicher, der während der Schwangerschaft benötigt wird. Unabhängig davon, welchen Fisch Sie essen, ist es letztendlich wichtig, dass Sie nicht roh oder ungekocht sind. EGGWährend dieser Zeit rät niemand, sich vom Ei fernzuhalten. Ei ist eine reiche Proteinquelle und enthält sehr wichtige Nährstoffe wie Cholin. Typhus, eine Lebensmittelvergiftung, die auch während der Schwangerschaft zu Beschwerden und Schäden führt, ist jedoch weitaus größer als unter normalen Bedingungen. Weil es die Möglichkeit gibt, Salmonellen zu übertragen, die eine Art von Bakterien sind. Um sicherzustellen, dass das Ei nicht beschädigt wird, entfernen Sie nur die im Kühlschrank gelagerten und entsorgen Sie verschmutzte oder rissige Krebstiere. Rührei statt Rührei verzehren und in Form von Rührei zubereiten. Vermeiden Sie auch die Verwendung von rohen Eiern in Lebensmitteln, probieren Sie nicht Ihren ungekochten Kuchen, lecken Sie nicht den Schläger. ALKOHOLDer Rat zu Alkohol ist klar. Am Ende der Untersuchungen wird empfohlen, dass alle Frauen, die schwanger sind oder wahrscheinlich schwanger werden, keinen Alkohol mehr zu sich nehmen. Alle Forschungszentren sind der Meinung, dass es keinen Alkoholspiegel gibt, der während der Schwangerschaft nicht schädlich ist. Ihr Arzt kann Ihnen jedoch mitteilen, dass der eingenommene Alkohol harmlos ist. In einigen Ländern können Einschränkungen geringer sein. Was Sie wissen müssen, ist die Tatsache, dass Alkohol direkt in die Plazenta gelangt. Wenn Sie also trinken, trinkt Ihr Baby auch. Schwangere, die regelmäßig oder übermäßig viel Alkohol einnehmen, können leichte oder schwere Lernschwierigkeiten, körperliche Anomalien und Störungen des Zentralnervensystems entwickeln. Eine Studie zeigt auch, dass Frauen, die während der Schwangerschaft Alkohol getrunken haben, Verhaltensstörungen haben.