General

Normale Geburt ist das natürlichste!

Normale Geburt ist das natürlichste!

Es gibt viele Worte, um die heutige Frau zu ermutigen, die aufgrund ihrer Schmerzangst unnötig operativ aufgab und ihre normale Geburt aufgab. „Geburt ist natürlich.“, „Geburt ist die Weisheit der Frau.“, „Geburt wird erneuert… mümkün Es ist möglich, diese Wörter zu reproduzieren! Es ist jedoch nicht möglich, alle Frauen mit diesen Worten zu überzeugen. Zumindest zeigen die Statistiken, dass türkische Frauen nicht überzeugt sind. Mit Kaiserschnitt sind wir bei der Geburtenrate unter den Top 3 der Welt. Die Weltgesundheitsorganisation sagt, dass der Kaiserschnitt auf 15 Prozent begrenzt werden sollte. Die Rate in unserem Land beträgt 45 Prozent!
Warum haben wir uns so weit von der Vorstellung einer normalen Geburt entfernt? Facharzt für Hypnotherapie, Gynäkologie und Geburtshilfe Op. Dr. Ayşe Duman erklärt, dass die Angst vor der Geburt von den Gedanken der Frau herrührt. Şöyle Viele Mütter erzählen die Geschichte ihrer Geburt, indem sie sie mit Schmerz und Schmerz verschönern. Er lebt es tatsächlich. Weil der Schmerz sich auf den Schmerz konzentriert; Schmerz und wartete auf Schmerz und konstituierte eine negative Hypnose. Wenn die Mutter die Geburt als ein schwieriges Ereignis wahrnimmt, verwandelt sich die freudige Erregung in ängstliche Erwartungen. Tatsächlich ist alles, was die werdenden Mütter tun sollten, die Geburt mit Freude und Aufregung zu erwarten, die sie über ihre Schwangerschaft erfahren hat. Ängstliche, ängstliche Erwartungen stören das Programm wie ein Virus und beeinträchtigen den natürlichen Prozess. “

Op. Dr. Laut Ayşe Duman ist dies mit einem ganzheitlichen Geburtsansatz möglich. Der ganzheitliche Geburtsansatz ist ein medizinischer Ansatz, der wirksame und wissenschaftliche natürliche Methoden sowie die Diagnose- und Behandlungsmethoden der modernen Medizin umfasst. Ziel ist es, die Probleme vom Ursprung der Seele und des Körpers bis zum Ursprung zu behandeln.

Verbessern Sie Ihren Geist, gebären Sie leichter!

Also, was passiert, kann die werdende Mutter nicht den Frieden der Schwangerschaft und der Geburt genießen? Frauenwahrnehmung von Weiblichkeit, Verantwortungsbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl, Perfektionismus, Selbstvertrauen, Emotionalität und Unterbewusstsein, die durch das, was sie als Hepsi betrachten, geformt werden. All dies beeinflusst die Wahrnehmung des Lebens sowie die Reaktion auf die Ereignisse und die Freude der Mutter, das Wunder der Geburt zu leben. Op. Dr. Duman erklärt: "Um auf die Probleme der Schwangerschaft der Frau zu hören, sollten wir das Zuhören in eine Gelegenheit zur Veränderung verwandeln." Mit dem Programm "Ganzheitlicher Ansatz für die Geburt" können wir Müttern die Gelegenheit bieten, die sie brauchen.

Gesunder Geist, angenehme Geburt

Die ganzheitliche Herangehensweise an das Geburtsprogramm ermöglicht es der werdenden Mutter, sich mit der weiblichen Identität zu versöhnen und zu lernen, alle Programme in ihrem Körper auszuführen, um die Weiblichkeit zu genießen. Ziel ist es, das Bewusstsein für eine Mutterschaft unter den Programmen zu schärfen, die Frauen zu Frauen machen. Mit diesem Bewusstsein gibt es eine signifikante Abnahme von Wochenbettdepressionen und Stillproblemen. Lebendige Mutterschaft verbessert die familiären Bindungen in der Kind-Mutter-Beziehung auf positive Weise. Wie passiert das alles? Die Antwort auf die Frage lautet Op. Dr. Ayşe Duman gibt:
In dem Programm finden E.F.T (Emotionale Emanzipation) -Auto-Hypnose, Imagination, Gebet, Bewusstseinsstudien, Mütter die Möglichkeit, mit ihrer unbewussten negativen Hypnose zu arbeiten und ihren Ängsten ein Ende zu setzen und ihre eigenen Geburten zu schützen. Dies hat 3 Schritte:
• Was ist die Geburt oder nicht ist richtig gelernt.
• Die Überzeugungen, die jahrelang als Angstmuster beibehalten wurden, werden gelöscht und die Techniken zur Platzierung der richtigen Informationen werden gelehrt.
• Die werdende Mutter erreicht die Fähigkeit, den Geburtsprozess fröhlich zu begrüßen und die Geburt zu managen.