Psychologie

Welche Tests sind vor und während der Schwangerschaft durchzuführen?

Welche Tests sind vor und während der Schwangerschaft durchzuführen?

Die Entscheidung, Kinder zu haben, ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die ein Mensch in seinem Leben trifft. Nachdem Sie diese schwierige Entscheidung getroffen haben, müssen Sie sich mental und physisch vorbereiten, bevor Sie schwanger werden. Fachärztin für Frauengesundheit vom Anadolu Health Center Kontaktieren Sie Birgül Es enthält Informationen zu den Tests, die vor und während der Schwangerschaft durchgeführt werden sollten.

Die Entscheidung, Kinder zu haben, ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die ein Mensch in seinem Leben trifft. Nachdem Sie diese schwierige Entscheidung getroffen haben, müssen Sie sich mental und physisch vorbereiten, bevor Sie schwanger werden. Fachärztin für Frauengesundheit vom Anadolu Health Center Kontaktieren Sie Birgül Gitmek Es reicht möglicherweise nicht aus, nach der Empfängnis zum ersten Arzt zu gehen. Için geçirmek Es ist wichtig, mindestens 3 Monate im Voraus einen Arzt aufzusuchen, wenn entschieden wird, schwanger zu werden, um eine gesunde Schwangerschaft, eine gesunde und komfortable Geburt und ein gesundes Kind zu haben. Die erste Phase der Prüfung ist das Interview. In diesem Interview werden zuerst einige Informationen wie Alter, Beruf und Anzahl der Ehen aufgenommen. Dann wird hinterfragt, ob es systemische Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Diabetes, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen oder Schilddrüsenerkrankungen gibt. Die gynäkologische und geburtshilfliche Vorgeschichte (Schwangerschaftsgeschichte) werden getrennt in Frage gestellt. In diesem ersten Interview werden die Familiengeschichten von Mutter und Vater in Frage gestellt, das Vorliegen einer genetischen Anomalie oder Krankheit untersucht und empfohlen, dass Sie sich in diesem Fall an die genetische Einheit wenden. Nach der Anamnese werden eine allgemeine körperliche Untersuchung und eine gynäkologische Untersuchung durchgeführt. Wenn in den letzten 1 Jahren kein Pap-Smear-Test durchgeführt wurde, wird ein Pap-Smear-Test durchgeführt. Die transvaginale Sonographie untersucht den Zustand der Beckenorgane. Die Untersuchung bestimmt auch die Größe, das Gewicht und den Blutdruck. “

Routinetests vor der Schwangerschaft

Routinetests, die vor der Empfängnis bei Patienten ohne bekannte Krankheit durchgeführt werden sollten, sind:

• Vollständiges Blutbild
• Vollständiger Urintest
• Blutgruppe der Eltern
• Toxoplasma-bezogene Tests
• Röteln bezogene Tests
• Tests auf Hepatitis B
• Nüchterner Blutzucker
• Chromosomenuntersuchungen (empfohlen für konsanguine Ehen und Säuglinge mit genetischen Behinderungen)
• Bei Vorliegen einer systemischen Erkrankung wird der betreffende Arzt um Konsultation gebeten und der Patient wird beobachtet und gemeinsam behandelt.

Beratung für schwangere Frauen

• Wird bei den durchgeführten Tests keine Immunität gegen Röteln festgestellt, wird eine Impfung empfohlen. 3 Monate nach der Impfung sollte nicht schwanger werden.
• Wenn Diabetes vorliegt, sollte der Blutzucker unter Kontrolle gehalten werden.
• Rauchen oder andere Abhängigkeiten sollten so schnell wie möglich gestoppt werden
• Der Alkoholkonsum sollte eingeschränkt werden.
• Es wird empfohlen, Stress so weit wie möglich zu vermeiden
• Die Ernährung sollte reguliert werden, wenn Sie sich für eine Empfängnis entscheiden. Künstliche Süßstoffe, sollte der Einsatz von Koffein reduziert werden. Schimmelkäse, unzureichend gekochte Eier, nicht pasteurisierte Milchprodukte, scharfe Pasteten, schlecht gewaschene Salate, kalt zubereitetes Fleisch und vorgekochte Mahlzeiten sollten vermieden werden.
• Frauen, die zu Hause Katzen füttern, sollten Hilfe bei einer anderen Person in Anspruch nehmen, um Katzenkot zu entfernen. Wenn dies nicht möglich ist, sollten sie Handschuhe tragen und sich anschließend gründlich die Hände waschen.
• Frauen, die schwanger werden möchten, sollten auf Haie, Schwertfisch oder Marlin verzichten und die Thunfischmenge stark reduzieren.
• Vermeiden Sie unnötige Medikamente und Strahlenbelastung.
• Es wird empfohlen, täglich zwei bis drei Monate vor der Empfängnis 400 bis 800 Mikrogramm Folsäure zu verabreichen.
• Es ist auch vorteilhaft, regelmäßig zu trainieren.

Tests während der Schwangerschaft:

Während der Schwangerschaft werden verschiedene Tests durchgeführt. Einige dieser Tests werden für alle schwangeren Frauen empfohlen, um die Gesundheit des Babys oder der Mutter zu überprüfen. andere sind für Mütter mit bestimmten Risikofaktoren oder gesundheitlichen Problemen.

Blutuntersuchungen während der Schwangerschaft durchgeführt;
• Vollblutbild und Blutgruppenbestimmung
• Vollständige Urinanalyse und Urinkultur
• Nüchterner Blutzucker
• HBs Ag (zeigt Gelbsuchtwagen)
• HIV-Tests
• Syphilis (VDRL) (sexuell übertragbare Krankheit, die als Syphilis bezeichnet wird)
• FACKEL (Krankheiten wie Toxoplasma, Windpocken, Scharlach, Mumps, Gonorrhö, Zytomegalievirus, Herpes simplex Typ 2)
• Zuckerbeladungstest (24 bis 28 Schwangerschaftswochen mit 50 g Glukose)
• Indirekter Coombs-Test (Rh-inkompatible Paare)
• Schilddrüsenfunktionstests

Ultrasonography: Eine vollständige Ansicht des Babys und der Plazenta wird erhalten. Die Sonographie gilt als sicher für Mutter und Kind. und;

• Bestimmung der Größe und der Schwangerschaftswoche des Babys
• Um die Position des Babys und der Plazenta zu bestimmen
• Um die körperlichen Probleme des Babys und der Plazenta zu kontrollieren
• Um mehrere Schwangerschaften zu identifizieren
• Andere diagnostische Tests sind hilfreich.

Darüber hinaus, um das Vorhandensein und Risiko eines Problems im Baby zu untersuchen;

11-14. Nackenkörpermessung und dualer Screening-Test zwischen der Schwangerschaftswoche
16-18. Alpha Feta Protein Test zwischen den Schwangerschaftswochen
20-24. Während der Schwangerschaftswoche werden sonografische Untersuchungen zu fetalen Anomalien und fetale Biometrie (Sonografie 2. Grades) durchgeführt.

Wenn die Ergebnisse des Doppel- oder Dreifachtests als positiv (riskant) eingestuft werden und die Mutter über 35 Jahre alt ist, müssen möglicherweise Gentests in der vorangegangenen Schwangerschaft sowie Interventionstests bei Säuglingen mit Down-Syndrom und eine Karyotypanalyse durchgeführt werden.

CVS (Chorionic Villus Sampling) (durchgeführt in der 10. bis 12. Schwangerschaftswoche, führt zu frühen Ergebnissen. Das Risiko, das Baby zu verlieren, liegt bei 1-3%.)
Amniozentese (idealerweise in der 16. bis 18. Schwangerschaftswoche, wobei die Flüssigkeit mit Hilfe einer Nadel aus der Flüssigkeit des Babys entnommen wird und ein 1% iges Risiko für eine Fehlgeburt besteht.)