General

Empfehlungen zur Gewährleistung der Babysicherheit in den ersten Monaten

Empfehlungen zur Gewährleistung der Babysicherheit in den ersten Monaten

Babys sind stärker als sie scheinen. Sie brechen nicht, wenn Sie sie halten, die meisten von ihnen fallen unverletzt. Aber sie sind anfällig für Unfälle. Selbst sehr kleine Babys können auf irgendeine Weise in Schwierigkeiten geraten. Um Ihr Baby vor Unfällen zu schützen, beachten Sie immer Folgendes:

• Wenn Sie Ihr Baby mit dem Auto fahren, verwenden Sie immer einen sicheren Autositz. Legen Sie den Sicherheitsgurt selbst an und bringen Sie ihn am Fahrer an. Wenn der Fahrer nicht sicher ist, ist niemand. Fahren Sie nicht oder fahren Sie nach dem Trinken.
• Wenn Sie Ihr Baby in einer großen Badewanne waschen, legen Sie ein Handtuch darunter, damit es nicht verrutscht. Halten Sie immer eine Hand an Ihrem Baby.
• Lassen Sie das Baby nicht alleine im Bett oder auf der Couch, wenn Sie die Windel des Babys wechseln. Auch ein Neugeborener, der sich noch nicht umdrehen kann, kann mit dem Körper umfallen.
• Wenn Sie einen Kindersitz verwenden, stellen Sie ihn nicht auf einen kleinen Tisch, eine Küchentheke oder eine andere hohe Stelle, die nicht breit genug ist, da Ihr Baby sonst umfallen kann, wenn Sie den Sitz umkippen.
• Lassen Sie Ihr Baby nicht allein mit einem Haustier, egal wie gut es trainiert ist.
• Lassen Sie das Baby nicht allein mit einem Bruder unter fünf Jahren.
• Lassen Sie das Baby nicht allein mit einer Pflegekraft unter vierzehn Jahren, einer Person, die Sie nicht kennen, und einer Pflegekraft, deren Referenzen noch nicht überprüft wurden.
• Werfen oder halten Sie das Baby nicht in die Luft und schütteln Sie es nicht fest.
• Lassen Sie Ihr Baby auch für kurze Zeit nicht allein im Haus. Die Ausbreitung eines Feuers erfolgt innerhalb von Sekunden.
• Lassen Sie niemals ein Baby oder Kind alleine im Auto.
• Lassen Sie das Baby nicht im Geschäft, auf dem Spaziergang oder auf dem Spielplatz vor Ihren Augen, da ein Kinderwagen oder ein Kinderwagen ein besonders leichtes Ziel für einen Kinderdieb ist.
• Hängen Sie das Spielzeug oder andere Gegenstände des Babys nicht mit einem Seil in das Kinderbett und hängen Sie keine Anhänger, Medaillons, Halsketten oder Armbänder an den Hals oder Arm des Babys. Stellen Sie sicher, dass die Enden der Schnürsenkel an der Kleidung und den Kapuzen des Babys gut verknotet sind, da sie sich sonst lösen können. Bewahren Sie Seil, Kette und Kordel nicht in Reichweite des Babys auf. Vergewissern Sie sich, dass sich in der Nähe des Kinderbetts keine Vorhangbänder oder Telefonkabel befinden. All dies kann dazu führen, dass das Baby versehentlich erstickt.
• Um ein versehentliches Ertrinken zu vermeiden, legen Sie keine großen Stofftiere, Kissen und ähnliche Gegenstände in die Nähe des Bettes Ihres Babys.
• Halten Sie das Baby keinen Moment unter ein offenes Fenster.
• Verwenden Sie zu Hause Feuermelder.

BABYSICHERHEIT IM AUTO
Eltern, die ihre Babys zum ersten Mal herausnehmen, befürchten (manchmal zu viel), dass sie Angst vor plötzlichem Wind oder Regen haben. Aber Millionen von Eltern schützen ihre Babys nicht dort, wo sie sein sollten. Ein kurzes Einwirken von widrigen Wetterbedingungen verursacht für das Baby keine besonders nachteiligen Ereignisse. Wenn das Baby jedoch auf einem falsch positionierten Sicherheitssitz oder auf einem anderen Sicherheitssitz auf Reisen abgestellt wird, kann dies sehr schlimme Folgen haben. Die Eltern sollten sich am meisten um Autounfälle und nicht um Krankheiten sorgen. Wenn Sie zum ersten Mal mit Ihrem Baby reisen, vergewissern Sie sich, dass der für Ihr Baby hergestellte Sicherheitssitz richtig positioniert ist und dass das Baby sicher genug ist, wenn sich das Auto bewegt. Verlassen Sie sich nicht auf langsames Fahren, aber vertrauen Sie nicht darauf, dass Sie das Baby halten können. Ab dem ersten Mal, wenn das Baby an den Sicherheitssitz gewöhnt ist, kann es dieses Ereignis übernehmen. Das Baby, das regelmäßig Sicherheitsvorkehrungen trifft, ist sicherer und leichter zu handhaben (dies ist wichtig, wenn Sie mit dem Baby reisen).
Beachten Sie nach dem Kauf eines Standard-Sicherheitssitzes Folgendes:
• Lesen und befolgen Sie die Empfehlungen des Herstellers sorgfältig, um sicherzustellen, dass der Sitz korrekt positioniert ist und Ihr Baby gesichert ist. Vergewissern Sie sich vor jeder Fahrt, dass der Sitz korrekt positioniert ist und die Gurte und Gurte fest sitzen.
• Legen Sie die Puppen so weit nach hinten, bis sie mindestens 8,5-9 kg wiegen und aufrecht sitzen können. Babys mit einem Gewicht von mehr als 9 kg können mit dem Gesicht nach vorne reisen.
• Das Baby sollte nach Möglichkeit in der Mitte des Rücksitzes sitzen. Dies ist der sicherste Ort des Autos. Wenn der Fahrer mit dem Baby allein ist, ist es eine gute Idee, mit dem Baby zu kommunizieren und auf dem Vordersitz zu sitzen, um das Baby zu beobachten.

SICHERE ERNÄHRUNG IHRES BABYS
Lebensmittelvergiftungen gehören zu den häufigsten und am einfachsten zu vermeidenden Krankheiten. Es kann bei anderen durch Lebensmittel verursachten Risiken vorgebeugt werden. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie alles tun, um sicherzustellen, dass Ihr Baby sicher gefüttert werden kann, treffen Sie bei jeder Zubereitung einer Mahlzeit die folgenden Vorsichtsmaßnahmen.
• Waschen Sie Ihre Hände immer mit Wasser und Seife, bevor Sie Ihr Baby füttern. Wenn Sie während der Fütterung rohes Fleisch, Huhn oder Fisch anfassen, waschen Sie Ihre Hände erneut, da diese Bakterien enthalten. Wenn Sie eine Wunde an Ihrer Hand haben, bedecken Sie diese vor dem Füttern mit dem Verband.
• Lagern Sie trockenes Babygetreide und ungeöffnete Gläschen mit Babynahrung an einem trockenen, kühlen Ort.
• Wischen oder waschen Sie den Staub ab, bevor Sie die Babynahrungsgläser öffnen.
• Wenn sich das Glas nur schwer öffnen lässt, gießen Sie warmes Wasser über den Hals oder drücken Sie mit einem Flaschenöffner auf den Deckelrand.
• Füttern Sie Ihr Baby nicht direkt aus dem Glas mit Babynahrung und bewahren Sie die restlichen Lebensmittel nicht für die nächste Mahlzeit in der Schüssel auf, da die im Speichel des Babys enthaltenen Enzyme und Bakterien die Lebensmittel verdauen, wodurch die Lebensmittel schneller wässern und sich zersetzen.
• Vergewissern Sie sich vor dem ersten Öffnen eines Glases, dass sich das Emblem auf dem Deckel befindet und nicht zuvor geöffnet wurde.
• Wenn Sie einen Dosenöffner verwenden, achten Sie darauf, ihn zu reinigen, und entsorgen Sie ihn, wenn er zu rosten beginnt oder nicht mehr gereinigt werden kann.
• Nehmen Sie immer eine Mahlzeit mit einem sauberen Löffel aus dem Glas. Wenn das Baby etwas mehr möchte, verwenden Sie einen neuen, sauberen Löffel.
• Nachdem Sie eine Mahlzeit aus dem Glas genommen haben, schließen Sie den Deckel wieder und bewahren Sie ihn im Kühlschrank auf, bis er wieder verwendet wird.
• Es ist nicht erforderlich, Babynahrung zu erhitzen. Wenn Sie dies dennoch tun, erhitzen Sie nur eine Mahlzeit und verwerfen Sie den nicht verwendeten Teil der Nahrung. Erwärmen Sie die Nahrung Ihres Babys, indem Sie heißes Wasser in einen Behälter gießen und darin aufbewahren. Probieren Sie die Nahrung Ihres Babys nicht mit seinem Löffel. Ändern Sie den Löffel, wenn Sie schauen.
• Achten Sie bei der Zubereitung von frischer Babynahrung darauf, dass die Behälter und Oberflächen, an denen Sie arbeiten, sauber sind. Halten Sie kalte Speisen kalt und warm. Lebensmittel sind bis zu 15-50 Grad kälter. Bewahren Sie daher Babynahrung nicht länger als eine Stunde bei diesen Temperaturen auf (die sichere Zeit für Erwachsene liegt bei 2-3 Stunden).
• Wenn der Arzt Eiweiß zulässt, stellen Sie sicher, dass es vollständig gekocht ist, bevor Sie Ihrem Baby Eier geben. Salmonellenkeime kommen in rohem Eiweiß vor.
• Wenn Sie die Frische eines Lebensmittels vermuten, entsorgen Sie es.
• Wenn nicht dokumentiert ist, dass es aus biologischem Anbau stammt, schälen Sie Obst und Gemüse, bevor Sie es Ihrem Baby geben.
• Waschen Sie geschältes Gemüse und Obst nach Möglichkeit mit Wasser.

Nahrungsmittel, die Babys nicht gegeben werden sollten:
• Geräuchertes oder verarbeitetes Fleisch (Wurst, Speck usw.). Diese Lebensmittel, die sowohl reich an Nitrat und anderen Chemikalien als auch an Fett und Cholesterin sind und manchmal Knochen enthalten, sollten selten an Säuglinge verabreicht werden.
• Geräucherter Fisch wie Räucherlachs oder Forelle. Diese Lebensmittel, die oft mit Nitraten behandelt werden, um die Frische zu erhalten, sind nicht für Säuglinge geeignet.
• In kontaminiertem Wasser gefangener Fisch.
• Lebensmittel und Getränke wie Kaffee, Tee, Kakao und Schokolade, die Koffein und verwandte Verbindungen enthalten. Koffein kann ein Baby sehr nervös oder sogar noch schlimmer machen und die Aufnahme von Kalzium und anderen Nährstoffen beeinträchtigen.
• Gefälschte Lebensmittel wie milchfreie Sahne (gefüllt mit Fett, Zucker und Chemikalien), Desserts mit gefrorener Sojabohnenmilch, Getränke (sie enthalten zu viel Zucker und manchmal Chemikalien). Füttere dein Baby mit Nahrung, nicht mit chemischen Cocktails.
• Geben Sie keine natürlichen Kräutertees. Diese können oft verdächtige Substanzen enthalten und haben oft unerwünschte Auswirkungen auf den Körper des Babys.
• Andere Vitaminpräparate als die speziell für Babys zubereiteten. Überschüssige Vitamine können für Babys besonders schädlich sein, da ihr Körper sie nicht so schnell verarbeiten kann wie Erwachsene. Säure in kaubaren Vitamin C-Präparaten kann die Zähne schädigen und sollte nicht von Säuglingen oder Erwachsenen verwendet werden.
• Roher Fisch. Kleinkinder können nicht stark genug kauen, um Parasiten abzutöten, die in rohem Fisch zu finden sind, und sie können schwere Lebensmittelvergiftungen verursachen.
• Alkoholische Getränke. Niemand nimmt es in die Ernährung des Babys auf, aber in manchen Kulturen macht es Spaß, einem Baby einen Schluck zu geben. Dies ist ein gefährliches Spiel, da Alkohol für ein Baby giftig sein kann und das Baby Freude entwickeln wird.
• Leitungswasser, das mit Blei, PCB oder anderen schädlichen Substanzen kontaminiert ist. Wenn Sie Zweifel an Wasser in Ihrer Nähe haben, verwenden Sie kein Leitungswasser, auch wenn Sie kochen.
• Gemüse und Obst, von denen bekannt ist, dass sie kontaminiert sind. Wenn die Nachricht von einem bestimmten Gemüse und Obst schädlich ist, kaufen Sie es nicht, bis der Name gelöscht ist.