General

Neue Methode für wiederkehrende Fehlgeburten

Neue Methode für wiederkehrende Fehlgeburten

Eine schwangere Mutter, die die Tage zählt, um ein Kind zu bekommen, kann angesichts wiederkehrender Fehlgeburten sehr enttäuscht sein. Wenn man bedenkt, dass eine von fünf Schwangerschaften mit einer Fehlgeburt endet, kommt es bei Patienten mit zwei aufeinanderfolgenden Fehlgeburten zu einer wiederholten Fehlgeburt. Eurofertil IVF Center Ärztlicher Direktor Dr. Özörnek, genetik Genetische Untersuchung bei Patienten mit rezidivierendem Abort, Lupus-Antikoagulans, Anti-Cardiopillin-Antikörpern, Schilddrüsenhormonen und Prolaktin-Blutuntersuchungen sowie wässriger Ultraschall oder Hysteroskopie führen wir einige Untersuchungen im Uterus durch. Bei 75% der Patienten können wir jedoch keinen Grund finden. Es wird vermutet, dass das befruchtete Ei bei den meisten Fehlgeburten ohne Grund genetisch gestört ist. “
Die Zahl der Mütter mit Säuglingen steigt mit wiederkehrenden FehlgeburtenAuf der ersten Biomarker IVF- und Reproduktionskonferenz im vergangenen Jahr in Valencia, Spanien, haben sie gemeinsam mit IVF-Experten aus der ganzen Welt neue Behandlungsansätze für wiederkehrende Abtreibungen vorgestellt. Özörnek sagte: „Normalerweise akzeptiert die Gebärmutter das defekte Ei nicht und eine Schwangerschaft findet überhaupt nicht statt. Nach den neuesten Erkenntnissen bei wiederkehrenden Fehlgeburten führt die Embryoqualität zu einer schlechten Schwangerschaft im Mutterleib, auch wenn sie genetisch kaum gestört ist, aber die Schwangerschaft führt zu einer Fehlgeburt, da die Entwicklung später aufhört Diesem Problem wird vorgebeugt, indem ein gesünderer Embryo aufgrund der geringen Lebenserwartung auf die Patienten übertragen wird. Daraus geht hervor, dass der gesündeste Embryo ausgewählt und übertragen wurde, um Abtreibungen mit der neuen angebotenen Behandlung zu verhindern. Hakan Özörnek führte die Details der Behandlung wie folgt auf: önce Wir überwachen und bewerten zunächst die Embryonen, die mit einer IVF-Behandlung für 24 Stunden erhalten wurden, im Hinblick auf ihre Entwicklung mit einem Embryoskop und wählen die sich am besten entwickelnden Embryonen aus. In der nächsten Phase werden ausgewählte Embryonen einem Gentest unterzogen, bei dem alle 46 Chromosomen in der menschlichen Zelle untersucht werden, den wir 24 Mal nennen. Am Ende dieses Tests wird der genetisch einwandfreiste Embryo in den Mutterleib gelegt