Psychologie

Was sind die Tests, die während der Schwangerschaft durchgeführt werden müssen?

Was sind die Tests, die während der Schwangerschaft durchgeführt werden müssen?

Bereitstellung von Informationen zu den Tests und Kontrollen, die während der Schwangerschaft durchgeführt werden müssen Spezialistin für Frauengesundheit und Krankheiten Op. Dr. Volkan Aksakallı, welcher Test in welchem ​​Zeitraum durchgeführt werden soll und wie zu warnen ist.

Informationen über Routineuntersuchungen in der Schwangerschaft geben Op. Dr. Nehmen Sie direkt Kontakt mit volkan auflistete die Tests und Kontrollen auf, die alle werdenden Mütter haben sollten:

Schwangerschaftstests

Tests basieren auf dem Nachweis von HCG, einem schwangerschaftsspezifischen Hormon in Urin oder Blut. Je nach Empfindlichkeit des Tests können sie eine Schwangerschaft ohne Verzögerung der Regelblutung und eine Verzögerung zwischen einem und zehn Tagen im Urin feststellen.

Gynäkologische (Becken-) Untersuchung

Im Allgemeinen wird die Beckenuntersuchung während der ersten vorgeburtlichen Untersuchung durchgeführt und es werden mögliche Genitalmassen, Infektionen, angeborene Genitalanomalien, Krebs und präkanzeröse Läsionen, die die Schwangerschaft beeinträchtigen können, aufgedeckt.

Systemprüfungen

In der Regel werden bei der ersten vorgeburtlichen Untersuchung der Frauenarzt und die allgemeine Untersuchung durch den Frauenarzt über Beschwerden des Verdauungssystems, des Herz- und Kreislaufsystems, der Atemwege, des Bewegungsapparates (Muskeln und Gelenke) sowie des Nervensystems und des psychischen Zustands durchgeführt.

Blutdruckmessung in der Schwangerschaft

Die Blutdruckmessung wird bei jeder Schwangerschaftsuntersuchung wiederholt. Der Blutdruck ist das wichtigste Kriterium bei der Früherkennung von Präeklampsie (Schwangerschaftsvergiftung).

Gewichtsmessung in der Schwangerschaft

Eine übermäßige Gewichtszunahme, insbesondere in kurzer Zeit, kann ein Vorläufer einer Schwangerschaftsvergiftung sein. Eine übermäßige Gewichtszunahme über einen längeren Zeitraum (Wochen) kann auf eine unnötige Aufnahme von kohlenhydrat- und fettreichen Nahrungsmitteln zurückzuführen sein oder ein Vorläufer von Diabetes sein. Es ist auch angebracht, dass die werdende Mutter die Gewichtsmessung auf nüchternen Magen durchführt und ihren Arzt informiert.

Bewertung des Bauchwachstums

Heutzutage wird diese Untersuchung zunehmend aufgegeben, da die meisten Ärzte bei jeder vorgeburtlichen Untersuchung Ultraschall durchführen.

Das Baby im Bauch abbilden

Mit speziellen Untersuchungsmethoden, den Leopold-Manövern, bestimmt der Arzt die Position von Kopf, Rücken und Beinen des Babys. Diese Methoden bestimmen, wie das Baby gegen Ende der Schwangerschaft in das Becken gelangt. Darüber hinaus liefert Ultraschall viel genauere Informationen als die Messungen, die durch Messen des Abdomens mit einem Maßband und Leopold-Manövern erhalten wurden.

Bestimmung von Blutgruppen

Im Blut des Fingers können Blutgruppen von Mutter- und Vaterkandidaten bestimmt werden. Rh-Inkompatibilität wird erwähnt, wenn die Blutgruppe der Mutter Rh (-) und der Vater Rh (+) ist.

Vollblutbild in der Schwangerschaft (Hämogramm)

Leukozyten (weiße Blutkörperchen), die Anzahl der Erythrozyten (rote Blutkörperchen), der durchschnittliche Hämoglobingehalt der Erythrozyten, Größe, Thrombozytenzahl, Hämoglobin- und Hämatokritwert werden über eine Reihe von Parametern bestimmt.

Voller Urintest in der Schwangerschaft (TIT)

Ziel der Studie ist es, die Anzeichen einer Infektion im Urin aufzudecken, den allgemeinen Ernährungszustand der Mutter mit übermäßiger Übelkeit und Erbrechen in der Frühschwangerschaft zu beurteilen, das Vorhandensein von Eiweiß im Urin in den späteren Stadien der Schwangerschaft aufzudecken (das Vorhandensein von Eiweiß im Urin kann ein Zeichen für Präeklampsie sein) und festzustellen, ob die Mutter genug Wasser trinkt.

Ultraschall während der Schwangerschaft (vaginal, abdominal)

Ultraschall ist in den ersten Schwangerschaftswochen wichtig. Dies. Bestätigen Sie die Genauigkeit der letzten Periode (SAT); Ermittlung der Schwangerschaftswoche bei Müttern, die SAT nicht kennen; Eileiterschwangerschaft; Früherkennung von Zuständen wie Mole Schwangerschaft; Es ist äußerst wichtig, Massenläsionen wie Myome oder Ovarialzysten zu erkennen, die sich negativ auf die Schwangerschaft auswirken können, und eine mögliche Mehrlingsschwangerschaft aufzudecken.

Urinkultur in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft erleichtert die Entwicklung von Harnwegsinfekten. Das Vorhandensein von Leukozyten, Erythrozyten und / oder Bakterien im Urinsediment weist auf eine Infektion hin und erfordert eine Antibiotikabehandlung, wenn die Mutter Beschwerden hat.

Infektions-Screening-Tests

Toxoplasma-, Röteln- (Röteln) und Syphilis- (Syphilis-) Screeningtests werden vorzugsweise zum Zeitpunkt der Schwangerschaft durchgeführt. Toxoplasma IgG und IgM (Antikörper) im Blut von Müttern zu diesem Zweck entnommen; Für Röteln IgG und IgM und Syphilis wird normalerweise eine Untersuchung mit der Bezeichnung VDRL durchgeführt.

Screening-Tests auf Hepatitis B und HIV (AIDS) werden in der Regel gegen Ende der Schwangerschaft durchgeführt. HBsAg- und AntiHBs-Untersuchungen werden für das Hepatitis B-Screening durchgeführt.

Dreifachtest in der Schwangerschaft (Zweites Trimester-Down-Syndrom-Screening-Test)

Dies ist eine Untersuchung, die zwischen der 16. und 18. Schwangerschaftswoche durchgeführt wird. Das Risiko eines Down-Syndroms und eines Neuralrohrdefekts wird durch drei verschiedene Hormontests im Blut der Mutter bestimmt. Heutzutage wird der Vierfachtest verwendet, der eine höhere Version ist.

Doppeltest in der Schwangerschaft - Nackendickenmessung

In der Türkei, Trisomie 21 (Down-Syndrom) ist der häufigste Test das Risiko vorherzusagen ist immer noch Triple-Test. Allerdings ist das Baby 11-14. Die Messung der Nackentransparenzdicke zwischen Schwangerschaftswochen, Beta-HCG und PAPP-A im Blut der Mütter und die daraus erhaltenen Werte können anhand des Down-Syndrom-Risikos bestimmt werden.

Beta HCG und PAPP-A

Beta-HCG-Spiegel im Blut sinken mit fortschreitender Schwangerschaft. Diese Abnahme ist bei Säuglingen mit Trisomie viel langsamer. 11.-14. Messungen zwischen den Schwangerschaftswochen bestätigen, dass diese Abnahme bei Säuglingen mit Trisomie 21 langsamer ist.
Klicken Sie hier, um zur Beta-HCG-Wertetabelle während der Schwangerschaft zu gelangen.

PPG (Postprandial Glucose) und OGTT (Oral Glucose Tolerance Test) in der Schwangerschaft

Schwangerschaft ist eine Erkrankung, die das Risiko für Diabetes erhöht. Deshalb sind Mütter 24-24. Zwischen den Schwangerschaftswochen werden Zucker Belastungstest unterzogen. Zu diesem Zweck werden 50 Gramm (PPG) oder 100 Gramm Glucose (OGTT) gemäß den Risikofaktoren der werdenden Mutter geladen.

Messung von TSH (Schilddrüsenhormon) in der Schwangerschaft

Normale TSH-Werte während der Schwangerschaft werden anders gehandhabt als normale Werte für Erwachsene, und die werdende Mutter erhält bei Bedarf eine Hormonsupplementierung. Darüber hinaus können Müttern, bei denen bereits bekannt ist, dass sie an einer Schilddrüsenhormonerkrankung leiden, einige andere Schilddrüsenhormonmessungen und Messungen bestimmter Substanzen, wie z. B. Anti-Thyreoglobulin, zugesetzt werden.

Doppler-Sonographie

20-24. Die Doppler-Sonographie, die als Screening-Test zwischen der ersten und der dritten Woche empfohlen wird, wird in unserem Land immer häufiger eingesetzt.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos