General

Schwangerschaftsfieber

Schwangerschaftsfieber

Die meisten schwangeren Frauen haben keine Allergien oder Erkältungen und Grippe, aber sie haben eine verstopfte Nase. Diese Situation, die sich in dem Gefühl äußert, bei Nasenverstopfungen, Husten und Schnupfen nachts nicht atmen zu können, bereitet den Müttern große Schwierigkeiten. Memorial Etiler Medical Center HNO-Abteilung Op. Dr. Atilla Sengor informierte über Schwangerschaftsfieber und Behandlung.

Dieser Zustand, der als „Schwangerschaftsfieber“, „Schwangerschaftsfieber“ oder „Schwangerschaftsrhinitis genellikle“ bezeichnet wird, tritt normalerweise in den letzten 1,5 bis 2 Monaten der Schwangerschaft auf und die Symptome verschwinden zwei Wochen nach dem Beginn vollständig. In einigen Fällen kann es jedoch zu einer Verstopfung der Nase während der gesamten Schwangerschaft kommen und sogar noch eine Weile nach der Geburt bestehen bleiben.

Husten und Schlaflosigkeit

Schwangeres Fieber führt häufig zu verstopfter Nase und Nasenausfluss. Aufgrund der verstopften Nase wird die Mundatmung nachts durchgeführt und es kommt zu einer Trockenheit des Rachens. Darüber hinaus; Nachts kann es zu Atemnot, Husten und Schlaflosigkeit kommen. Kopfschmerzen können sich auch aufgrund einer Schwellung der Schleimhaut und folglich einer verminderten Belüftung der Nebenhöhlen entwickeln.

Mutterschaft löst Hormone aus

Östrogen, ein mütterliches Hormon, das während der Schwangerschaft ansteigt, trägt zur Schwellung der Nasenschleimhaut bei und löst die Zunahme der Nasensekretion aus. Darüber hinaus bewirkt die Zunahme des Durchblutungsvolumens im Körper während der Mutterschaft, dass sich die Blutgefäße ausdehnen und die Nasenschleimhaut anschwillt. Andere mütterliche Hormone können in diesem Fall eine Rolle spielen. Die daraus resultierende verstopfte Nase ist die Grundlage für Schwangerschaftsfieber.

Schwangerschaftsfieber wird mit Sinusitis oder anderen Erkrankungen verwechselt

Andere Nebenhöhlenentzündungen oder Influenza als verstopfte Nase, laufende Nasenentzündungen, Schwäche, Fieber, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, wie Symptome, treten zusammen auf. Zu den Symptomen einer allergischen Rhinitis zählen Juckreiz an Augen, Nase und Rachen sowie Niesen. Die Anfälligkeit der Patientin für Allergene wie Staub oder Pollen, die zuvor Beschwerden verursachten, kann während der Schwangerschaft zunehmen.

Wichtige Empfehlungen für Schwangere mit verstopfter Nase

• Schwangeres Fieber ist in Rückenlage besonders unangenehm. Daher kann das Anheben des Kopfes die Verstopfung in der Nase verringern.

• Reichliche Flüssigkeitsaufnahme lindert Halsschmerzen. Verhindert die Kondensation von Hals-Nasen-Sekreten.
• Das Einatmen von heißem Bad und Dampf kann eine verstopfte Nase lindern.
• Gehen und einige leichte Übungen sind gut.
• Die wiederholte Verwendung von Salzsprays und Nasenspülmitteln ist sehr nützlich, da sie die Nasenschleimhaut verkleinern und die maschinelle Reinigung der Nase unterstützen können.
• Nasenspreizbänder können nützlich sein, da sie die Luftzufuhr zur Nase erhöhen.
• Befeuchtungsgeräte können ebenfalls verwendet werden; Es muss jedoch darauf geachtet werden, die keimhaltigen Flüssigkeitsbehälter und Filter zu reinigen.
• Zigarettenrauch, staubige Umgebungen, Luftverschmutzung und plötzliche Temperaturänderungen können zu Verstopfungen führen, da sie die Funktion der Nase beeinträchtigen. Solche Umgebungen sollten vermieden und vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

Wenden Sie sich immer an einen Experten

Da das erste Trimenon der Schwangerschaft das Stadium der Bildung des Babys ist, wird es nicht bevorzugt, während dieser Zeit andere Medikamente als Nasenspüllösungen zu verwenden. Nach diesem Zeitraum bleibt die verstopfte Nase trotz der ergriffenen Maßnahmen bestehen. In Notfällen können Nasenöffner oder Sprays zur Linderung von Ödemen unter eingeschränkter ärztlicher Aufsicht angewendet werden. Falls erforderlich, können einige Anti-Entladungs- und Antiallergika mit dem Rat des Geburtshelfers verabreicht werden. Die wiederholte Anwendung einiger Nasennebenhöhlen-Waschlösungen ist bei der Behandlung von Schwangerschaftsfieber hochwirksam und sicher.

Wenn jedoch die Nasenverstopfung bestehen bleibt und nicht verschwindet, ist zu berücksichtigen, dass die Ursache der Symptome auch andere Krankheiten sein können. Abgesehen von der als Knochenkrümmung oder Nasenkrümmung bekannten Septumabweichung können Concha-Schwellungen und Nasennebenhöhlenerkrankungen eine anatomische Verengung und eine Verstopfung der Nase verursachen. Wenn diese Probleme durch Schwangerschaftsfieber verstärkt werden, ist der Zustand möglicherweise störender. In der Zeit nach der Schwangerschaft kann eine Behandlung dieser Probleme erforderlich sein.


Video: Fieber in der Schwangerschaft Ursachen und Therapie (Juni 2021).