General

Geschwür bei Neugeborenen

Geschwür bei Neugeborenen

Geschwür, von dem allgemein angenommen wird, dass es im fortgeschrittenen Alter auftritt, ist eine Krankheit, die selbst bei Neugeborenen beobachtet werden kann. Um Geschwüren bei Kindern vorzubeugen, müssen Familien Hygiene und Hygiene einen hohen Stellenwert einräumen. Medical Park Health Group Bahçelievler-Krankenhaus Spezialist für Kindergesundheit und -krankheiten Pınar Yıldırıms vollständiges Profil anzeigen Das Baby in oder in der Nähe des Mundes zu küssen, führt zu vielen Krankheiten, insbesondere zu Geschwüren beim Baby. “

: Was verursacht Geschwür?
Dr. Pınar Balgöz: Geschwüre; Wie bei Erwachsenen treten auch bei Kindern mit Bauchschmerzen, Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen und Magersucht Symptome auf. Magengeschwüre können bei Säuglingen und Kindern beobachtet werden. Bei Magengeschwüren bildet sich eine Wunde auf der inneren Oberfläche des Zwölffingerdarms, dem anfänglichen Teil des Dünndarms im Magen. Laut Forschung wird Magengeschwür hauptsächlich durch ein Bakterium namens "Helicobacter pylori" verursacht. Untersuchungen bestätigen, dass dieses Bakterium auch bei Kindern verbreitet ist. Helicobacter, eine in unserem Land häufig vorkommende Bakterienart, kommt in der Regel häufiger in überfüllten Familienumgebungen vor. Einige andere Faktoren als dieses Bakterium können jedoch zu Geschwüren führen. Zu viel Schmerzmittel und Aspirin bei Kindern zu verwenden, ist einer der Gründe, die die Bildung von Geschwüren beschleunigen. Darüber hinaus verursachen Kopfverletzungen und Stress bei schweren Infektionen die Entstehung von Geschwüren.

: Warum tritt bei Neugeborenen ein Geschwür auf?

Dr. Pınar Balgöz: Geschwür kann bei Säuglingen auch im Neugeborenenalter gesehen werden. Geschwüre in der Neugeborenenperiode werden jedoch normalerweise durch eine Infektion oder ein Trauma verursacht. Nach der Forschung zwischen Kindern im Alter zwischen 1 Monat und 6 Jahren, Magengeschwüren, Geschwüren im Zwölffingerdarm wird beobachtet, um die Rate zu erhöhen.

: Ist das Küssen von Babys ein Grund für Geschwüre?
Dr. Pınar Balgöz: Wir können unsere Babys nicht ausstehen und sie küssen, oder? Manchmal beißen wir ihn auf die Wangen, gehen noch weiter und küssen ihn auf die Lippen. Wir können nicht einmal daran denken, sie krank zu machen. Dieses Verhalten führt jedoch zu vielen Krankheiten, insbesondere zu Geschwüren bei unserem Baby. Wir küssen uns nicht nur, sondern können mit einigen unserer Gewohnheiten viele Keime unbeabsichtigt zu unseren Kindern befördern. Eines der häufigen Fehlverhalten von Müttern ist, dass sie sich zuerst schmecken, um zu sehen, ob das Essen während des Stillens ihrer Kinder kalt oder heiß ist. Mütter können Kinder mit dieser Art von Verhalten anstecken. Denn die Bakterien, die Geschwüre, Kinder und Säuglinge verursachen, werden häufig durch den Mund übertragen. Wir empfehlen, dass Ihr Kind nicht auf die Lippen oder in die Nähe des Mundes geküsst wird, um die Ausbreitung dieses Bakteriums zu verhindern. Es ist auch notwendig, die Gewohnheit aufzugeben, das Kind zu füttern, indem man denselben Löffel probiert.

: Wie können Sie feststellen, ob Ihr Kind ein Geschwür hat?
Dr. Pınar Balgöz: Die Diagnose von Geschwüren bei Kindern durch Experten ist überhaupt nicht einfach. Weil Kinder ihre Beschwerden nicht vollständig erklären können. Sie zeigen sich oft um den Nabel herum, haben aber Schwierigkeiten, genau auszudrücken, wo der Schmerz ist. Wie verstehen Sie diese Krankheit, die selbst Experten nur schwer diagnostizieren können? Ulkuskrankheit äußert sich in Unruhe, Weinen nach dem Essen und Übelkeit bei kleinen Kindern und Säuglingen. Kinder mit Geschwüren, das offensichtlichste Symptom von Bauchschmerzen Geschwür kann sehr schwerwiegend sein. Bauchschmerzen in Form von Brennen treten in der Regel 2-3 Stunden nach den Mahlzeiten auf. Mit der Schwere der Schmerzen kann das Kind jedoch sogar aus dem Schlaf aufwachen. Wie bei Erwachsenen kann diese Krankheit bei Kindern häufig zu Erbrechen, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust führen. Wenn Ihr Baby an Magengeschwüren leidet, können diese Symptome außerdem zu einer Anämie aufgrund von Eisenmangel führen. Zusätzlich zu diesen Symptomen können bei Kindern mit Geschwüren Mundgeruch und Teerfarbdefekt beobachtet werden. Daher müssen Familien äußerst vorsichtig sein.

: Wie erfolgt die Diagnose und Behandlung?
Dr. Pınar Balgöz: Heutzutage ist die Endoskopie eine der am häufigsten verwendeten Methoden zur Diagnose von Magengeschwüren. Mit dieser Methode kann das Geschwür direkt gesehen und eine Gewebebiopsie durchgeführt werden, um den Ursprung des Geschwürs zu bestimmen. Die Endoskopie kann für alle Altersgruppen ab dem Neugeborenenalter problemlos durchgeführt werden. Die Endoskopie bei Kindern wird von einem spezialisierten pädiatrischen Gastroenterologen durchgeführt. Kinder werden während der Endoskopie unter Drogen gesetzt. Sie fühlen und erinnern sich nicht an die Endoskopie. Das Endoskop für Kinder ist kleiner als das für Erwachsene. Der Eingriff dauert 15-20 Minuten und wird dann nach Hause geschickt, sobald das Kind aufwacht. Bakterien können auf einem Mikroskop gesehen und mittels Kultur kultiviert werden, um eine eindeutige Diagnose zu stellen. Das Kind muss auch Harnstoff-, Atem- und Stuhluntersuchungen unterzogen werden, um den Helicobacter pylori-Keim zu diagnostizieren. Denn das Vorhandensein von Antikörpern gegen Bakterien im Blut gilt als der größte Indikator für Geschwüre.
Die Behandlung von Geschwüren bei Kindern kann mit Medikamenten erfolgen. Es ist bekannt, dass Bakterien Helicobacter bakteri der wichtigste Faktor bei der Entstehung von Geschwüren ist. Daher erhält der Patient zuerst Antibiotika, um dieses Bakterium im Verdauungstrakt abzutöten, Medikamente, die die Magensäure reduzieren und die innere Oberfläche des Magens schützen. Ulkuskrankheit mit medikamentöser Behandlung erreicht heute 90-95 Prozent hohen Erfolg.