General

Arbeiten während der Schwangerschaft

Arbeiten während der Schwangerschaft

Wenn eine Schwangerschaft Sie begrüßt, wird sie Sie bis zur Geburt viele Male überraschen. Wenn Sie sagen, dass Sie eine berufstätige Mutter sind, müssen Sie zunächst zustimmen, dass eine Schwangerschaft keine Krankheit, sondern ein Sonderfall ist. In unserem Land haben Sie das Recht auf viele berufstätige schwangere Frauen, die gesetzlich garantiert sind, und Sie können sie bei Bedarf auf natürliche Weise verwenden. Wenn Sie keine Bedingung haben, die Sie während der Schwangerschaft zwingt, können Sie mit Ihrem Baby arbeiten, ohne sich um meine Erlaubnis und die Rechte der versicherten Mitarbeiter sorgen zu müssen, und Sie können Ihr Leben fortsetzen. Sie können es jedoch auch verwenden, sofern Sie den Rest der letzten drei Wochen verwendet haben. Sie können zu einem Arzt gehen, wenn Ihre Kontrollzeit gekommen ist, oder Sie können es verwenden, wenn Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz untersuchen lassen. Wenn es zu diesem Zeitpunkt keinen Missbrauch gibt, können Sie die Erlaubnis einholen, wenn Sie Ruhe oder Behandlung benötigen. Sobald Sie in Urlaub gegangen sind, können Sie einen bezahlten und zusätzlichen kostenlosen Urlaub für Ihre Stillzeit erhalten, der sich mit Ihrem Unternehmen und Ihrem Jahresurlaub erhöht und verringert. In diesem Prozess wird gemäß Ihrem Arbeitsvertrag Ihre SSI-Prämienzahlung fortgesetzt und Ihre Krankenversicherung abgeschlossen. Es ist jedoch unerlässlich, dass Sie Ihre Rechte so oft wie nötig nutzen, da die werdende Mutter rechtlich nicht sagen kann, dass ich bis zum Ende der Geburt am Arbeitsplatz arbeiten werde. Es ist obligatorisch, mindestens 3 Wochen nach der Geburt in Urlaub zu gehen, ohne vorüberzugehen. Es ist jedoch natürlich auch wichtig, einen Bericht über die Geburt am Arbeitsplatz vorzulegen und die Einrichtung zu informieren. Mütter, die nach der Geburt zur Arbeit zurückkehren, können in den ersten sechs Monaten drei Stunden und nach sechs Monaten eineinhalb Stunden Urlaub nehmen.