General

Wann sollte ich den Schnuller aufgeben?

Wann sollte ich den Schnuller aufgeben?

Die meisten Eltern beschließen, dass der Schnuller niemals in dieses Haus kommt, bevor das Baby geboren ist. Aber wenn die Weinkrise nachts nach der Geburt des Babys unerträglich wird, rennt der Vater sofort zu einer Apotheke und holt sich einen Schnuller! Dann dauert es Jahre, um das Baby von der Schnullergewohnheit abzuhalten. Wenn Sie die Schnullergewohnheit Ihres Kindes, das jetzt 2 Jahre alt ist, loswerden möchten, ist dieser Artikel für Sie…

Schnuller sind eine Angewohnheit, die Kinder in ihrer Kindheit niemals aufgeben können. Warum lieben Babys Schnuller? Der Grund, warum der Schnuller das Kind beruhigt, ist die Befriedigung des angeborenen Saugreflexes. Dieser Reflex ist ein Geschenk der Natur für das Überleben des Babys. Das Baby muss also nicht lernen, wie man eine Flasche oder eine Brustwarze lutscht. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass sogar einige Babys ihre Finger im Mutterleib lutschen!

Die Absaugung sollte aufhören, wenn der erste Zahn herauskommt!

Brustwarze, Schnuller, Flasche und Finger sind zum Saugen von Gegenständen geeignet, z. B. wenn das Baby in dem Moment, in dem es zu seiner Rettung kommt, Bedrängnis verspürt. Es hat auch das Bedürfnis zu lutschen, wenn man schläft, aber nicht einschlafen kann oder in fremde Umgebungen gelangt. Müssen sich Eltern unwohl fühlen, wenn Babys gerne säugen? Babys müssen nicht daran gehindert werden, ihr Saugvergnügen zu stillen. Leider geben Eltern ihren Babys zu viel Schnuller oder Flaschen. Und nach einer Weile wird kein Saugen mehr benötigt und als Beruhigungsmittel verwendet, das süchtig macht.

In der Tat ist es vorteilhaft, die Saugaktivität zwischen 6 und 8 Monaten zu beenden, um Deformitäten im Mund zu vermeiden, wenn die ersten Zähne herauskommen. Normalerweise beginnt der Saugreflex mit dem Auftauchen des Kauens zu verschwinden. In der Tat, anstelle eines Schnullers, um das Baby während dieser Zeit zu saugen, wenn die harte Kruste wie Brotkruste, scheint der gleiche Appetit zu versuchen, es zu kauen. Daher sollte vermieden werden, dass der Saugreflex des Babys künstlich verlängert wird. Die Flasche sollte durch ein Glas ersetzt werden und der Schnuller sollte verschwinden.

Sehr schwer, den Schnuller zu verlassen

Der Schnuller beruhigt das Kind und sagt der Umgebung: „Ich bin eher klein, fass mich nicht an!“ So sehr, dass das Schnullersaugen auch bei Säuglingen im Alter von wenigen Monaten positive Auswirkungen hat. Auf diese Weise lernen Babys, dass es Möglichkeiten gibt, sich gut zu fühlen und zu entspannen. Dies ist bis zu einem bestimmten Alter normal. Ältere Kinder müssen jedoch lernen, sich auf andere Weise zu befriedigen. z.B. Spiele spielen, Bilder machen, mit anderen Menschen kommunizieren. Es ist nicht richtig, dass das Kind einen Schnuller trinkt, anstatt all diese positiven Entwicklungen zu erleben.

Wann soll ich gehen?

Wir Erwachsenen wissen, wie schwer es ist, eine Gewohnheit aufzugeben. Je früher der Schnuller abgesetzt wird, desto besser sollte er für das Kind im Auge behalten werden. Sowohl Zahnärzte als auch Pädagogen argumentieren, dass der Schnuller im Alter von zwei Jahren entsorgt werden sollte.

Das Kind muss das Gefühl haben, dass es als Baby keinen Schnuller braucht. An dieser Stelle ist die Einstellung der Eltern sehr wichtig. Für Eltern sollte der Schnuller kein ständiges Beruhigungsmittel sein.

Entfernen Sie den Schnuller aus dem Mund Ihres Babys, wenn Sie mit der Mutter spielen oder etwas erzählen.

Um die Schnullergewohnheit zu entmutigen ...

Ein reibungsloser Übergang ist möglicherweise nicht immer erfolgreich. Wenn das Kind den Schnuller nicht hartnäckig aufgeben will, können Sie mit ein paar Tricks darauf verzichten.

1. Abschiedszeremonie
Sagen Sie Ihrem Kind in einer süßen Sprache, dass Schnuller schädlich ist. Erzählen Sie ihr Geschichten über den Schnuller und sagen Sie ihr, dass jemand kommen wird, um den Schnuller zu holen. Und setzen Sie den Schnuller zusammen, um entfernt zu werden.

2. Saugtisch
Holen Sie sich einen Kalender, in dem die Tage in Felder unterteilt sind. Für jeden Tag, an dem das Kind nicht am Schnuller saugt, malen Sie die leere Schachtel rot an. Tun Sie dies neben dem Kind.

3. Luftaustritt
Diese Taktik ist bei Kindern bis zu zwei Jahren wirksam. Stechen Sie den Sauger mit einer Nadel ein und entfernen Sie die Luft. Somit hat das Kind kein Vergnügen daran, den Schnuller in den Mund zu saugen.


Video: Schnullerketten - Inspiration für euer eigenes DIY (Juni 2021).