General

Essstörungen bei Kindern

Essstörungen bei Kindern

Es ist ein Problem, das Mütter und Väter in der Altersgruppe 0-6 besonders hervorheben. Orum Ich bereite es mit solcher Sorgfalt zu, ich kann nicht einmal einen Bissen füttern, es ist immer hartnäckig mit mir und hört mir nie zu. “

Wenn der Ausdruck „Ich kann nicht essen, ich kann nur vor dem Fernseher essen.“ Dieses Grundbedürfnis nach einer gesunden Entwicklung Ihres Kindes, wie das Essen, ist zu einem Problem geworden.

Essen Sie Essen; ist eines der wichtigsten körperlichen Bedürfnisse Ihres Kindes. Regelmäßige und angemessene Ernährung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum Ihres Kindes. Wenn Sie sich vor diesen schönen Teller stellen, den Sie mit geschickten Händen zubereitet haben, indem Sie Ihre Uhren nur für eine gesunde Ernährung mit grünem und vitaminreichem Gemüse trennen, das Sie für die gesunde Ernährung Ihres Kindes gekauft haben, können Sie empört sein. Hier muss man geduldig sein und seinen Zorn kontrollieren. Sie isst nicht das wundervolle Essen, das Sie zubereitet haben. Also, was sollen Sie tun?

Erstens wollen wir nicht zu stur sein, bestehen in der Regel darauf, dass die Mutter in diesem Fall isst und gerät in einen Kampf mit dem Kind. Solche Eingriffe und Kämpfe lenken die Kinder weiter vom natürlichen Bedürfnis nach Nahrung ab und vergrößern die Kluft zwischen Mutter und Kind. Der Konflikt über das Essen wird der Beginn Ihrer anderen Konflikte im Laufe des Tages sein. Seien Sie nicht stur, zeigen Sie Ihnen durch Ihre Gespräche und Ihr Verhalten, dass Essen ein natürliches Bedürfnis und eine Routinetätigkeit ist. Sie müssen für ihn als Mutter und Vater das richtige Modell sein. Zu den Essenszeiten sollte die Familie einen Platz am Esstisch haben (jeder kann einen bestimmten Platz am Esstisch haben) und das Menü sollte von allen Familienmitgliedern in der richtigen Reihenfolge gegessen werden (dies kann ein falsches Modell für das Kind sein, wenn der Vater die Wahl hat, Lauch zu essen oder nicht zu essen). Sie müssen ihm sagen, dass Sie das Essen vor 10-15 Minuten vorbereiten. Es ist zu erwarten, dass ein Kind, das vor dem Spiel oder der Beschäftigung auf dem Esstisch sitzt, am Esstisch unglücklich ist und auf das Essen reagiert. Bereiten Sie ihn also in erster Linie mündlich vor: "Wir essen gleich", und lassen Sie ihn die Spielaktivität entsprechend einstellen, damit das Verbrechen von Ihnen beseitigt wird. Jetzt können Sie direkt auf dem Esstisch sitzen.

Wenn Sie ein Kind haben, das nicht zum Esstisch kommt, obwohl Sie sagen, dass das Essen vor dem Essen fertig ist; Seien Sie nicht stur, Sie und andere Familienmitglieder setzen sich an Ihren Tisch und beginnen zu essen. Ignorieren Sie nicht sein Verhalten und kümmern Sie sich nicht um ihn. Bieten Sie niemals eine andere Essensalternative an. Verschieben Sie das Essen nicht vom Esstisch.

In diesem Fall gehen Mütter oft emotional auf das Ereignis zu und bringen solche Lösungen hervor. Solche alternativen Lösungen verstärken das Problemverhalten Ihres Kindes und verursachen eine ungesunde Ernährung.
Denken Sie daran, kein Kind hat gehungert. Bieten Sie bis zur nächsten Mahlzeit keine Mahlzeit an und sprechen Sie nicht mit ihm darüber. Wenn Sie ein Kind haben, das betont, dass es außerhalb der Essenszeit Hunger hat, uz essen wir unsere Mahlzeiten nur zur Essenszeit. Wir haben Sie beim Essen angerufen, aber Sie sind nicht gekommen . Aber seien Sie vorsichtig, um dieses Ereignis nicht zu dramatisieren. Sprechen Sie einfach mit ihm und kehren Sie zu der Aktivität zurück, die Sie ausführen müssen. Sagen Sie, dass Sie schöne Mahlzeiten für die nächste Mahlzeit vorbereiten werden (Sie können ein paar Gerichte zubereiten, die ihm gefallen: die Übungsphase). Sie sollten das Spiel und den Spaß in allen Verhaltensweisen verwenden, die Sie in diesem Alter machen möchten. Der kürzeste Weg zur Kinderwelt ist das Spiel. Ein smileygesicht und eine Kindform auf diesen schönen Tellern (Sie können diese Form auch nennen) motivieren Ihr Kind, zu essen. Wenn Sie das Menü zu Beginn des Essens zubereiten, ist es hilfreich, die Lieben Ihres Kindes aus der Liste auszuwählen, die Sie von Ihrem Kinderarzt erhalten haben. Sie können fragen, wie viel er möchte, wenn er Essen auf seinen Teller legt, sodass er für seinen eigenen Teller verantwortlich ist, wenn er die Menge des Essens selbst auswählt. Drücken Sie aus, dass Sie es wieder geben können, wenn Sie möchten. Andere Familienmitglieder am Tisch sollten sich daran erinnern, das richtige Modell zu sein, um das Essen auf ihren Tellern zu beenden. Während du isst, solltest du keine Befehle geben, wie du isst! Sürekli, du weißt, dass Essen ein natürliches Bedürfnis ist und es keinen Grund zur Warnung gibt. Mit diesem Verhalten versucht Ihr Kind möglicherweise, mehr Aufmerksamkeit zu erregen und beim Essen beharrlicher zu werden. Erzwinge kein Gericht, das er nicht mag. Vergessen Sie nicht, dass es einen Geschmack hat. Sie können dem Menü ein weiteres Gericht hinzufügen, das das gleiche Vitamin enthält. Lassen Sie ihn nicht wissen, dass Sie empfindlich sind, nicht zu essen. Planen Sie nach dem Essen ein paar lustige Aktivitäten, damit Sie ihn motivieren können, das Essen zu beenden. Achten Sie darauf, nach den Mahlzeiten keine finanziellen Belohnungen anzubieten, denn Essen ist normal und sollte es auch sein. Eine Belohnung dafür ist sinnlos und nutzlos. Die größte Belohnung dafür ist, ihm zu zeigen, dass Sie glücklich sind.

Wenn Ihr Kind krank ist, kann es sein, dass sein Appetit nachlässt. Sie sollten also nicht zu hartnäckig sein und mit Ihrem Kinderarzt handeln. Wenn die Ernährungsprobleme Ihres Kindes lange anhalten und es zu einer deutlichen Gewichtsabnahme kommt, sollten Sie es zu Ihrem Kinderarzt bringen.

Psychologin Eda Gökduman