General

Schläft Ihr Baby sicher?

Schläft Ihr Baby sicher?

Für die Gesundheit und Lebensqualität des Babys ist es sehr wichtig, auf die Ernährung und andere Gewohnheiten zu achten, die sich direkt auf die Entwicklung und Gesundheit von Säuglingen ohne Abwehrmechanismen auswirken können. Wenn Babys nicht in der richtigen Position und unter den richtigen Bedingungen schlafen, ist dies mit erheblichen Gesundheitsrisiken verbunden, und Babys und Eltern können den Schlaf verpassen. Emsey Hospital Exp. Für Kindergesundheit und -krankheiten Dr. Gülten Karasu informiert zu diesem Thema. Rückenlage verhindert das plötzliche Kindstodes-SyndromIn der Vergangenheit wurden Babys von Angesicht zu Angesicht gelegt. Diese Position wird Eltern heute nicht empfohlen, da sie das Syndrom des plötzlichen Kindstodes auslösen kann. Obwohl diese Möglichkeit keine hundertprozentige Gewissheit impliziert, ist es ratsam, kein Risiko einzugehen, da die Gesundheit des Babys und damit das Leben auf dem Spiel steht. Dieses Risiko äußert sich in der Möglichkeit, dass sich die Atemwege in Bauchlage des Babys schließen. Auch wenn das Baby nicht hingelegt ist, besteht die Gefahr, dass es sich von selbst überschlägt. Um diese Möglichkeit zurückzusetzen, sollte das Baby in Rückenlage schlafen dürfen. Rückenlage aus Angst vor Erstickung vermeidenEinige Eltern legen ihre Babys möglicherweise nicht auf den Rücken, weil sie befürchten, dass das Baby unter Erbrechen erstickt. Eltern mit dieser Sichtweise legen ihre Babys vielleicht lieber auf den Kopf. Es ist jedoch zu beachten, dass das Risiko für Erbrechen in Rückenlage sehr gering ist und das Risiko für ein plötzliches Kindstod-Syndrom in Rückenlage viel höher ist. Babys können tagsüber zu verschiedenen Zeiten offen liegen und Kopf und Körper können in verschiedene Richtungen gedreht werden. Es wird jedoch als Rückenlage während der Schlafstunden empfohlen.Können Babys beim Schlafen durch Erbrechen ersticken? Babys, die anfälliger sind als Erwachsene; kann schnell Erbrochenes, Muttermilch oder Wasser schlucken und mit Husten nach hinten drücken. Eltern können daher große Sorge haben, dass ihr Baby durch Erbrechen erstickt wird. In den ersten 3-4 Monaten können Babys ersticken, weil sie nicht in der Lage sind, ihr Erbrochenes herauszudrücken. Dieses Risiko nimmt jedoch nach 3 Monaten allmählich ab. Um dieses Risiko in den ersten 3 Monaten zu minimieren, raten Experten den Eltern, ihr Baby auf den Rücken zu legen, aber in lateraler Position. Babys können auf ihrer bequemen Schlafposition bestehenIn den ersten Monaten werden Babys aktiver und drehen sich im Schlaf. Sie können sich dagegen wehren, ihre eigene bequeme Schlafposition einzunehmen. Die Eltern sollten jedoch darauf achten, dass ihre Babys auf den Rücken gelegt werden. Dies ist die gesundheitlich zuverlässigste Schlafposition, unabhängig davon, in welcher Position sich das Baby befindet. Babys können zu Beginn der Läppzeit Unruhe empfinden, so dass der Schlaf unterbrochen und die Position möglicherweise ungewöhnlich ist. Die Eltern sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass die Rückenlage für die Säuglinge am besten geeignet und gesund ist. Sie sollten sich aus Gründen wie Unruhe nicht in die Bauchlage bewegen. Das Schlafen von Babys im eigenen Bett ist ebenso wichtig wie die SchlafpositionEltern mögen es vielleicht vorziehen, mit ihren Babys zu schlafen, zum Beispiel weil sie wissen, dass ihre Babys sicher sind und schneller auf ihre Bedürfnisse reagieren. Aufgrund des Erstickungsrisikos im Bett müssen Babys jedoch in ihren eigenen Betten schlafen. Das Schlafen mit dem Baby kann das Risiko eines versehentlichen Ertrinkens erhöhen. Dies kann durch Bettkissen, Bettlaken und Bettdecken verursacht werden. Wenn die Anzahl der Kissen zwei oder mehr beträgt, bedeutet dies ein erhöhtes Risiko. Es sollte beachtet werden, dass Säuglinge in ihren eigenen Betten schlafen und dass die Schlafposition des Babys für die Beseitigung der lebenswichtigen Risiken von großer Bedeutung ist.