General

Ernährungsberatung für Kinder von 4-5 Jahren

Ernährungsberatung für Kinder von 4-5 Jahren

American Hospital Department für Ernährung und Diät. Laut Ayça Ilıca Murat sind Mutter, Vater und Familienälteste wichtige Beispiele, um in dieser Zeit die richtigen Essgewohnheiten zu erlangen.

Das Alter von 4 bis 5 Jahren, auch Vorschulzeit genannt, ist ein Prozess, bei dem die richtigen Essgewohnheiten festgelegt werden, die zu Hause erworben wurden. Diese Gewohnheiten wirken sich auf das Essverhalten während der Schulzeit aus, und es besteht sogar ein Zusammenhang mit den Gesundheitsproblemen, die auftreten können, wenn sie erwachsen werden.

Es sollte sichergestellt werden, dass Kinder in dieser Altersgruppe täglich aus jeder Lebensmittelgruppe konsumieren. Diese Lebensmittelgruppen bestehen aus Milch- und Milchprodukten, Fleischgruppen, Gemüse-Obst-Gruppen, Fettgruppen und Getreide. Die tägliche Ernährung der Kinder sollte an die körperliche Aktivität angepasst werden.

Einer der wichtigsten Punkte, die in dieser Zeit berücksichtigt werden müssen, ist die Gewohnheit, Frühstück zuzubereiten. 1-2 Scheiben Käsesorten, Vollkornbrot, Oliven, Melasse-Honig, Milch, Eier oder Omeletts 2-3 mal pro Woche, frisches Obst, Trockenobstkuchen oder hausgemachte Torten sind die Lebensmittel, die im Kinderfrühstück enthalten sein können.

In Anbetracht der Tatsache, dass Kinder dieser Altersgruppe sehr aktiv sind und sich auf höchstem Niveau entwickeln, sollten sie mit Lebensmitteln gefüttert werden, die einen hohen Nährwert haben und von Kindern liebevoll verzehrt werden können. Wie immer sollte jede Mahlzeit ausreichend Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett enthalten. Es ist ein Verpflegungssystem, das mit Sicherheit die Bedürfnisse des Schulkindes nach dem Mittag- und Mittagessen befriedigt, gefolgt von 1 oder 2 kleinen Snacks und Abendessen. Unsere Hauptnahrungsgruppe, insbesondere in den Hauptmahlzeiten für Kinder, besteht aus Brot und Brotsuppe - Reis - Pasta - Lebensmitteln, Fleisch / Hühnchen, mindestens 1 Tag pro Woche Fisch und jeglichem Gemüsemehl während der Saison sowie sehr wichtigen Quellen für Kalzium und Joghurt sollte in den Mahlzeiten und in den Imbissen verbraucht werden.

Während des Wachstums und der Entwicklung von Proteinen im Körper treten viele Mechanismen auf, die wichtige Aufgaben haben. Wenn unser Körper kein Protein aufnehmen kann, können die Körperzellen nicht erneuert werden. In diesem Fall ist das Wachstum unzureichend. Die Hauptproteinquellen für den Körper stammen aus unserer Nahrung.

Proteine ​​werden aus zwei Quellen gewonnen: pflanzlichen und tierischen Quellen. Tierische Ressourcen sind Eier, Fleisch, Huhn, Fisch, Meeresfrüchte, Milch, Joghurt. Pflanzliche Eiweißquellen sind Kurufasuyle, Hülsenfrüchte wie Kichererbsen, Linsen und Getreideprodukte. Die wertvollste Proteinquelle, die wir zu Beginn unseres Lebens erhalten, ist natürlich Muttermilch.

Die Bioverfügbarkeit von Proteinen tierischen Ursprungs ist hoch. Daher nutzt unser Körper diese Proteine ​​vermehrt. Der Einsatz von pflanzlichen Proteinen durch den Körper ist geringer. Unter den tierischen Nahrungsmitteln sind die Nahrungsmittel, die der Körper am besten als Protein verwendet, Muttermilch und Eier. Fast alle in beiden gefundenen Proteine ​​werden von unserem Körper verwendet. Proteine ​​in Ei und Muttermilch werden daher als „beispielhafte Proteine“ bezeichnet.

Während die Kinder weiter wachsen, ist der Proteinbedarf hoch. Der Proteinbedarf für jede Altersgruppe ist unterschiedlich.Die Proteinquellen sollten von den Quellen stammen, die der Körper leicht verwenden kann.Daher sollten die Proteine ​​tierischen Ursprungs sowie die Proteine ​​tierischen Ursprungs in der Ernährung verwendet werden.

Ein Proteinmangel kann das Wachstum und die geistige Entwicklung von Kindern beeinträchtigen. Auch wenn wir glauben, dass Protein an vielen wichtigen Reaktionen im Körper beteiligt ist, können Störungen bei diesen Reaktionen auftreten.

Kinder mögen in der Regel farbenfrohes Essen. Deshalb können Sie, besonders wenn Sie Schwierigkeiten haben, Fleischbällchen zu essen, gemischtes Gemüse mit Gemüse kochen oder den Teller mit farbigen Paprikaschoten und Karotten dekorieren. Kinder folgen jedoch häufig den Ernährungsgewohnheiten der Familie. Wenn Sie zum Beispiel Ihr Kind zum Abendessen kochen, zum Beispiel Fleisch mit Erbsen, aber Sie sagen, dass Sie es nicht mögen, wird es nicht essen. Deshalb sollten Sie besonders bei Ihrem Kind, das etwas essen möchte, darauf achten, am Tisch zu sitzen und von der gleichen Mahlzeit zu essen.

Die Struktur von Eiweißnahrungsmitteln verschlechtert sich bei hohen Temperaturen. Daher sollte es keinen hohen Flammen ausgesetzt und nicht versengt werden. Das Garen bei mittlerer oder niedriger Hitze ist eine genauere Kochtechnik. Darüber hinaus werden gebratene Lebensmittel wie Fleisch, Hühnchen und einige schädliche Chemikalien gebildet. Diese Substanzen können insbesondere Vorläufer von Krebs sein. Daher können Koch- oder Backverfahren gegenüber dem Braten von Lebensmitteln wie Fleisch und Hühnchen bevorzugt werden. Der Fisch kann gedämpft oder im Ofen gekocht werden. Beim Kochen sollten die Eier nicht gekocht, sondern vollständig gekocht werden.

In dieser Altersgruppe ist eines der beunruhigendsten und alarmierendsten Probleme von Müttern, dass ihre Kinder keinen Appetit haben und nicht essen. Ich kann mein Kind nicht ernähren, Mütter, die überrascht sind von dem, was sie für hungrig halten, sie machen eine Menge Unrecht, indem sie die richtigen Koffer falsch machen, sie foltern entweder ihre Kinder oder sie stellen eine große Bedrohung für sich selbst dar.

Einer der wichtigsten Faktoren, die den Appetit bei Kindern beeinflussen, ist, sich zwischen den Mahlzeiten mit Junk-Food zu ernähren. Infolgedessen weigert sich das Kind, das das Gefühl der Sättigung empfindet, die Hauptmahlzeiten zu essen. Eine Waffel oder ein Stück Kuchen, das Sie Ihrem Kind vor dem Hauptgang in die Hand gegeben haben, unterhält es und veranlasst es, das Essen am Tisch abzulehnen. In solchen Fällen ist es sehr wichtig, dass sich das Kind an das Gedeck gewöhnt.

Wenn Ihr Kind das erste Lebensjahr vollendet hat, sollte die Familie jetzt an Ihrem Tisch sitzen und lernen, dass die Essenszeit eine unterhaltsame Zeit für alle ist, sich mit der Familie zu treffen. Darüber hinaus können kleine Snacks oder Obst für die Bedürfnisse Ihres Kindes zwischen Frühstück und Mittagessen, zwischen Mittag- und Abendessen serviert werden. Diese Snacks sollten jedoch nicht den Appetit stillen und nicht zu nahe an der Hauptmahlzeit liegen. Die Tatsache, dass die Teller farbenfroh und unterhaltsam sind und die Aufmerksamkeit Ihres Kindes auf sich ziehen, und die Menge an Lebensmitteln, die es auf dem Teller essen kann, ermöglicht es Ihrem Kind, viel williger zu essen. Wenn Sie mit Ihrem Kind einkaufen, beim Zubereiten eines Tisches um Hilfe bitten oder ihm sogar die Möglichkeit geben, zur Zubereitung von Speisen beizutragen, wird dies die Esslust Ihres Kindes positiv beeinflussen.

Vor dem Essen ist es für Ihr Kind von Vorteil, die Hände zu reinigen und zu waschen, damit es sich fit fühlt. Wenn Ihr Kind sehr müde und schlaflos ist, bestehen Sie nicht darauf, etwas zu essen.

Der andere wichtige Faktor für die Weigerung Ihres Kindes, etwas zu essen, ist der gleiche Appetit wie bei Erwachsenen. Eine Abnahme des Appetits des Kindes kann beobachtet werden, insbesondere wenn der Patient und sein Fieber erhöht sind, wenn er zahnt, müde oder schlaflos ist und wenn sich das Gewohnheitsmuster geändert hat. Während dieser Zeit können Sie Ihr Kind dazu bringen, die Lebensmittel zu essen, die es normalerweise gerne isst, ohne darauf bestehen zu müssen.

Trotz alledem ist es eine gute Idee, sofort einen Spezialisten zu konsultieren, wenn Ihr Kind auch Gewichtsverlust beobachtet, wenn es sich stark weigert zu essen und zu essen.

Das größte Gesundheitsproblem bei ungesunden Kindern ist Fettleibigkeit, gefolgt von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Blutdruck, Nierenfunktionsstörungen, Magenbeschwerden, Eisenmangel und vielen anderen Krankheiten, die durch Fettleibigkeit und nachfolgende Fettleibigkeit verursacht werden können. Darüber hinaus treten häufig Entwicklungsstörungen und Konzentrationsstörungen aufgrund von Mangelernährung auf.