Gesundheit

5 Krankheiten, die das Herz Ihres Babys während der Schwangerschaft erschöpfen

5 Krankheiten, die das Herz Ihres Babys während der Schwangerschaft erschöpfen

Eine Herzerkrankung kann sogar im Mutterleib gesehen werden. Frühe Diagnosemethoden, die für die erfolgreiche Behandlung von Krankheiten in kleinen Herzen entwickelt wurden, sind von großer Bedeutung.

Leiter der Abteilung für Kinderkardiologie, Acıbadem Bakırköy Hospital Dr. Ayse Sarioglu, mehr bevor sie ihre Augen öffnete, um die wichtigsten Herzkrankheiten zu erfassen, und die bekanntesten unter ihnen gaben Informationen über die ersten fünf.

Atrioventrikulärer Septumdefekt
Es wird Atrioventrikulärer Septumdefekt genannt, bei dem ein großes Loch zwischen den Vorhöfen und Ventrikeln des ungeborenen Kindes und eine einzelne Klappe anstelle von zwei separaten Klappen zwischen den Vorhöfen und Ventrikeln vorhanden sind. Dieser Zustand ist häufiger bei Kindern mit Mongol oder Down-Syndrom. Daher sollte ein Test namens verilen Chromosomenanalyse gerekiyor noch im Mutterleib durchgeführt werden. Wenn die Beschwerden bemerkt werden, kann die Behandlung nicht im Mutterleib durchgeführt werden. Babys mit dieser Erkrankung entwickeln sich problemlos bis zur Geburt. Eingriffe können nach der Geburt erfolgen. Wenn jedoch ein Down-Syndrom als Ergebnis des Tests festgestellt wird, kann die Schwangerschaft abgebrochen werden.

Lungenatresie
Lungenarterienverschluss des Babys Herz geschlossen ist, die Lungenarterie teilweise oder ganz nicht Pulmonary Atresia genannt. Lungenatresie kann allein oder in Kombination mit anderen Herzproblemen auftreten. Obwohl die Schwangerschaft in der Regel kein Problem darstellt, treten bei Blutergüssen bei der Geburt schwerwiegende Probleme auf. Eine dringende medikamentöse Behandlung und Operation ist notwendig, da die Geburt der Kinderkardiologie und der Herzchirurgie in einem Zentrum geplant werden sollte.

Hypoplastisches Linksherz-Syndrom
Der linke Ventrikel des Herzens entwickelt sich nicht und bleibt sehr klein, was als hypoplastisches linkes Herzsyndrom bezeichnet wird. Beschwerden können auch auftreten, wenn das Aortengefäß, das das saubere Blut vom Herzen zum ganzen Körper transportiert, geschlossen ist oder wenn dieses Gefäß dünn ist. Babys, bei denen diese Krankheit festgestellt wurde, müssen sich möglicherweise nach der Geburt einer Reihe von Operationen unterziehen. Daher ist es wichtig, die Krankheit im Mutterleib zu diagnostizieren.

Transposition der großen Arterien
Im Körper kommt die Lungenarterie vom rechten Ventrikel zur Lunge, der linke Ventrikel von der Aorta, die zu sauberem Blut führt, aus dem ganzen Körper heraus. Bei der Transposition der Großen Arterien ist das Gegenteil eine Venenkonfiguration. Mit anderen Worten, Lungenarterienarterien aus dem linken Ventrikel und Aortengefäß aus dem rechten Ventrikel, und infolgedessen wird der Vorgang des Transports von Blut im Körper umgekehrt. Diese Babys haben bis zur Geburt keine Probleme, aber das Baby hat bei der Geburt blaue Flecken und muss sofort eingegriffen werden. Manchmal kann es zu Problemen im Mutterleib kommen, und eine Frühgeburt ist erforderlich. Daher ist eine genaue Überwachung des Herzens während der Schwangerschaft erforderlich. Das Eingreifen dieser Babys sorgt für ein völlig normales Kreislaufsystem und damit für ein normales Leben, indem die Position der Gefäße verändert wird. Da eine Intervention erforderlich ist, sobald das Baby geboren ist, ist es wichtig, die Geburt im Voraus zu planen (z. B. wo das Baby geboren wird, wo die Intervention stattfinden wird).

Tetralogie von Fallot
In diesem Zustand werden vier Herzerkrankungen zusammen gesehen. Es gibt ein sehr großes Loch zwischen den Ventrikeln im Herzen des Babys, es gibt eine Stenose in der Arterienklappe oder unter der Klappe, die vom Herzen zur Lunge führt, oder die Lungenarterie ist möglicherweise nicht ganz oder teilweise. In einigen Fällen kann es klein oder dünn sein. Zusätzlich werden Aortenarterie und Blut aus dem rechten Ventrikel und dem linken Ventrikel nach rechts entnommen, wenn Blut entnommen wird. Bei ihnen tritt eine Verdickung der rechten Ventrikelwand auf. Babys mit Fallot-Tetralogie können problemlos bis zur Geburt leben. Aber nachdem das Baby geboren wurde, normalisiert sich der Kreislauf und das Gefäß mit dem Namen "ductus" schließt sich. Daher scheint das Baby schwere Blutergüsse zu haben und es kann ein dringender Eingriff erforderlich sein. Fallot im Allgemeinen
Babys mit Tetralogie können mit einer chirurgischen Behandlung nach der Geburt eine normale oder nahezu normale Lebensqualität und Lebenserwartung aufweisen. Aus diesem Grund wird eine frühzeitige Diagnose im Mutterleib immer wichtiger.

Die fetale Echokardiographie diagnostiziert Herzerkrankungen im Mutterleib
In den letzten Jahren konnten die Herzprobleme des ungeborenen Kindes sehr früh erkannt werden. Die fetale Echokardiographie, mit der fast alle komplexen Herzerkrankungen korrekt erfasst werden können, liefert sehr zuverlässige Ergebnisse. Es tut weder dem Baby noch der Mutter weh. Erkrankungen, die Probleme für die Mutter verursachen können (angeborene Herzerkrankung, Exposition gegenüber bestimmten Medikamenten, Rauchen und Alkoholkonsum, einige Infektionen während der Schwangerschaft, chronische Erkrankungen wie Diabetes usw.), Erkrankungen des Kindes (Chromosomenstörungen, Herzrhythmusstörungen, normale USG-Untersuchung von Herzerkrankungen vermutet) und familiären Erkrankungen, die das Baby betreffen können (angeborene Herzerkrankung in der Familie,
blutsverwandte Ehen oder besondere Umstände usw.). Nach diesen Bewertungen, je nach Risiko einer angeborenen Herzerkrankung, 14-16. Die fetale Echokardiographie kann ab der ersten Woche diagnostiziert werden. So kann die Behandlung des Babys im Voraus geplant werden.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos