General

Wir zeichnen die Straßenkarte des ungeborenen Babys!

Wir zeichnen die Straßenkarte des ungeborenen Babys!

Um Intensivpflegedienste für Säuglinge anbieten zu können, müssen verschiedene Fachrichtungen zusammenarbeiten. Im Neugeborenenbereich sollten Mutter und Kind als Ganzes betrachtet werden. Acıbadem Maslak Hospital Spezialist für Intensivpflege für Säuglinge Pinar Dayanikli, in keinem anderen medizinischen Zweig der Geschichte der Person mit der Mutter verbunden, aber auf der Intensivstation für Neugeborene ist die Mutterkrankheit auch wichtig für das Leben des Babys, sagt er. Daher ist es wichtig, dass die Geschichte der Mutter mit sehr feinen Details aufgenommen und beim Neugeborenen als Ganzes angesprochen wird.

Das Gebiet der Medizin, das all diese Integrität bietet, wird als „Maternal Fetal Medicine“ (Perinatology) bezeichnet. Die gemeinsame Bewertung der Mutter- und der Säuglingsanamnese ist wichtig für die vorläufige Bewertung von Säuglingen, die sich auf der Neugeborenen-Intensivstation befinden oder befinden könnten. Tatsächlich wird ein Perinatologe erstellt, wenn sich das Baby noch im Mutterleib befindet, zusammen mit anderen Ärzten anderer Fachrichtungen, um die Risiken des Babys zu bewerten und einen Fahrplan zu erstellen.

? Bei diesen Untersuchungen werden die Wahrscheinlichkeiten für den Verlust des Kindes ermittelt.
? Risiken in der laufenden Schwangerschaft können erkannt werden.
? Die Operationen, die vor der Geburt des Kindes geplant werden müssen, können im Mutterleib durchgeführt werden.
? Bei diesen Bewertungen kann festgestellt werden, dass das Baby nicht eins, sondern zwei ist.
? Einige Befunde, die beim Baby noch nicht festgestellt wurden, können bemerkt werden.
? Im Bauch der Mutter kann es Babys geben, die Zwillinge anfangen und eines verlieren.
? Frühgeborene mit einem einzigen Ehepartner können Probleme mit der neurologischen Entwicklung haben.
? Manchmal gibt es Informationen, die die Geburtshelfer bei der Geburt nicht an den Kinderarzt übermitteln können, und es kann möglich sein, sie im Voraus zu planen.

Wir zeichnen eine Straßenkarte für das ungeborene Baby

Perinatologie und Neonatologie werden im Acıbadem Maslak Hospital angeboten. Diese Dienste arbeiten vom Mutterleib bis zur Geburt des Kindes zusammen, um die am besten geeignete Lösung für das Baby und die Mutter zu entwickeln. Diese Lösungen werden mit den neuesten Erkenntnissen der Medizin verstärkt. Das neugeborene Team wird aus zwei Fachärzten sowie einem Facharzt und einem Perinatologen bestehen, die einen kontinuierlichen Service bieten. Diese Teams werden in wöchentlichen Meetings über riskante Babys diskutieren. Dr. Pinar Beweis dieses Zentrums, auch im Zentrum von Istanbul und der Türkei kann auch außerhalb der Familie gelten, sagte das Kind als Referenzzentrum in der Intensivstation dienen würde.

Das Acıbadem Maslak Hospital wird auch mit fortschrittlicher Technologie, starker Infrastruktur und voll ausgestatteten Labordiensten ausgestattet, um die Intensivpflege zu unterstützen. Dr. Pınar Dayanıklı unterstreicht, dass sie die meisten Informationen in der Medizin durch Untersuchung des Patienten entdecken, jedoch wichtige Labortests benötigen. Genetische Störungen und das Screening von Chromosomenanomalien bei Säuglingen, die auf die Intensivstation kommen, sind von großer Bedeutung. Dank dieses fortschrittlichen Labors können sehr seltene Stoffwechselerkrankungen und Probleme im Mutterleib aufgedeckt werden.

Service zur Aufnahme von Einzelpersonen

Babys, die mit gesundheitlichen Problemen auf die Welt kommen oder vorzeitig zur Welt kommen, werden in Krankenhäusern nach ihrem Nachnamen oder ihrer Zimmernummer benannt. Familien verschieben auch den Namen des Babys in die Not, in der sie leben, wenn sie das Krankenhaus verlassen und nach Hause gehen. Dr. Pınar Dayanklı erklärt, dass sie diesbezüglich im Acıbadem Maslak Hospital einen anderen Ansatz verfolgen werden.

In diesem Service werden Babys als "Individuen" behandelt. Dr. Pınar Dayanıklı listete die Unterschiede auf der Intensivstation für Neugeborene wie folgt auf:

? Babys sind nicht mit anderen Babys verflochten, sie werden alle in ihren privaten Bereichen betreut. Parallel zum Prinzip der Infektionsprävention bietet das Gerät ausreichend Platz für das Baby.
? Anstatt nebeneinander zu stehen, werden Babys mit ihrem Namen und ihren eigenen Teilen bezeichnet. Dies ist sehr wichtig für die Eltern. Weil das Team aus Arzt und Krankenschwester als Fall für Babys betrachtet werden kann, als Familienmitglied für ihre Eltern. Wenn dies empfunden wird, ist es für die Familie sehr zufriedenstellend.
? Die Intensivstation für Neugeborene ist ein sehr stressiges Umfeld. Neben Maschinengeräuschen und Alarmen können sich Familien sehr schwach und unzulänglich fühlen. Darüber hinaus ist es eine sehr stressige Situation, wenn wir uns von der Individualität lösen und die Einstellungen der Familie nach dem Verlassen der Intensivstation beeinträchtigen.
? Wir werden sehr darauf achten, dass sich die gleiche Krankenschwester um jedes Baby in der Einheit kümmert. Wir legen großen Wert auf die Pflege jedes Babys durch Krankenschwestern, die es besitzen und seine Eigenschaften kennen.
? Wir kümmern uns auch um die Teilnahme der Eltern an der Pflege, während das Baby in der Einheit ist und das erste Leben des Babys mit den Krankenschwestern. Das erste Bad des Babys, das Herausnehmen aus dem Inkubator, das Tragen von Overalls, die Entfernung von Sauerstoff, häufiges Füttern und Pflegen machen Familien kompetent und kenntnisreich.
? So nähern sie sich ihren Babys nicht als zerbrechliche Kreatur, sondern als kleines Baby, dass sie ihre Gewohnheit und ihr Wasser verstehen, was eine lebenslange Wirkung hat.
? Familien haben ein schweres Trauma und müssen etwas Kontrolle übernehmen. Wir möchten dies tun, indem wir sie stärker in die Pflege einbeziehen.
? Ein weiteres Prinzip besteht darin, Familien bei ihren täglichen Besuchen bei Ärzten und Krankenschwestern einzubeziehen. Wir machen das alles für das Baby. Wenn Familien auf diese Weise auf die Pläne aufmerksam werden, sind ihre Probleme geringer und Sie teilen die schlechten und die guten Nachrichten. Es ist für sie leichter zu verdauen, daher unterscheidet es sich stark von Familien, die sich in völliger Dunkelheit befinden, um Ihr Baby zu operieren.
? Mütter müssen wissen, dass sie eine starke Bindung zur Muttermilch haben, wenn sie ihre Babys auf der Intensivstation lassen. Die Mutter versorgt ihre Milch in regelmäßigen Abständen mit der Milchpumpe. Er bewahrt seine Milch für sein Baby im Kühlschrank auf. Die Bedeutung von Muttermilch für Frühgeborene ist unbestreitbar. Probleme im Verdauungssystem und im Darm nehmen ab, wir unterstützen immer Mütter. Es ist sehr wichtig, sowohl in der Einheit als auch zu Hause zur Ernährung der Mutter beizutragen.

Känguru-Pflege macht Babys glücklich

Kangaroo Care ist eine Methode, die 1983 zum ersten Mal von zwei Neonatologen im kolumbianischen Bogota entwickelt wurde. Bei der Känguru-Pflege wird das Baby, das nur Atmungsunterstützung erhält, auf die nackte Haut der Mutter und ein Ohr des Babys in das Herz der Mutter gelegt. Dank dieser Methode konnte die Kindersterblichkeit in anderen Ländern von 70 Prozent auf 30 Prozent gesenkt werden. Heute wird es sehr intensiv angewendet, und obwohl die Werkzeuge entwickelt wurden, treten Probleme auf. Babys Herzfrequenz verlangsamt sich, sie vergessen zu atmen. Studien haben gezeigt, dass diese beiden Babys pünktlich und früh geboren werden. Solche Anwendungen sorgen für die Stabilität der Körpertemperatur und die richtige Atmung. Es gibt Perioden, in denen die Sauerstoffmenge im Blut schwankt, sie müssen minimiert werden. Die Schlafzeit des Babys wird verlängert. Die Vorteile auf der Seite der Mutter stärken die Bindung der Mutter zum Baby, es gibt Hinweise darauf, dass die Muttermilch zunimmt. Väter können sich auch um Känguru kümmern, das Wichtigste ist, dass sich die Mutter oder der Vater des Babys friedlich fühlen.

Wir leben die Babys durch Teamwork

? Auf der Neugeborenen-Intensivstation kümmern sich ständig wechselnde Teams um das Baby, sodass die Familien unter großem Stress stehen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Familien immer von denselben Experten Informationen über ihre Babys erhalten. Es ist auch nützlich, häufig Informationen bereitzustellen.
? Es ist wichtig, dass Familien jederzeit an Entscheidungen teilnehmen und Fragen stellen.
? Es ist für sie sehr beruhigend, sich mit anderen Familien anzufreunden, ihre Sorgen zu teilen, ihre Sorgen auszudrücken und zu wissen, dass es Familien wie diese gibt.
? Die Fülle an Websites im Internet, die sich auf die vorzeitige Pflege und die Fülle an Informationen beziehen, kann dazu führen, dass Familien irregeführt und beschädigt werden.
? Die meisten Neugeborenen, die die Intensivstation betreten, sind Babys, die unter 37 Wochen geboren sind. Je früher er geboren wurde, desto mehr Zeit würde er in der Einheit verbringen. Krankheiten, die gesehen werden können, nimmt die Anzahl der durchzuführenden Eingriffe zu.
? Besonders in niedrigen Wochen kann die Familie nicht vorhersagen, wie klein das Baby sein wird, und zwischen 26 und 28 Wochen liegt das Gewicht zwischen 700 und 1000 Gramm. Väter sehen das Baby zuerst, aber wir unterstützen die Mutter auch dabei, das Baby zu sehen und ihre Gegenwart zu sehen und eine Bindung zu ihr aufzubauen.
? Wenn der Name des Babys für eine lange Zeit nicht angegeben wird, kann die Mutter diese Verbindung nicht herstellen und kann es später bereuen. Die Mutter sollte das Baby sehen, wenn sie aufstehen kann, manchmal ist sie erleichtert, wenn sie das Baby besser sieht, während sie auf das Baby viel schlechter wartet.