General

Tipps und Ratschläge für einen angenehmen Schlaf in der Schwangerschaft!

Tipps und Ratschläge für einen angenehmen Schlaf in der Schwangerschaft!

Zu Beginn der Schwangerschaft hat das kleine Baby im Mutterleib für die meisten Frauen eine schlafende Wirkung. Wir sind sicher, dass Sie sich in diesen frühen Tagen müde und träge fühlen. Der Hauptgrund dafür sind hormonelle Veränderungen in der Schwangerschaft. Aufgrund des Wachstums des Babys später in der Schwangerschaft kann die werdende Mutter jedoch keine bequeme Schlafposition finden. Aus diesem Grund wird Schlaflosigkeit in den letzten Monaten der Schwangerschaft zu einem großen Problem.

Zu den Schwangerschaftsbeschwerden kommen Müdigkeit und Schlaftendenz in den ersten Schwangerschaftsmonaten parallel zur Abnahme des Stuhlgangs, Verstopfung, Übelkeit und Erbrechen hinzu. Wenn das Baby im Mutterleib wächst, beginnt Schlaflosigkeit aufzutauchen. Schwangerschaft, wachsender Bauch, das Baby im Inneren machen es den Müttern schwer zu schlafen, oder? Dies hat zweifellos einige grundlegende Gründe. Hier sind die Gründe:

* Bauchgewicht: Da der Bauch groß ist, kann sich die werdende Mutter in keiner Position wohlfühlen. Deshalb ändert er ständig sein Schlafmuster. Daher wird sein Schlaf ständig unterbrochen. Wenn Sie ein Onkel sind, der normalerweise auf dem Bauch liegt, fällt es Ihnen natürlich schwer, in diesen Monaten eine geeignete Position für sich zu finden.

* Kontinuierliches Wasserlassen: Der zunehmende Uterus- und Druck auf die Harnblase der Mutter wird oft gezwungen, nachts auf die Toilette zu gehen. Dadurch wird der Schlaf unterbrochen.

* Mobilität des Babys im Mutterleib: Genau wie nach der Geburt, bevor das Baby geboren wird, schläft das Baby die meiste Zeit im Mutterleib. Aber wenn er nicht schläft, bewegt er sich ständig und tritt.

Obwohl Sie über Schlaflosigkeit klagen, nehmen Sie auf keinen Fall Schlaftabletten. Auch wenn Sie es vor der Schwangerschaft eingenommen haben. Wie alle Arzneimittel erreichen sie die Plazenta durch das Blut und das Baby wird im Gehirn und in der Leber gespeichert, was zu Problemen führt. Zum Beispiel übermäßiger Schlaf des Babys, Atemdepression nach der Geburt, wie z. Bei kontinuierlicher Einnahme können Entwicklungsstörungen beobachtet werden.

Das Geheimnis eines angenehmen Schlafs

Was müssen Sie also tun, um bequem zu schlafen? Schaffen Sie zunächst eine angenehme Nachtruhe und lassen Sie Luxus im Bett. Ihr Bett; Stellen Sie sicher, dass es breit genug für den weiblichen, männlichen und wachsenden Bauch ist. Ab dem 4. Monat solltest du dir ein breiteres Bett zulegen. Und denken Sie daran, als Mutter haben Sie das Recht auf etwas Luxus. Holen Sie sich ein paar weiche Kissen. Mit diesen können Sie Ihren Bauch und Ihr Bein stützen und unangenehmen Druck vermeiden.

Unsere Empfehlungen beschränken sich natürlich nicht darauf! Machen Sie einen Abendspaziergang, um die Nacht in Ruhe zu verbringen. Rausgehen und die Nerven der werdenden Mutter beruhigen und das ungeborene Baby beruhigen. Vermeiden Sie es auch, Filme anzusehen oder Bücher zu lesen, die Sie vor dem Schlafengehen aufregen. Die Bilder von Krieg und Gewalt reichen aus, um dem Schlaf zu entkommen. Hören Sie stattdessen beruhigende Musik, bevor Sie ins Bett gehen. Wenn Ihr Partner sich unwohl fühlt, tragen Sie Kopfhörer. Untersuchungen haben gezeigt, dass Musik eine entspannende Wirkung auf das Baby im Mutterleib hat.

Wenn das Badezimmer eine beruhigende Wirkung auf Sie hat, nehmen Sie vor dem Schlafengehen ein Bad oder ein Fußbad. Fügen Sie dem Badewasser Lavendel oder Rosenöl hinzu. Dies beruhigt Sie und macht Ihre Haut geschmeidig. Frauen mit hohem Blutdruck oder dem Risiko einer Frühgeburt sollten das Baden vermeiden, da dies die Durchblutungsstörungen erhöht.