General

Warum sollten Schwangerschaftsuntersuchungen durchgeführt werden?

Warum sollten Schwangerschaftsuntersuchungen durchgeführt werden?

Eine der Personen, die Sie während der Schwangerschaft am häufigsten sehen, ist Ihr Arzt. Während der Schwangerschaft sind Kontrollen wichtig für Ihre eigene Gesundheit und die Gesundheit Ihres Babys. Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. Sehen Sie sich Cem Yildirims vollständiges Profil an erzählt von denen, die neugierig auf die Kontrollen sind.

Worauf sollten Sie beim ersten Check achten?

  • Überprüfen Sie die Plazenta des Babys auf Blutungen
  • Blutbiochemie- und Infektionstests werden diese Woche durchgeführt. (Vollblut-, TIT-, Kreatinin-, FBS-, SGOT-, SGPT-, TORCH-Tests)
  • Die fetale Herzfrequenz wird ausgewertet. Wenn beim ersten Ultraschall kein Herzschlag auftritt, wird die USG nach 10 Tagen erneut durchgeführt und eine leere Schwangerschaft ist ausgeschlossen.
  • Das Vorliegen einer Mehrlingsschwangerschaft wird untersucht.
  • Glucophage, Utragestan und Calciparin werden bei IVF-Patienten in der 12. Woche abgesetzt.
  • Das Gewicht Ihrer Mutter und die Blutdrucküberwachung werden durchgeführt.
  • Wenn nicht, wird Folsäure 400-800 mg / Tag gestartet.

11-14 Wochen Was ist die Kontrolle? Was soll gesucht werden?

  • Die Nackentransparenz wird bewertet und gegebenenfalls mit biochemischen Markern aus dem Blut der Mutter kombiniert. (BINÄRENTEST)
  • Eine Reduktion (Reduktion) wird in dieser Woche durchgeführt, wenn dies bei Mehrlingsschwangerschaften mit Drillingen und mehr als notwendig erachtet wird.
  • Der Nackentransparenztest wird durchgeführt, um die Organe und Extremitäten des Babys zu untersuchen, die in diesen Wochen auftreten sollten.
  • Es wird untersucht, ob sich der Nasenknochen entwickelt.
  • Ob sich eine Blase entwickelt, wird untersucht.
  • Das Gewicht Ihrer Mutter und die Blutdrucküberwachung werden durchgeführt.
  • CVS (Chorionzottenbiopsie-Plazentanadelbiopsie) kann in diesen Wochen bei Bedarf durchgeführt werden.

16-18 Wochen Was ist im Scheck eingecheckt?

  • Wenn kein binärer Test durchgeführt wird, wird ein TRIPLE-Test durchgeführt.
  • Überprüfen Sie auf NTD (Central Nervous System Defects-Spina Bfida).
  • Die Urinkultur ist fertig.
  • Bei Mehrlingsschwangerschaften wird die Kultur vom Gebärmutterhals entnommen und die Länge des Gebärmutterhalses bewertet.
  • Die Multivitamin- und Eisenbehandlung wird gestartet.
  • Creme kann eingesetzt werden, um die Bildung von Rissen im Bauch zu verhindern.
  • Fetale Biometrie (Messungen) werden durchgeführt.
  • Das Gewicht Ihrer Mutter und die Blutdrucküberwachung werden durchgeführt.
  • Bei Bedarf wird zwischen der 16. Woche und dieser Woche eine Amniozentese durchgeführt.

20-23 Wochen Welche Bedeutung hat die Kontrolle?

  • Es wird ein allgemeines Anomaliescreening durchgeführt, und die Echokardiographie des Fetus wird vom pränatalen Kardiologen unseres Krankenhauses durchgeführt, um bei Bedarf Herzanomalien festzustellen.
  • Es wird eine fetale Biometrie durchgeführt.
  • Die Länge des Gebärmutterhalses wird bei allen Schwangerschaften gemessen, einschließlich einzelner Schwangerschaften.
  • Die Beurteilung der Uterusarterie erfolgt durch vaginalen und abdominalen Doppler.
  • Cerclage (Naht am Gebärmutterhals) wird bei Messungen von weniger als 20 mm bei Einzelschwangerschaften und von weniger als 25 mm bei Mehrlingsschwangerschaften angewendet.
  • Die fetale Biometrie und das Kleinhirn werden ausgewertet.
  • Es wird ein allgemeines Anomaliescreening durchgeführt.
  • Das Gewicht Ihrer Mutter und die Blutdrucküberwachung werden durchgeführt.
  • Wenn eine Cordozentese erforderlich ist, kann diese ab diesen Wochen durchgeführt werden.

27-28 Wochen Können Sie uns etwas über die Kontrolle erzählen?

  • Die fetale Biometrie und das Kleinhirn werden ausgewertet.
  • Uterusarterien-Doppler wird durchgeführt.
  • Der orale Glukose-Challenge-Test wird mit 50 g durchgeführt. (Zucker-Screening-Test)
  • Bei Rh-Inkompatibilität erhält die Mutter 120 oder 300 IE Anti-D (alle 28 Wochen). Keine Wiederholung erforderlich.
  • Das Gewicht Ihrer Mutter und die Blutdrucküberwachung werden durchgeführt.

31-32 Wochen Nach was soll gesucht werden?

  • Die fetale Biometrie und das Kleinhirn werden ausgewertet.
  • Das Gewicht Ihrer Mutter und die Blutdrucküberwachung werden durchgeführt.

34-35 Wochen Nach was soll gesucht werden?

  • Es wird eine fetale Biometrie durchgeführt.
  • NST (ob das Baby Herzschmerzen hat und das Gerät die Bewegungen des Babys aufzeichnet) wird ausgewertet.
  • Das Gewicht Ihrer Mutter und die Blutdrucküberwachung werden durchgeführt.

36-37 Wochen Nach was soll gesucht werden?

  • Es wird eine fetale Biometrie durchgeführt.
  • NST.
  • Das Gewicht Ihrer Mutter und die Blutdrucküberwachung werden durchgeführt.

Nach der 37. Woche wird alle 7-10 Tage eine vorgeburtliche Untersuchung durchgeführt