General

Kinder und ihre Erinnerungen

Kinder und ihre Erinnerungen

Speicher; ist der wichtigste Teil der Intelligenz eines Individuums. Es ist ein Ganzes, das hilft, neue Erfahrungen und Informationen zu speichern und sich zu merken. Insbesondere in der Kindheit können Sie das Gedächtnis Ihres Kindes mit verschiedenen Methoden stärken und Ihrem Kind den kontrollierten Umgang mit seinem Gedächtnis beibringen.

Was verhindert das effiziente Funktionieren unseres Gedächtnisses?

1. Mangel an ausreichendem Material für das Gehirn:
Der meiste Sauerstoff, der von unserem Körper verbraucht wird, wird von unserem Gehirn verbraucht. Unser Gehirn verbraucht viel Sauerstoff, Glukose und einige Enzyme. Wenn diese Materialien nicht ausreichen, können die Gehirnfunktionen nicht richtig ausgeführt werden.

2. Blockieren des Arbeitsablaufs des Gehirns:
Wenn eine Person konstantem Stress ausgesetzt ist, wird der Körper gedehnt. Wenn die Spannung anhält, verbrennen Gehirn und Körper in kurzer Zeit die verfügbare Glukose und verbrauchen ihre Energie.

3. Unvollständige Nutzung der Gehirnkapazität:
Jüngste Forschungsergebnisse zeigen, dass wir einen sehr kleinen Teil unserer Gehirnkapazität nutzen. Wir benutzen den linken Lappen unseres Gehirns, wo es mehr Logik und mathematisches Denken gibt. Wir müssen den richtigen Lappen aktivieren, wo es Kunst, Rhythmus und Farbe gibt.

4. Abschwächung der Gehirnkapazität:
- Fernsehen
Unkontrollierte Vorstellungskraft

5. Die Gewohnheit des systematischen Denkens:
Ein systematischer Denker ist einer, der Beziehungen zwischen Informationen herstellen und wissen kann, wo Informationen zu platzieren sind. Das Auswendiglernen ist die typischste Form des systemlosen Lernens.

All dies zeigt, dass wir ein starkes Gedächtnis haben oder unser Gedächtnis stärken können. Es liegt in Ihren Händen, das Gedächtnis Ihrer Kinder zu verbessern, indem Sie frühzeitig aufpassen. Hierfür haben wir einige Vorschläge zusammengestellt…

Vorschläge zur Verbesserung des Gedächtnisses Ihres Kindes…

• Wenn Sie möchten, dass sich Ihr Kind an etwas erinnert, wiederholen Sie diese Informationen häufig.
• Wenn Sie irgendwo in Ihrem Gespräch den Namen Ihres Kindes sagen, fällt es ihm leichter, sich zu erinnern, was Sie sagen. Wenn Sie Ihren Namen sagen, steigt das Interesse Ihres Kindes an dem Thema.
• Wenn Sie Ihrem Kind erlauben, alleine zu spielen und Entdeckungen zu machen, wird es leichter lernen, wie ein Spielzeug funktioniert, und sich zu einem späteren Zeitpunkt leichter daran erinnern.
• Wenn Sie möchten, dass sich Ihr Kind an Farben, Zahlen oder Buchstaben erinnert, machen Sie eine Pause, nachdem Sie es einmal gezeigt haben. Dann zeigen Sie es noch einmal. Ermutigen Sie ihn, indem Sie ihn loben, wenn er sich vollständig daran erinnert.
• Ihr Kind kann sich an mehrere sensorische Objekte erinnern, z. B. einen springenden Ball oder einen rollenden Ball.
• Ihr Kind erinnert sich leichter an ein Ereignis (z. B. eine Kinderparty), an dem es aktiv teilgenommen hat.
• Wenn Sie möchten, dass sich Ihr Kind an ein Lied oder ein Schlaflied erinnert, wählen Sie die lebhaften und fröhlichen und singen Sie mit ihnen.
• Weisen Sie ihn an, sich zu konzentrieren. Wenn Sie mit Ihrem Kind ein Buch anschauen, lassen Sie die Seiten etwas länger offen, als sie sein sollten.

Referenzen:
Çoluk Children's Journal, Ausgabe 32, November 2003.
ich www.psikologum.co
Entwicklungs- und Lernpsychologie, Prof.Dr.Ayhan Aydın.

Kontaktieren Sie Idil Cicek direkt
Spezialist für Kinderentwicklung