Schwangerschaft

Nutzen oder schaden Sport während der Schwangerschaft?

Nutzen oder schaden Sport während der Schwangerschaft?

Bewegung in der Schwangerschaft ist ein recherchiertes und umstrittenes Thema. Einige Experten sind von Anfang an gegen die Übung, während einige Experten sagen, dass leichte Übungen durchgeführt werden können.

Sport wird nicht empfohlen, da er insbesondere in den letzten 3 Monaten eine Gewichtszunahme verhindern kann. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass allgemeine Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Sodbrennen, Krämpfe und Schlaflosigkeit durch körperliche Betätigung reduziert werden können. Es wird auch angegeben, dass die während der Schwangerschaft durchgeführten Übungen den Müttern helfen, sich besser zu fühlen.

Experten sagen, dass leichtes Training nicht schädlich ist, solange es sorgfältig durchgeführt wird, betont jedoch, dass die Maßnahme niemals in der Hand gehalten werden sollte. Wenn die Mutter zu viel Energie verbraucht, kann es sein, dass das Baby nicht genug Blut bekommt.

Nach den ersten 3 Monaten sollten werdende Mütter es vermeiden, mit der Hand zu greifen. Schwangere sollten auf den Körper hören, da die Bewegungen des Körpers im Verlauf der Schwangerschaft begrenzt sind. Leichte Spaziergänge während des Tages sind für die Mutter von Vorteil, um aktiv zu bleiben. Die Kandidaten sollten viel Wasser trinken und darauf achten, nicht zu verhungern.

Schwangere Mütter sollten schwere Übungen vermeiden und Sportarten wie Reiten und Skifahren während der Schwangerschaft vermeiden.

Wenn Blutungen, Ausfluss, Schmerzen oder Bluthochdruck auftreten, sollten Sie den Sport sofort unterbrechen und einen Arzt aufsuchen.

Zusammengestellt von: Ilgaz Kocaoglan