General

Taktik, um das Baby von der Brust zu schneiden

Taktik, um das Baby von der Brust zu schneiden

Das Brustschneiden ist ein Vorgang, bei dem viele Mütter emotionale Verwirrung erleben.

Nasıl Wie kann ich das erreichen, ohne meinem Kind Schaden zuzufügen? “
Ich habe viele Möglichkeiten ausprobiert, kann es aber nicht schaffen? "
Oder er wird sehr wütend und will immer noch brüsten. Was kann ich tun? “

Das erste, was eine Mutter mit diesen Sorgen tun sollte:

Entscheiden Sie sich für den richtigen Zeitpunkt, um das Stillen zu beenden.
Ihr Kinderarzt, der das Kind von Geburt an erkennt und die Entwicklungs- und Wachstumsprozesse verfolgt, sollte Ihrem Kind mitteilen, wann es mit dem Stillen aufhören soll. Sie sollten während dieser Zeit mit Ihrem Kinderarzt handeln.

Was sollten Sie beachten, nachdem Ihr Kinderarzt gesagt hat, dass es Zeit ist, mit dem Stillen zu beginnen?

1) Dies ist in erster Linie die Mutter emotional bereit Erforderlich ist. Stillen; Es ist eine Zeit, in der jede Frau unterschiedliche Gefühle für den Mutterschaftsprozess empfindet. Sie freut sich über die Hingabe ihres Babys an sie und fühlt, dass sie sie gut aufzieht und füttert. Sie muss emotional darauf vorbereitet sein, ihr Baby auf diese Weise zu verlassen. Wenn die Mutter diesen Prozess startet, bevor sie emotional bereit ist, können wir beobachten, wie die an den Anfang zurückgekehrten Brustwarzen zurückgeschnitten werden.

Was sollte die Mutter tun, um sich emotional zu entspannen?

Mutter; Sie wird besser sehen, jetzt wird ihr Baby erwachsen. Als Individuum wird das Kind in der Lage sein, unabhängig von der Mutter beim Füttern zu handeln und der Mutter zu zeigen, dass ihre eigene Entwicklung gesünder verläuft. Es macht eine Mutter glücklicher zu sehen, dass sie ein Kind hat, das das kann.

Wenn Sie sich emotional wohl fühlen, sollten Sie mit dem Brustschneidevorgang beginnen. In Stressphasen können Sie ungeduldiger, gereizter und fauler sein. Ihr Stress kann sich auf Ihr Kind auswirken.

2) Ihr Kind ist auch in der Stillphase. sollte bequem sein. Die Perioden, in denen das Kind unter Stress steht (Zahnen, Wechsel der Pflegekraft, Wechsel des Hauses usw.), sind Perioden, in denen der Erfolg verzögert wird und das Kind mehr emotionalen Stress erlebt. Aus diesem Grund sollten Sie die Zeiträume wählen, in denen sich Ihr Kind und Sie wohler und glücklicher fühlen.

3) Brustschneiden ist für jedes Kind eine Herausforderung. Von dem Tag an, an dem er geboren wurde, wird er traurig sein, einen Prozess zu hinterlassen, der Ihnen so nahe ist, dass er Ihren Geruch spürt und sich mit Ihrer Haut entspannt. Wenn er etwas nicht noch einmal durchlebt, wird er wütend und verärgert. Diese Reaktion ist ganz natürlich. Es ist wichtig, dass die Mutter akzeptiert, dass der Stress, der in diesem Prozess auftritt, natürlich ist, und dass sie in dieser Zeit geduldig ist.

4) Mehrere Schneidemethoden können Ihr Kind emotional zwingen. Die Ablehnung der Mutter von sich selbst kann das Gefühl offenbaren, dass sie sie nicht liebt, kümmert oder schätzt. Daher werden Methoden zur schrittweisen Einstellung dringend empfohlen.

5) Bei der Methode der schrittweisen Freisetzung erfährt das Kind immer noch Stress, aber der Stress ist geringer als bei der anderen Methode. Der Prozess der täglichen Nachtruhe sollte gestartet werden. Sie sollten die Häufigkeit des Stillens tagsüber entsprechend dem Lebensstil Ihres Kindes reduzieren. Sie können in den Nachtprozess wechseln, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Tageserfolg zunimmt.

6) In diesem Prozess sollten Sie verständnisvoll und geduldig sein. Sie sollten andere Familienmitglieder über diesen Prozess informieren und als Team auftreten. Drücken Sie besonders in dieser Zeit häufig Ihre Liebe zu ihm aus. Vergessen Sie nicht das Spiel und den Spaß, um den Stress abzubauen. In dieser Zeit können Sie ihn harmonischer behandeln, was er will. Steigern Sie Ihren sinnlichen Kontakt tagsüber so weit wie möglich, insbesondere während der Schlafphasen. Erhöhte Reizbarkeit kann durch Ihre Berührungen verringert werden, kann zur Beruhigung beitragen.

7) In dieser Zeit sollten Sie entschlossen handeln. Stabilität bedeutet nicht, Ihr Kind in diesem Prozess zu zwingen oder emotional zu unterdrücken. Stabilität; Dies ist Ihre Position, wie Sie die oben genannten Methoden Schritt für Schritt anwenden. Ihre Unentschlossenheit und Ihr kontinuierlicher Neustart zwingen Ihr Kind emotionaler.

8) Milch aus einem lustigen Glas zu trinken, nicht aus der Brust der Mutter, kann die Motivation Ihres Kindes steigern. Sie können ihr nach dem Einkauf ein lustiges Glasgeschenk machen. Sie können jeder erfolgreichen seufzenden Familie zu Hause applaudieren.

Einige Kinder reagieren auf dieses Verhalten. Er kann Tassen und Applaus ablehnen. Wenn Sie solche Reaktionen beobachten, können Sie den Applaus und das Glas beseitigen. In dieser Zeit kann es Kinder geben, die den Übergang zur Flasche akzeptieren.

Nicht vergessen! Jedes Entwicklungsstadium, das zum richtigen Zeitpunkt und mit den richtigen Methoden erreicht wird, bereitet den Boden für ein gesundes Wachstum Ihres Kindes.

Milchpumpen Klicken Sie für weitere Informationen.

Ihre
Psychologin Eda Gokduman
ich www.edagokduman.co